Umfrage und Usability-Analyse als Basis eines Design-Entwurfs für Projectile

21. Januar 2008 von Matthias Rauer

Unser Kunde

Die Information Desire Software GmbH aus Mainz ist ein europaweit erfolgreich tätiges Internet-Dienstleistungsunternehmen, das Kunden seit 1998 innovative und leistungsfähige Softwarewerkzeuge für das Projektmanagement zur Verfügung stellt. Die webbasierte Software Projectile ist eine integrative Gesamtlösung mit den beiden Hauptaufgaben Projektplanung und Projektsteuerung, die durch zahlreiche projektbezogene Prozesse und Funktionen wie Kontakt-, Termin-, Projekt- und Portfoliomanagement sowie ein effektives Zeit- und Kostenerfassungs-System unterstützt werden. Auch //SEIBERT/MEDIA nutzt dieses leistungsfähige System.

Der Report auf Basis der Usability-Analyse - ein Beispiel

Das Projekt

//SEIBERT/MEDIA wurde beauftragt, eine User-Umfrage zur Zufriedenheit mit der Software durchzuführen. Bei dieser Umfrage handelte es sich um eine qualitative Erhebung unter Personen, die im Umgang mit Projectile erfahren sind. Auf Basis der Umfrageergebnisse analysierte //SEIBERT/MEDIA die Usability von als relevant eingeschätzten Bereichen. Bei Projectile handelt es sich um eine äußerst komplexe Software, dementsprechend komplex war auch das Vorgehen unserer CONSULTING-Abteilung: Um bislang unerkannte Potenziale des Systems zu ermitteln, wurde eine heuristische Evaluation durchgeführt, eine etablierte Methode der expertenbasierten Usability-Analyse und Teil der Guided Usability Inspection. Dabei wurde das System auf die Übereinstimmung mit anerkannten Usability-Prinzipien (Heuristiken) überprüft.

Design-Entwurf: die Zeiterfassung mit projectile

Ergebnisse

Auf diesem Wege ist ein zusammenhängendes und umfassendes Bild der Software entstanden, auf dessen Grundlage gezielte Hinweise auf Verbesserungspotenziale und angemessene Optimierungsvorschläge gegeben werden konnten. Davon ausgehend erarbeitete unsere DESIGN-Abteilung eine Design-Studie. Dieses Oberflächenkonzept berücksichtigt die Ergebnisse der Usability-Analyse, macht Vorschläge zur Anpassung der Software an das Corporate Design von Projectile und gibt Anregungen, wie aktuelle Erkenntnisse aus der Design-Forschung gezielt zur Optimierung von Vertriebschancen und damit zum noch größeren Verkaufserfolg eingesetzt werden können.

Weitere Informationen zu Corporate Design
Weitere Informationen zu Corporate Design

2 Reaktionen zu diesem Beitrag

  1. Martin Riekert

    Die Ergebnisse der Usability-Analyse liefern die Hinweise auf Probleme und Schwierigkeiten einer bestehenden Bedienoberfläche. Usabilityanalysen sind also ein Instrument zur Bestandsaufnahme und Beurteilen eines Status Quos.
    Die neue Konzeption, das Navigationsverhalten und die Oberflächenentwicklung jedoch ist Kreativleistung professioneller Designer. Durch das Abstaktions – und Imaginationsvermögen können sie verschiedene Szenarien durchdenken und visualisieren.
    Sinnvoll wäre es durch einen anschließenden Usertest eine weitere Bestandsaufnahme zu erstellen, um eventuelle Schwachstellen aufzudecken.


  2. //SEIBERT/MEDIA aus Kundensicht: Eine Kundenstimme von Peter Schaub, Information Desire Software GmbH | //SEIBERT/MEDIA Weblog

    [...] Informationen: Portal http://www.projectile.de geht live Umfrage und Usability-Analyse als Basis eines Design-Entwurfs für Projectile Kundenservice und Transparenz: Das Kunden-Extranet von //SEIBERT/MEDIA (Vodcast) Vorheriger [...]


Eine Antwort hinterlassen





//SEIBERT/MEDIA besteht aus den vier Kompetenzfeldern Consulting, Design, Technologies und Systems und gehört zu den erfahrenen und professionellen Multimedia-Agenturen in Deutschland. Wir entwickeln seit 1996 mit heute über 65 Mitarbeitern Intranets, Extranet-Systeme, Web-Portale aber auch klassische Internet-Seiten. Seit 2005 konzipiert unsere Designabteilung hochwertige Unternehmensauftritte und kommunikative Konzepte. Beratungen im Bereich Online-Marketing und Usability runden das Leistungsportfolio ab.

Zu unseren teils weltweit agierenden Kunden gehören u.a. Accor, Allianz, Atlas MTT, BAD, Deutsche Klinik für Diagnostik, Deutsche Post, Hitachi, Honda Motor, Hotel InterContinental, Institut Fresenius, Kabel Deutschland, Lufthansa, SAP, SGS AG, STA Travel, StepStone sowie viele andere große und kleine interessante Unternehmen.