Management-Dashboards im Intranet

Mithilfe von Management-Dashboards können Führungskräfte in Unternehmen mehr Übersicht und Transparenz erhalten. Es handelt sich dabei um grafische Auswertungen, die bestimmte quantifizierbare Kennzahlen in Charts darstellen und den Zeitverlauf mit Trends sichtbar machen. Dadurch werden Informationen verdichtet und in einer übersichtlichen Art und Weise leicht zugänglich gemacht.

Management Dashboards im Intranet
Abb. 1: Beispiel für ein Management-Dashboard.

Video-Präsentation der Management Dashboards
Um zu verdeutlichen, wie die Auswertungen funktionieren, haben wir ein kleines Video (Dauer: 5:00 Minuten) erstellt, das darstellt, wie Management-Dashboards funktionieren:


Video 1: So funktionieren Management-Dashboards. Wenn Sie das Video in einem separaten Fenster ansehen möchten, klicken Sie bitte hier.

Vorteile von Management-Dashboards
//SEIBERT/MEDIA hat derartige Auswertungen bereits für zahlreiche Unternehmen eingeführt und dabei die folgenden Vorteile festgestellt:

  1. Vorteile für Führungskräfte
    • Das Surfen über die Web-Oberfläche ist für Manager einfach.
    • Die Webseiten werden schnell geladen und sind sofort verfügbar (im Gegensatz zu „Berichte auswählen und warten“).
    • Berichte und Auswertungen sind ständig verfügbar und immer am gleichen Platz.
    • Auch Auswertungen in alten Berichten werden automatisch aktualisiert.
    • Kaum ein Business-Intelligence-System kann alle Informationen (z.B. auch qualitative) erfassen. In einem Wiki ist das sehr leicht.
    • Berichte können verbessert und korrigiert werden. Alles wird festgehalten und ist auf diese Weise interaktiv.
    • Controlling-Informationen erhalten so einfach mehr Aufmerksamkeit.
  2. Vorteile für die Datenpflege und Berichterstellung
    • Die Datenpflege kann dezentraler organisiert werden als in herkömmlichen Business-Intelligence-Systemen.
    • Die Datensammlung ist einfach delegierbar.
    • Auch die Auswertung und die Berichterstellung können kollaborativ erfolgen. (Vorteile: höhere Qualität, weniger Fehler, richtige und abgestimmte Aussagen.)
    • Kommentare und Anregungen der Empfänger von Berichten können direkt und einfach eingearbeitet werden.
    • Für wiederkehrende Berichte können immer wieder die Vorlagen der letzten Berichte verwendet und aktualisiert werden.
    • Auswertungen im Wiki sind automatisch generiert und aktualisieren sich auch später automatisch – keine Screenshots und statischen Informationen in Berichten.
    • Berichte und Auswertungen können leicht über die Rechteeinstellungen des Wikis geschützt werden.
    • Jedes Element des Management-Dashboards kann über einen HTML-Link referenziert werden. So ist die Verteilung sehr einfach und praktisch.

Grundvoraussetzungen für die Einführung
Grundlagen für die Einführung und Nutzung im eigenen Unternehmen sind lediglich:

  • Ein professionelles Wiki-System (zum Beispiel TWiki, NextWiki oder Confluence, die über eine Rechtekonfiguration verfügen)
  • Installation der erforderlichen Auswertungs-Plugins
  • Ein Webbrowser
  • Viel eigene Zeit und Know-how oder ein kompetenter Berater

Wie führt man diese Auswertungen ein?
Das Vorgehen bei der Einführung mit //SEIBERT/MEDIA ist systematisch, aber sehr individuell:

  1. Präsentation der Standard-Funktionen unserer Management-Dashboards
    Gerne zeigen wir Ihnen auch vorab unverbindlich am Telefon, wie Management-Dashboards funktionieren und was für Vorteile sich für Sie ergeben. Rufen Sie uns einfach an (0611-20570-20) oder stellen Sie eine Anfrage per E-Mail.
  2. Abstimmung der Aufwände für die Etablierung
    Natürlich können Sie selbst zahlreiche Arbeiten übernehmen, wenn Sie das möchten. Wir geben Ihnen dazu gerne eine kurze Einführung.
  3. Gemeinsamer Workshop zur Definition der erforderlichen Auswertungen für Ihr Unternehmen
    Wir verfügen über zahlreiche Auswertungen, die Sie einfach übernehmen können. Mithilfe unserer Schablonen können aber neue Auswertungen auch schnell und einfach etabliert werden. Das Ergebnis ist ein individuelles Set an Auswertungsvorlagen für Ihre Führungskräfte. Dabei können verschiedene Manager verschiedene Auswertungen einsehen (Personalisierung).
  4. Etablierung der Lösung durch //SEIBERT/MEDIA
    Die Umsetzung erfolgt in der Regel schnell und einfach, weil wir schon viele Vorlagen haben. Zu Beginn werden die Auswertungen von uns mit Beispieldaten gefüllt, die Sie leicht ersetzen können.
  5. Beginn der manuellen Datenpflege
    Zu Anfang werden Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen die Daten in den Auswertungen manuell pflegen. Das geht ganz einfach und schnell, wie in dem Video oben zu sehen ist. Es sind keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich. Die Aktualisierung ist so einfach wie die Pflege einer einfachen Excel-Tabelle.
  6. Automation der Datenpflege
    Die Datentabellen in Wikis sind so einfach wie CSV-Dateien. Durch den Import von CSV-Dateien können die Datentabellen befüllt werden. Jedes externe System unterstützt dieses Text-Format. Deshalb können Sie auch sehr leicht Auswertungen aus fremden Systemen übernehmen (z.B. SAP, Business Objects, Excel, Access, andere ERP- und BI-Systeme).
  7. Optimierung
    Wir empfehlen ein regelmäßiges Review der Management-Dashboards.

Wenn Sie weitere Informationen über Management-Dashboards in professionellen Wiki-Systemen haben oder selbst bereits TWiki, NextWiki, XWiki, Confluence oder ein anderes professionelles Wiki-System nutzen und Management-Dashboards in Ihrem Unternehmen einführen möchten, stehen Ihnen unsere Berater gerne zur Verfügung.

Weiterführende Informationen:
Die Wiki-Page von //SEIBERT/MEDIA/CONSULTING
Wikis brauchen ein individuelles Design
Erfolgsfaktoren für Wikis: Auswertungen, Design, Showcases

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentare