45 TREFFER

Konferenz OOP 2014: //SEIBERT/MEDIA-Experten leiten Workshop zum Thema Schätzen in agilen Projekten

6. Januar 2014 von Martin Seibert

Wie schon im letzten Jahr sind auch 2014 wieder //SEIBERT/MEDIA-Mitarbeiter als Referenten auf der renommierten Konferenz OOP – Software meets Business. Die diesjährige Ausgabe der OOP steht unter dem Motto “Complexity: Managing Today’s Challenges” und findet vom 3. bis 7. Februar in München statt. Unsere Kollegen Paul Herwarth von Bittenfeld und Joachim Seibert werden einen Workshop über “Freud und Leid der Entwickler beim Schätzen ihrer Aufgaben” halten.

User-Experience-Profis einstellen: Vier Tipps von klugen Teams

13. September 2013 von Jared M. Spool

UX-Fachmann Jared Spool beschäftigt sich in diesem Artikel mit dem Recruiting von Fachleuten, das für ihn kein natürlicher Prozess ist: Er muss gestaltet werden – wie jede User Experience. Die meisten Teams stolpern jedoch in den Hiring-Prozess, indem sie Aktionen von anderen kopieren oder ziemlich exzentrische Schritte einführen. Und es ist schwer, tolle Ergebnisse zu erzielen, wenn man das, was man tut, spontan und nebenbei macht. Vier Techniken sollen helfen, ideale Kandidaten zu identifizieren und ein erfolgreiches Recruiting zu gewährleisten, das das UX-Team tatsächlich weiterbringt.

Hürden bei einer Firmenwiki-Migration zu Confluence und warum es sich lohnt, sie zu überspringen (Teil 2)

30. Juli 2013 von Martin Seibert

Unternehmen, die von ihrem bestehenden Firmenwiki-System auf Confluence umsteigen wollen, müssen einige Hürden nehmen: Die bestehenden Nutzer haben sich gegebenenfalls an die Plattform gewöhnt, ein Systemwechsel ist immer auch ein Trade-off-Geschäft, die Überführung von Bestandsinhalten ist aufwändig und schmerzhaft. Im vorangegangenen Artikel haben wir diese häufig auftretenden Herausforderungen ausführlicher beschrieben. In diesem Beitrag zeigen wir nun, warum sich der Schritt zu Confluence dennoch lohnt und weshalb eine schweißtreibende Migration den Aufwand wert ist.

Die kleinen Geheimnisse des Genius-Designs

5. Juli 2013 von Jared M. Spool

Die Entscheidung für den Entwicklungsstil des sogenannten Genius-Designs bringt einem Entwicklungsteam gewaltige strategische Vorteile. Allerdings sind Zeit, Anstrengung und eine Langzeitinvestition nötig. UX-Fachmann Jared Spool zeigt, was Genius-Design ausmacht und wie (und warum) sich mithilfe dieses Ansatzes so phantastische Ergebnisse erzielen lassen.

Fünf gängige Fallgruben beim Prototyping

19. Juni 2013 von Jared M. Spool

Prototypen sind ein fabelhafter Weg, um Ideen mit einem Team zu erkunden. Sie verkürzen die Zeit zwischen “So denken wir uns das” und “Oh, kapiert”. Viele Teams tapsen beim Prototyping jedoch in Fallen, die die Effektivität ihrer Arbeit reduzieren. UX-Experte Jared Spool erläutert fünf der am häufigsten auftretenden Stolpersteine.

Wissenstransfer: Paul Herwarth von //SEIBERT/MEDIA spricht auf der Konferenz Agile World 2013 in München

27. Mai 2013 von Matthias Rauer

Die zweite Ausgabe der Konferenz Agile World 2013 findet am 27. und 28. Juni in München statt. Auch in diesem Jahr drehen sich zahlreiche Vortragssessions und Workshops um alle möglichen Bereiche der agilen Software-Entwicklung und Organisation in Unternehmen und Teams. Unser Kollege Paul Herwarth von Bittenfeld, zertifizierter ProductOwner und ScrumMaster sowie Agile-Coach in Kundenprojekten, ist einmal mehr mit dabei und wird in einem Fachvortrag im Themenblock “Transformationen – Erfahrungen und Konzepte” halten.

