Web-Design-Trends: Was ist typisch für aktuelle Websites?

Web-Design steht nicht still: Laufend treten große und kleine Websites mit interessanten Neuerungen und Innovationen auf den Plan. Welche Trends haben sich nun in den letzten Monaten durchgesetzt? In diesem einführenden Artikel und im Rahmen einer losen Reihe von Beiträgen fassen wir zusammen, was uns zuletzt aufgefallen ist und was wir in der nächsten Zeit noch erwarten.

Mut zur Reduktion

Typisch für aktuelle Websites ist ihre großzügige, leichte Wirkung: Dezente Verläufe und Transparenzen sorgen für eine hochwertige Anmutung. Es kommen weiter verstärkt große Bilder zum Einsatz. Viele Websites werden zentriert im Browser-Rahmen platziert, um auch auf großen Bildschirmen nicht verloren zu wirken. Häufig fällt auf, dass sich die Layout-Raster ziemlich ähnlich sind – die mitunter erheblichen Unterschiede liegen im Detail.

Eine interessante Entwicklung ist zudem der zunehmende Mut zur Reduktion und zu weniger Text auf Startseiten von Web-Portalen. Umfangreiche Navigationen werden häufig in Form von Drop-down-Menüs umgesetzt. Nicht eingeklappte Navigationsmenüs finden sich heute oft im Footer-Bereich.

zugspitze.de

Zielgruppenorientierung

Auffällig ist auch die zunehmende Fokussierung auf die User: Gerade Texte und Teaser sind heute deutlich zielgruppenorientierter konzipiert und gestaltet als etwa noch 2008. Es wird sich immer stärker um eine intuitive Nutzerführung bemüht. Websites bieten mehrere Einstiegspunkte und Möglichkeiten zur Interaktion. Auch große Bildbereiche vermitteln nicht nur Image, sondern werden häufig mit weiterführenden Inhalten verlinkt.

Dezente Animationen und professionelles Bewegtbild

Sinnvoll eingesetzte Animationen erhöhen auf vielen Websites den Joy of Use. Einfacher Content wird immer häufiger in Form sorgfältig aufbereiteter Infografiken abgebildet und dadurch schneller erfassbar. Auch der Einsatz von professionell erstelltem, hochwertigem Bewegtbild ist inzwischen Standard im Web. Nicht selten werden Videos direkt in Anwendungen integriert, wodurch nun sehr spannende und anschauliche Ergebnisse dort erzielt werden, wo Nutzer sich vor nicht allzu langer Zeit noch mit langweiligen Suchformularen konfrontiert sahen.

converse.de

Inhalte im interessanten und innovativen Gewand

Grundsätzlich gelingt es immer mehr Unternehmen und Organisationen, sich im Internet ebenso unaufdringlich wie lebendig zu präsentieren und sogar eigentlich recht langweilige (oder gar ungeliebte) Inhalte interessant und innovativ zu verpacken. Ein Paradebeispiel hierfür ist die Website der GEZ:

gez

Diesen Trends und Phänomenen widmen wir uns in den folgenden Artikeln ausführlicher und gehen z.B. auf die Zielgruppenorientierung, auf Navigation und Effekte, auf die Art und den Einsatz von Grafiken und auf besondere Features und Funktionen ein.

Haben Sie Fragen zum Thema Web-Design? Benötigen Sie Unterstützung bei Web-Projekten oder bei der Modifikation Ihres Erscheinungsbilds im Internet? Bitte sprechen Sie uns an.

Weiterführende Informationen

Die Website von //SEIBERT/MEDIA/DESIGN
Navigationsmenüs: Trends und Beispiele
Experten-Interview: Was machen Web-Designer eigentlich genau?
Design-Auszeichnung: //SEIBERT/MEDIA/DESIGN erhält den iF-Award

Hinterlassen Sie eine Antwort

Kommentare