Schlagwort-Archive: Confluence

Qualitätsmanagement in Atlassian Confluence mit Stringenz und Struktur

Qualitätsmanagement in Confluence

Im Standard ist Atlassian Confluence sehr offen und richtet den Fokus in erster Linie auf die effiziente Teamzusammenarbeit. In vielen großen Unternehmen herrscht jedoch eine starke Prozessbindung. Was den Einsatz von Confluence betrifft, gibt es daher häufig zwei scheinbar gegensätzliche Bedürfnisse: Dokumentationen sollen einerseits für die Nutzer einfach zu erstellen sein. Andererseits besteht die Anforderung, die Dokumente strukturiert zu verwalten und Audit-Fähigkeit herzustellen. Dank seiner großen Flexibilität kann Confluence beides unter einen Hut bringen und die Voraussetzungen für ein professionelles, systematisches Qualitätsmanagement bieten.

Wie Linchpin Mobile für alle Mitarbeiter im Unternehmen ausgerollt werden kann

In vielen Unternehmen wird ein Confluence-Intranet nur von einer Teilmenge an Mitarbeitern genutzt: Es gibt 1.000 oder 10.000 Mitarbeiter in der Organisation, aber nur die Leute, die einen eigenen Computer-Arbeitsplatz haben, können auch auf das System zugreifen. Wie erreicht die Unternehmenskommunikation mit dem Intranet alle Mitarbeiter? Der Artikel zeigt, wie der Rollout einer Mobile-Lösung vonstatten gehen kann.

Confluence Data Center: Downtime-Minimierung dank Read-only-Modus bei Wartungsarbeiten

Um Ausfallzeiten im Rahmen von Wartungsarbeiten zu minimieren, gibt es für die Data-Center-Versionen von Jira Software und Jira Service Desk bereits die „Zero Downtime Upgrades“: Admins können die Instanz Knoten für Knoten vom Netz nehmen und aktualisieren, während die Nutzer das System derweil unterbrechungsfrei weiternutzen können. Nun hat Atlassian für Confluence Data Center ebenfalls eine Technologie ausgeliefert, die zur Downtime-Minimierung beiträgt: den Read-only-Modus.

Space Privacy 2.3 für Extranets mit Confluence: Optimiertes Nutzererlebnis bei der Plugin-Administration

Spacy Privacy ist die Lösung, um auf Confluence-Basis ein sicheres und dabei flexibles Extranet-System für die Zusammenarbeit und Abstimmung mit Kunden, Partnern, Lieferanten, Bewerbern und/oder anderen externen Nutzergruppen aufzubauen. Unser Entwicklungsteam hat Space Privacy nun in der neuen Version 2.3 releast und sich bei dieser Iteration vor allem auf das Nutzererlebnis von Plugin-Administratoren konzentriert. Dies sind die Neuerungen.

Wie ein Social Intranet Enterprise-Unternehmen verändert

Ein modernes, kollaboratives Social Intranet, das in einem großen Unternehmen das statische klassische Intranet ablöst, ist nicht nur ein technisches, sondern (vor allem) auch ein Veränderungsprojekt. Welche Aspekte verändern und verbessern sich konkret? Was bedeutet ein Social Intranet für die Unternehmenskultur? Manche Dinge, die in Enterprise-Unternehmen für ein Social Intranet besonders wichtig sind, ändern sich mit jedem Ansprechpartner im Konzern.

Atlassian Data Center: Wie Atlassian neue Features für die Data-Center- und Server-Produkte priorisiert

Confluence hat kürzlich einen Read-only-Modus bekommen, damit das System auch während administrativer Wartungsarbeiten verfügbar sein kann. Für Jira Software gibt es nun die Möglichkeit der Projektarchivierung. Der vermeintliche Haken: Beide Features sind nur für die Data-Center-Ausführungen verfügbar, nicht aber für die klassischen Standardlösungen Confluence Server und Jira Software Server. Das hat teils Unmut und Unverständnis in der Kunden-Community ausgelöst. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, einen Blick auf den Priorisierungsprozess von Atlassian zu werfen.

Confluence Server und Data Center 6.10: Read-only-Modus, verbesserte Suche, Schonung von Ressourcen

Atlassian hat eine neue Version des Social-Collaboration-Systems Confluence veröffentlicht. Das Release 6.10 bedient in erster Linie Enterprise-Kunden, bei denen Confluence einen geschäftskritischen Stellenwert einnimmt: Sie können nun administrative Wartungsarbeiten vornehmen, ohne dass die Confluence-Instanz offline gehen muss. Hier sind die Neuerungen im Einzelnen.

Terms of Use für Confluence: Einverständniserklärungen der Nutzer DSGVO-konform einholen und dokumentieren

Mit dem Inkrafttreten der DSGVO erleben Nutzungsbedingungen und entsprechende Einverständniserklärungen im Internet einen zweiten Frühling. Und spätestens mit den neuen rechtlichen Anforderungen gehen für viele Unternehmen auch intern zusätzliche Informations- und Dokumentationspflichten einher. Terms of Use ist die Lösung, um solche Bedingungen in Confluence-Systemen auszustrahlen und die Zustimmungen der Nutzer gezielt einzusammeln: ohne Einverständnis kein Login. Unser Entwicklungsteam hat Terms of Use für Confluence gerade in der neuen Version 1.7 auf dem Atlassian Marketplace veröffentlicht. Hier sind die Neuerungen.

Confluence, Datenschutz & DSGVO: Anpassung von Nutzungsbedingungen und Konfiguration der Nutzer-Sichtbarkeit

Datenschutz Confluence DSGVO Webinar

Spätestens seit der Wirksamwerdung der DSGVO stehen Datenschutzfragen mit ganz oben auf der Tagesordnung von Unternehmen. Diese Themen betreffen jegliche Kunden- und Nutzerdaten – also auch solche, die in einem Extranet zusammenlaufen, in dem das Unternehmen mit Kunden, Interessenten, Partnern etc. kommuniziert und zusammenarbeitet. Für Confluence-basierte Extranet-Systeme gibt es mit Terms of Use und Space Privacy Lösungen, um Datenschutzmaßnahmen wirksam um- und durchzusetzen. In einer Webinar-Session haben wir die Tools vorgestellt und auch die rechtlichen Hintergründe etwas beleuchtet.