Unternehmenswerte von //SEIBERT/MEDIA: Der Arbeit Sinn geben

17. Januar 2013 von Martin Seibert

//SEIBERT/MEDIA definiert sich über sieben Core Values, die gemeinsam und in enger Abstimmung mit allen interessierten Mitarbeitern entwickelt wurden. In diesem Blog-Artikel und einem ausführlichen Video stellen wir unsere Werte vor und zeigen, was sie in der Praxis bedeuten und wie wir sie leben.

Paul Herwarth von //SEIBERT/MEDIA spricht auf dem Enterprise Lean Startup Day 2013 in Hamburg

7. Januar 2013 von Martin Seibert

Am 14. Februar 2013 findet in Hamburg der Enterprise Lean Startup Day 2013 statt, den die geschätzten Kollegen von it-agile organisieren. Und //SEIBERT/MEDIA ist dabei: Unser Mitarbeiter Paul Herwarth von Bittenfeld wird als Speaker auftreten und auf der Konferenz Einblicke in seine Erfahrungen mit der Entwicklung des Egotracking-Tools TwentyFeet im Scrum-Team und nach dem Lean-Startup-Konzept geben.

OOP-Konferenz 2013 in München: Paul Herwarth von //SEIBERT/MEDIA ist Referent zum Thema Scrum und Kanban

21. November 2012 von Matthias Rauer

Zum 22. Mal findet Anfang des kommenden Jahres die renommierte Konferenz und Fachmesse für Software-Architekten und Manager OOP – Software Meets Business statt. Vom 21. bis 25. Januar 2013 steht das International Congress Center München mit zahlreichen Vorträgen und Tutorials internationaler Experten im Zeichen des Slogans “Continuous Innovation: The Foundation for Success”. Und //SEIBERT/MEDIA ist dabei: Unser Kollege und Agile-Fachmann Paul Herwarth von Bittenfeld gehört zu den Referenten und wird sich mit der Einführung agiler Methoden in Agenturen beschäftigen.

Atlassian-Produkte über //SEIBERT/MEDIA lizenzieren: Das sind Ihre Vorteile

5. Oktober 2012 von Martin Seibert

Wir sind enger Partner des australischen Software-Herstellers Atlassian und bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Atlassian-Produkte über //SEIBERT/MEDIA zu lizenzieren: Sie kaufen Lizenzen beim offiziellen Vertriebspartner von Atlassian, erhalten natürlich eine vollumfängliche Nutzungslizenz für Ihr Produkt inklusive Atlassian-Support und Update-Berechtigung und bezahlen diese bei einem deutschen Dienstleister auf Rechnung. Die Lizenzierung von Atlassian-Software über //SEIBERT/MEDIA hat zahlreiche Vorteile für Sie.

Software Craftsmanship und Innovation Games: August-Treffen der Agile User Group Rhein-Main in Wiesbaden am 16.8.2012

14. August 2012 von Paul Herwarth von Bittenfeld

Am 16. August 2012, also schon am Donnerstag, steht das August-Treffen der Agile User Group Rhein-Main ins Haus. Veranstaltungsort ist dieses Mal wieder das //SEIBERT/MEDIA-Office im Wiesbadener LuisenForum. Im Mittelpunkt stehen die Themen Software Craftsmanship und Innovation Games. Und zu beiden Komplexen haben sich kompetente Referenten bereit erklärt, ihre Expertise mit der User Group zu teilen. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.

Agile-Studie: Modelle, Methoden, Tools, Erfolge und Probleme in der Praxis der agilen Software-Entwicklung

11. Juni 2012 von Matthias Rauer

Auch im vergangenen Jahr hat Software-Hersteller VersionOne die Umfrage “State of Agile Development” durchgeführt und zusammen mit Analysis.Net Research ausgewertet. Eingeladen waren Einzelpersonen aus dem IT- und Software-Entwicklungs-Umfeld. An der Umfrage haben mehr als 6.000 Personen teilgenommen, von denen 88% angeben, zumindest etwas Know-how in Sachen “Agile” zu haben. Nun sind die Ergebnisse da, die wir Ihnen hier mit vielen, aber interessanten Zahlen kompakt präsentieren.

A Comparison of Zendesk and OTRS: Why Less is More

8. Februar 2012 von Marcell Dietl

Any enterprise that receives more than the occasional request for support will at some point probably want to make use of a help desk to keep track of everything (and prevent chaos from entering the scene). But which strategy is the right strategy? Software solutions like Zendesk and OTRS have appeared on the scene to take over from the classic telephone-based support services; their offerings allow smaller companies to offer professional help desk support. This article compares and contrasts these two trouble ticket systems and answers why we think less is more.

