Foswiki 1.0 ist erschienen (Pressemeldung)

9. Januar 2009 von Martin Seibert

„Free and Open Source Wiki“ heute veröffentlicht

An dieser Stelle haben wir die strukturellen Veränderungen in der Wiki-Landschaft bereits thematisiert, die der sogenannte TWiki-Fork im Oktober 2008 ausgelöst hat. Wie angeführt hat die TWiki-Community das Projekt gemeinschaftlich verlassen, um mit Foswiki ein neues und vor allem „echtes“ Open-Source-Firmenwiki zu erstellen.

Innerhalb weniger Wochen hat die Gemeinschaft nun Nägel mit Köpfen gemacht und in Eigenregie ein neues ambitioniertes Projekt aus der Taufe gehoben, das also auch eine Rückbesinnung auf den reinen Open-Source-Charakter und damit auf die Wurzeln von TWiki darstellt:

Foswiki steht für „Free and Open Source Wiki“ und ist seit heute in der Version 1.0. erhältlich. Foswiki kann ab sofort von der Website der Community oder direkt bei SourceForge.net heruntergeladen werden.

Die Highlights von Foswiki

Die Community sieht Foswiki als legitimes Nachfolgesystem von TWiki an, und zwar vor allem deshalb, weil nahezu alle der früheren TWiki-Entwickler sich nunmehr für Foswiki engagieren. Die Gemeinschaft hat allerdings die Hände nicht in den Schoß gelegt – Foswiki ist weit mehr als die letzte TWiki-Version unter einem anderen Namen. Zu den Highlights gehören:

  • 120 behobene Bugs
  • sechs neue Erweiterungen
  • überarbeitete Oberfläche
  • vollständige Revision des Quellcodes in über 1.600 eingespielten Änderungen im Software-Versionsverwaltungssystem
  • umfangreiche Security-Updates

Argumente für Foswiki

Die Foswiki-Community ist fest davon überzeugt, dass das neue System die richtige Wahl für jedes Unternehmen ist, das heute schon TWiki als Wiki einsetzt. Das wichtigste Argument dafür ist sicherlich die komplette Abwärts-Kompatibilität zu TWiki: Nutzer, die mit TWiki arbeiten, werden ohne Probleme auf Foswiki umsteigen können.

Darüber hinaus sprechen noch eine ganze Reihe weiterer Argumente für Foswiki:

  • Aktive Community: Die Foswiki-Community ist aktiv und dynamisch. Innerhalb von kaum mehr als zwei Monaten wurden infrastrukturelle Voraussetzungen geschaffen, eine Vielzahl von Problemen behoben und mächtige neue Features erarbeitet. Die Community agiert frei von Zwängen und internen Querelen und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren: Foswiki.
  • Bereinigter Code: Der gesamte Code des Systems wurde einer gründlichen Prüfung und Qualitätssicherung unterzogen, wodurch etliche potenzielle Problemquellen eliminiert und Sicherheitslücken geschlossen werden konnten.
  • Neue Features in der Warteschlange: Viele fertiggestellte Funktionalitäten und Module sind im Zuge der TWiki-Zwistigkeiten von den Entwicklern zurückgehalten worden und können jetzt nach und nach implementiert werden. Auf die Nutzer dürfte ein Feuerwerk an neuen Funktionen zukommen.
  • Erfahrenes Entwickler-Team: Alle Entwickler, die TWiki zu einem so mächtigen Corporate Wiki gemacht haben, sind an Bord von Foswiki, bringen ihre langjährige professionelle Erfahrung und Expertise ein und gewähren einen umfangreichen Support.
  • Fokus auf der Usability: Die Usability gehört zu den wenigen Schwachpunkten von TWiki. Die Foswiki-Community hat die enorme Bedeutung von Usability für Intranet-Anwendungen erkannt und plant umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit, um eine noch effektivere und effizientere Arbeit mit dem System sicherzustellen.
  • Support und Skalierbarkeit. Foswiki bietet Support-Leistungen wie die Einrichtung und Caching auf dezentralisierten Servern an, um eine hohe Performance und die Skalierbarkeit für sehr große Instanzen zu gewährleisten.

Auch //SEIBERT/MEDIA hat einen Beitrag zur Erstellung von Foswiki geleistet und die Entwicklung bereits mit Marketing- und Usability-Maßnahmen unterstützt. Im Verlauf des Jahres wird //SEIBERT/MEDIA darüber hinaus ein neues Design für das System erarbeiten, zunächst aber Foswiki freilich auf Herz und Nieren prüfen. Wir sind gespannt, ob sich unsere hohen Erwartungen erfüllen.