66 Use Cases for an Enterprise Wiki (23 – 44)

9. Januar 2012 von Martin Seibert

We’ve already published 111 good reasons for enterprise wikis. Now we’d like to show through example use cases just what you can do with an enterprise wiki. //SEIBERT/MEDIA has distilled 66 examples for use cases. Let’s move on to use cases 23 to 44.

//SEIBERT/MEDIA ist Atlassian Platinum Expert

12. Dezember 2011 von Martin Seibert

Seit Jahren arbeitet //SEIBERT/MEDIA eng mit dem renommierten und innovativen australischen Software-Hersteller Atlassian zusammen. Wir sind zertifizierter Vertriebspartner und nun auch offizieller Atlassian Platinum Expert. Damit gehört //SEIBERT/MEDIA zu den Top-Partnern weltweit und hat den höchsten Expert-Status inne, den Atlassian vergibt.

Scrum in der Praxis: Ein Team startet durch

7. Oktober 2011 von Manuel Kummerländer

//SEIBERT/MEDIA setzt auf “Agile” und Scrum ist in vielen unserer Projekte längst an der Tagesordnung. Doch die Etablierung von Scrum geht nicht “von jetzt auf gleich”, sondern erfordert ein Umdenken in vielerlei Hinsicht: neue Methoden, unbekannte Prozesse, eine ganz andere Arbeit und Kommunikation im Team. Dies ist der persönliche Bericht eines Teammitglieds mit Blick auf die Scrum-Methoden und die Stadien des Team Buildings.

Erweiterte Nutzerprofile in Confluence mit dem User Profile Plugin 1.3 – Live-Session am 28. Juli 2011

27. Juli 2011 von Matthias Rauer

Confluence bietet nativ Nutzerprofile für jeden User an. Doch die Standardfunktionalität erfüllt nicht die Bedürfnisse, die vor allem größere Unternehmen an Nutzerprofile stellen. Hier setzt das User Profile Plugin für Confluence des Herstellers Communardo an: Mit ihm kann das Wiki zur transparenten und zielführend nutzbaren Expertendatenbank werden. Das Plugin stellen wir am kommenden Donnerstag, dem 28. Juli 2011, in einer Live-Session vor.

Live-Session am 29. April 2011: “Integriertes Projektmanagement” mit Gast Dr. Stefan Hagen

27. April 2011 von Matthias Rauer

Jede Woche finden die //SEIBERT/MEDIA-Live-Sessions zur kostenlosen Online-Beratung statt. In unserer Sendung am kommenden Freitag, dem 29. April 2011, zum Thema Integriertes Projektmanagement begrüßt Martin Seibert den Projektmanagementfachmann und Unternehmensberater Dr. Stefan Hagen live per Zuschaltung als kompetenten Gastexperten.

High-End-Java-Lösungen von //SEIBERT/MEDIA: Qualität und Skalierbarkeit durch moderne Technologien und Scrum

20. April 2011 von Matthias Rauer

Ihr neues Web-Projekt wird mit Java entwickelt? Sie möchten ein bestehendes Java-System erweitern oder eine Software-Plattform migrieren? Sie benötigen Schnittstellen zwischen Anwendungen im Unternehmen? //SEIBERT/MEDIA ist der richtige Partner. Moderne Java-Technologien im Projekteinsatz Mit Java realisierte Applikationen zeichnen sich durch sehr stabile Anwendungskerne und gleichzeitig durch ein Höchstmaß an Flexibilität aus. //SEIBERT/MEDIA entwickelt mit Oracle-Java-zertifizierten […]

Gefahren einer Wiki-Einführung

6. April 2011 von Matthias Rauer

In unserem Blog, in Präsentationen, in Workshops und an vielen Stellen im Web stellen wir Firmenwikis – der Eindruck mag entstehen – häufig als “eierlegende Wollmilchsau” dar. Doch Interessenten und Kunden fragen uns hin und wieder auch nach den Risiken eines Firmenwikis, von denen zu lesen oder zu hören sei. Grundsätzlich: Ja, ein Wiki birgt auch Gefahren. Zumeist handelt es sich dabei zwar um theoretische Szenarien, in der Diskussion rund um eine (mögliche) Wiki-Einführung müssen sie dennoch ernstgenommen werden.

Wiki-Pilotprojekt: Struktur der Gruppe, Kommunikation, Nebeneffekte

1. April 2011 von Martin Seibert

Um ein Firmenwiki auf die Nutzung durch alle Mitarbeiter vorzubereiten, empfehlen wir die Etablierung eines Pilotteams. So startet das Wiki in einer „sicheren“ Umgebung. Im ersten Artikel zum Thema haben wir die optimale Größe und die Aufgaben dieser Pilotgruppe beschrieben. Nun wollen wir die Struktur des Pilotteams besprechen und auf die Kommunikation im Rahmen der Pilotphase sowie auf schöne Nebeneffekte eingehen.

Wiki Adoption: Why there’s no Reason to be Scared of Sharing Knowledge

6. Oktober 2010 von Martin Seibert

If in the opening phase of a wiki adoption it should be difficult to activate employees to participate, this is often because employees haven’t been properly brought up to speed and misunderstand the whole idea of a wiki. One symptom of this is the fear of sharing knowledge.

Fünf unverzichtbare Fähigkeiten eines Usability- und UX-Experten

24. September 2010 von Jared M. Spool

Bei der Entwicklung von hochwertiger Software hat Jared Spool zufolge nur ein Gesetz Gültigkeit:
Sturgeons Law, das besagt, dass 99% aller Zwischenergebnisse Mist sind. Es ist sehr leicht, minderwertige Software zu produzieren. Wer keine Ahnung von Usability und Konzeption hat, macht das ständig, und solche Leute gibt es in der Branche nach wie vor zuhauf. Was müssen wir können, um wirklich großartige Software zu erstellen? Welche Fähigkeiten sind entscheidend? Was sollten wir üben, um Meister unseres Fachs zu werden?

Wikipedia in Unternehmen: Ja, aber nicht mit MediaWiki

22. September 2010 von Martin Seibert

Ein wichtiger Schritt bei der Einführung eines Wikis im Unternehmen ist die Auswahl der richtigen Wiki-Software: Man muss die wichtigsten Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme kennen, um eine rationale Entscheidung treffen zu können. In diesem Beitrag soll die Open-Source-Software MediaWiki vor diesem Hintergrund beurteilt werden. Unser Schluss: Als Firmenwiki ist MediaWiki schwach.

Wiki-Einführung: Warum die Angst, Wissen zu teilen, unbegründet ist

25. August 2010 von Martin Seibert

Wenn sich in der Anfangsphase einer Wiki-Einführung die Mitarbeiteraktivierung und die Beteiligung am Wiki als problematisch erweisen, liegt das häufig daran, dass Mitarbeiter nicht abgeholt werden und sie das Wiki-Konzept missverstehen. Eine Ausprägung dessen ist die Angst, Wissen zu teilen. Diese beruht allerdings auf Missverständnissen und falschen (negativen) Erwartungen.

iPad-Verlosung: Mit Ihrem konstruktiven Artikel-Kommentar gewinnen!

30. Juli 2010 von Martin Seibert

Ihr Input ist uns wichtig. Deshalb rufen wir die Aktion „Gut kommentiert!“ ins Leben und prämieren hochwertige Kommentare und Anmerkungen von Lesern des //SEIBERT/MEDIA-Blogs mit einem iPad.

Factors for the Success of Wikis 3: Overcoming Resistance from the Company Culture

2. Juli 2010 von Martin Seibert

The establishing of a Wiki is necessarily accompanied by a change in the communicative practices within a company. In comparison to technological and organizational aspects, the component of “company culture” typically plays a somewhat lesser role during the introduction of a Wiki, yet certain kinds of resistance can hinder the success of the project within this context as well.

Erfolgsfaktoren für Wikis 3: Unternehmenskulturelle Widerstände überwinden

9. Juni 2010 von Martin Seibert

Mit der Etablierung eines Wikis geht zwangsläufig ein Wandel der kommunikativen Gewohnheiten im Unternehmen einher. Im Vergleich zu technologischen und organisatorischen Aspekten spielt die unternehmenskulturelle Komponente bei der Wiki-Einführung zwar meist eine eher geringere Rolle, doch bestimmte Widerstände können den Projekterfolg auch in diesem Zusammenhang beeinträchtigen.

Firmenwikis: Entscheidungskriterien und wichtige Fragen bei der Evaluation von Wiki-Software

19. Mai 2010 von Martin Seibert

Wikis für den Einsatz im Unternehmen sind inzwischen sehr ausgereift, sowohl im kommerziellen als auch im Open-Source-Bereich. Doch bei der Auswahl des richtigen Systems sind zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen. Dieser Artikel will eine Übersicht über mögliche Anforderungen bzw. Entscheidungskriterien geben und diese bewerten.