Bitte betrachten Sie diese Meldung wie eine Pressemitteiltung. Sie können alle Inhalte daraus frei für Ihre eigene Berichterstattung kopieren und verwenden.

Den //SEIBERT/MEDIA-Podcast abonnieren

Weitere Informationen zu Foswiki
Weitere Informationen zu TWiki

9 Reaktionen zu diesem Beitrag

  1. Martin Seibert

    Temporär ist der Download der neuen Version noch hier hinterlegt: http://foswiki.org/Download/FoswikiRelease01x00x00


  2. Martin Seibert

    This is the announcement for Foswiki 1.0 (TWiki-fork) by the release manager Kenneth Lavrsen: http://cli.gs/NyeDyM


  3. Foswiki Version 1.0.0 veröffentlicht at zungu //

    [...] Artikel: Foswiki Pressemeldung, //seibert/media, slashdot, Andrew R [...]


  4. Foswiki veröffentlicht - Wikis für Unternehmen und Netzwerke « bresgun

    [...] veröffentlicht – Wikis für Unternehmen und Netzwerke Am 9. Januar ist Foswiki veröffentlicht worden. Foswiki geht aus dem bisherigen TWiki hervor, als Resultat aus einem Streit um die [...]


  5. Foswiki-Update: Version 1.0.4 ist erschienen | //SEIBERT/MEDIA Weblog

    [...] Weitere Informationen: Informationen zum Foswiki-Projekt und seine Hintergründe finden Sie in unseren Blog-Artikeln: TWiki-Fork: Community spaltet sich ab und entwickelt NextWiki (Foswiki) Foswiki 1.0 ist erschienen [...]


  6. Wiki-Projekt: Landesforsten Rheinland-Pfalz ist sehr zufrieden | //SEIBERT/MEDIA Weblog

    [...] erfolgreich umgesetzt und für Landesforsten Rheinland-Pfalz ein Wiki-System auf Basis von Foswiki realisiert, der mächtigsten und ausgereiftesten freien Wiki-Software für den Einsatz in [...]


  7. Zufriedene Kunden: Stimme der ReiseBank AG zum Wiki-Projekt | //SEIBERT/MEDIA Weblog

    [...] Informationen: Unsere spezielle Seite zum Thema Firmenwikis Foswiki 1.0 ist erschienen Ein Unternehmens-Wiki ist nicht Wikipedia Sieben Maßnahmen für erfolgreiche Corporate [...]


  8. TWiki, Foswiki und der Stand der Dinge ein Jahr nach dem Fork: Produktentwicklung und Marketing | //SEIBERT/MEDIA Weblog

    [...] Wissens gibt es in TWiki derzeit kein Feature, das nicht schon in der ersten Foswiki-Version verfügbar gewesen wäre. Es ist offensichtlich, dass die Weiterentwicklung von TWiki seit fast [...]


  9. TWiki, Foswiki und der Stand der Dinge ein Jahr nach dem Fork: Community-Aktivitäten | //SEIBERT/MEDIA Weblog

    [...] Brand, poor Product, no Community TWiki-Fork: Community spaltet sich ab und entwickelt Foswiki Foswiki 1.0 ist erschienen (Pressemeldung) Unsere spezielle Seite zum Thema Foswiki: Foswiki als Enterprise Wiki – [...]


Eine Antwort hinterlassen





//SEIBERT/MEDIA besteht aus den vier Kompetenzfeldern Consulting, Design, Technologies und Systems und gehört zu den erfahrenen und professionellen Multimedia-Agenturen in Deutschland. Wir entwickeln seit 1996 mit heute über 65 Mitarbeitern Intranets, Extranet-Systeme, Web-Portale aber auch klassische Internet-Seiten. Seit 2005 konzipiert unsere Designabteilung hochwertige Unternehmensauftritte und kommunikative Konzepte. Beratungen im Bereich Online-Marketing und Usability runden das Leistungsportfolio ab.

Zu unseren teils weltweit agierenden Kunden gehören u.a. Accor, Allianz, Atlas MTT, BAD, Deutsche Klinik für Diagnostik, Deutsche Post, Hitachi, Honda Motor, Hotel InterContinental, Institut Fresenius, Kabel Deutschland, Lufthansa, SAP, SGS AG, STA Travel, StepStone sowie viele andere große und kleine interessante Unternehmen.