User-Tests: Die wichtige Vorbereitung und das Aufstellen von Hypothesen

17. Mai 2010 von Sebastian Preuss

Über Erfolg oder Misserfolg und insbesondere den reibungslosen Ablauf eines User-Tests entscheidet die gute Vorbereitung mit. Ein wichtiger Bestandteil dieser Vorbereitung ist der Pre-Test der Anwendung. Dieser ist aus zwei Gründen sinnvoll: Aus Sicht des Usability-Beraters, der seine Expertise überprüft und ausbaut, und im Hinblick auf den Ablauf und die Ergebnisse des User-Tests.

Workshop der Gesellschaft für Informatik: Jetzt Beiträge einreichen

26. April 2010 von Matthias Rauer

Die Informatik 2010 – die 40. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in Leipzig – steht auch im Zeichen von Social Media. Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Informatik 2010 bildet der Workshop „Chief Social Media Officer“, dessen Programmkomitee Martin Seibert angehört. Interessenten können bis zum 9. Mai Beiträge einreichen.

Welche interaktiven Funktionen wünschen Nutzer?

7. April 2010 von Sebastian Preuss

Interaktive Features werden im Web immer beliebter, die Anwendungsmöglichkeiten für Interaktivität immer breiter. In der wissenschaftlichen Literatur gibt es relativ viele Studien zur Verbreitung interaktiver Features, jedoch kaum Untersuchungen zu ihrer Kategorisierung und Nutzung sowie zu den Eigenschaften der User. Eine Studie, die sich vorrangig mit den interaktiven Features von Online-Zeitungen beschäftigt, wollte diese Lücke schließen.

Twitter: Elf Erfolgsfaktoren für Unternehmens-Tweets

29. März 2010 von Sebastian Preuss

Twitter ist ein unternehmensrelevantes Tool und eignet sich für gezielte, systematische Online-Marketing-Aktivitäten. Wenn man sich dazu entschließt, auf Social Media zu setzen und sich einen Kommunikationskanal wie Twitter zunutze zu machen, sollte man es aber auch gleich richtig angehen. Einige Vorgehensweisen und Maßnahmen haben sich als strategisch sehr sinnvoll erwiesen.

Alexa-Rank: Ein wertloses Aushängeschild

5. März 2010 von Matthias Rauer

Hält man im Web nach Informationen über Reichweiten von Websites Ausschau, wird man schnell fündig und stößt auf Übersichten, die auf Daten des Dienstes Alexa, einer Amazon-Tochter, basieren. Allerdings ist der sog. Alexa-Rank einer Website aus mehreren Gründen ein ziemlich wertloses Aushängeschild.

Top-10: Zehn der schlechtesten kommerziellen Websites im Netz

12. Februar 2010 von Matthias Rauer

Man möchte meinen, inzwischen hätten alle Unternehmen zumindest schon einmal davon gehört, dass Usability und Design Erfolgsfaktoren sind. Doch weit gefehlt, denn nach wie vor gibt es zahlreiche wahrlich unerschrockene Unternehmen, die (unfreiwillig) auf Schocktherapie setzen. Wir haben uns einmal umgesehen und stellen Ihnen zehn kommerzielle Websites vor, die es in sich haben.

Plattform zum sicheren Datenaustausch für BodeHewitt entwickelt

13. Januar 2010 von Benjamin Peter

//SEIBERT/MEDIA hat für die BodeHewitt AG & Co. KG eine Plattform für den sicheren Datenaustausch entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Web-Anwendung mit dem Zweck, den regelmäßigen Transfer großer Datenmengen zwischen dem Unternehmen und seinen Kunden über das Internet sicher und komfortabel abzuwickeln. Der Einsatz moderner Java-Technologien sorgt für Stabilität und Agilität.

Hosting

30. September 2009 von Jochen Lott

Wer sind wir? Die Systemadministratoren von //SEIBERT/MEDIA bilden ein kompetentes Team mit vielen individuellen Stärken, die es uns erlauben, auf eine Vielzahl von Problemsituationen schnell und adäquat zu reagieren. Jeder unserer Mitarbeiter hat mit Informatik-Diplom und/oder Zertifizierung durch das Linux Professional Institute sowie vielen Jahren Erfahrung optimale Voraussetzungen, um mit Ihnen eine gute und nachhaltige […]

Die Angst, Wissen zu teilen

3. April 2009 von Stewart Mader

Die Akzeptanz eines Wikis durch die Mitarbeiter ist ein kritischer Faktor bei der Wiki-Einführung und manch ein Kollege mag befürchten, an Wert für das Unternehmen zu verlieren, wenn er sein Wissen preisgibt. Die Wiki-Realität sieht jedoch ganz anders aus: Von der aktiven Beteiligung profitierten das Unternehmen, die Kollegen und der Mitarbeiter gleichermaßen.

Perl-Programmierung ist unsere Stärke

19. März 2009 von Matthias Rauer

In Sachen Perl kennt //SEIBERT/MEDIA sich so gut aus wie kaum ein anderes Unternehmen in Deutschland. Wir entwickeln seit 1996 in dieser Programmiersprache mit über 25 Entwicklern in Projekten, mit mehr als 40 Vollzeit-Mitarbeitern und jährlich achtstelligen Budgets. Haben Sie eine bestehende Anwendung in Perl? Wollen Sie eine erschaffen oder ergänzen? Brauchen Sie Schnittstellen oder […]

Foswiki 1.0 ist erschienen (Pressemeldung)

9. Januar 2009 von Martin Seibert

Innerhalb weniger Wochen hat die frühere TWiki-Community Nägel mit Köpfen gemacht und präsentiert nun die erste Version des TWiki-Nachfolgesystems Foswiki. Und Foswiki ist weit mehr als die letzte TWiki-Version unter einem anderen Namen. Der Artikel geht auf den aktuellen Stand der Dinge ein.

Worauf es beim guten Kritisieren ankommt

29. September 2008 von Jared M. Spool

Das Üben und Hinnehmen von Kritik gehört zu jedem Projekt. Allerdings soll Kritik etwas bewirken und Teams voranbringen. Jared M. Spool erklärt, was gutes Kritisieren seiner Erfahrung nach ausmacht.

SnowTrex vertieft Zusammenarbeit mit //SEIBERT/MEDIA

20. August 2007 von Thorsten Brüggemann

//SEIBERT/MEDIA-Kunde SnowTrex, Spezialanbieter von Schnee- und Winterreisen, hat das bisher eingeplante Budget ausgeweitet und einen Rahmenvertrag mit //SEIBERT/MEDIA abgeschlossen.

Bayer MaterialScience beeindruckt vom Usability-Know-How bei //SEIBERT/MEDIA/CONSULTING

20. März 2007 von Gabriele Gissler

//SEIBERT/MEDIA bietet im Consulting-Bereich mittlerweile auch Usability-Leistungen an. Bayer MaterialScience ist beeindruckt von der Usability-Expertise der //SEIBERT/MEDIA-Mitarbeiter. Hier gibt es eine Übersicht der angebotenen Leistungen…

Lästige Schönheitsfehler bei der Werbeerfolgskontrolle

21. Juni 2005 von Martin Seibert

In der Theorie klingt das messen des Werbeerfolgs einfach, stringent und unkompliziert. Wer’s tut, stellt schnell fest, dass Abweichungen nicht nur an der Tagesordnung sondern häufig schlicht unvermeidbar sind.

Tipps und Tricks für Intranets

8. Mai 2005 von Martin Seibert

Ideen für mehr Nutzung, Verbreitung, Akzeptanz und mehr Erfolg des eigenen Intranets mit vielen pragmatischen und unkomplizierten Vorschlägen und Handlungsanweisungen.

//SEIBERT/MEDIA besteht aus den vier Kompetenzfeldern Consulting, Design, Technologies und Systems und gehört zu den erfahrenen und professionellen Multimedia-Agenturen in Deutschland. Wir entwickeln seit 1996 mit heute über 65 Mitarbeitern Intranets, Extranet-Systeme, Web-Portale aber auch klassische Internet-Seiten. Seit 2005 konzipiert unsere Designabteilung hochwertige Unternehmensauftritte und kommunikative Konzepte. Beratungen im Bereich Online-Marketing und Usability runden das Leistungsportfolio ab.

Zu unseren teils weltweit agierenden Kunden gehören u.a. Accor, Allianz, Atlas MTT, BAD, Deutsche Klinik für Diagnostik, Deutsche Post, Hitachi, Honda Motor, Hotel InterContinental, Institut Fresenius, Kabel Deutschland, Lufthansa, SAP, SGS AG, STA Travel, StepStone sowie viele andere große und kleine interessante Unternehmen.