Tag Archives: Creative Commons

Linchpin User Profiles 2.13: Makro für Seitenverantwortlichkeiten, bessere Informationen für Nutzer

Linchpin User Profiles als Bestandteil der Confluence-basierten Social-Intranet-Suite Linchpin erweitert nicht nur die nativen Confluence-Nutzerprofile um zahlreiche wertvolle Funktionen und Möglichkeiten, sondern legt auch die Basis für die großflächige Personalisierung des Nutzererlebnisses im Linchpin-Intranet. Vor wenigen Tagen hat unser Entwicklungsteam Linchpin User Profiles im Release 2.13 ausgeliefert. Die Features der neuen Version stellen wir Ihnen hier vor.

Linchpin Events 2.0: Live-Preview, neues Event-Portal, Integration in Linchpin Mobile und mehr

Die Verwaltung und Organisation von Veranstaltungen gehört zu den Use Cases, die sich viele Kunden von einer erfolgreichen Intranet-Plattform wünschen. Seit 2014 erfüllt Linchpin Events (früher: Easy Events RSVP) diese Anforderung direkt in Confluence und im Confluence-basierten Social Intranet Linchpin. Unser Entwicklungsteam hat der Lösung nun einen neuen Namen gegeben, um die Nähe zu Linchpin-Suite stärker zu betonen. Gleichzeitig sind mit dem neuen Release 2.0 eine Menge praktischer Funktionen sowie ein überarbeitetes Design ausgeliefert worden. Welche Neuerungen die aktuelle Version im Detail bietet, erfahren Sie hier.

Abgrenzung zwischen Google Docs und Atlassian Confluence

Google Docs Atlassian Confluence

Google Docs und Atlassian Confluence weisen eine relativ große Funktionsüberschneidung auf und haben einen zentralen Anwendungsfall gemeinsam: die Erstellung von Inhalten. Allerdings setzen die Lösungen dabei jeweils unterschiedliche Schwerpunkte. In welchen Situationen und für welche Zwecke greift man sinnvollerweise auf welches Tool zurück? Wo liegen jeweils die Stärken und Grenzen? Hier ist die Aufzeichnung eines Vortrags.

Schwarzes Brett im Unternehmen – Mir gehört die Aufmerksamkeit!?

Bernd ist ein gutes, altes schwarzes Brett irgendwo in einem Flur des Unternehmens. Er hat ja schon lange geahnt, dass seine besten Tage vorüber sind, aber dann kam alles noch viel drastischer als befürchtet: Die Organisation hat Anachronismen wie ihm und überholten Kommunikationsformen wie der E-Mail den Kampf angesagt und die Themen „Intranet“ und „Digitaler Arbeitsplatz“ auf die Agenda gesetzt. Und auch für die klassischen Kärtchen, die bisher an die Wandtafel gepinnt wurden, gibt es jetzt eine digitale Lösung. Hier ist die traurige Geschichte von Bernd dem Brett. 😉

Der Sandmann in der Cloud: Weniger wichtige Systeme zeitweise abschalten

In den letzten drei Jahren ist praktisch unsere komplette Hosting-Infrastruktur von selbstbetriebenen Racks in diversen Rechenzentren in mehrere IaaS-Clouds umgezogen. In einem Hackathon-Projekt haben wir nun darüber nachgedacht, wie wir einen Vorteil der Cloud besser nutzen können: die stundenweise Abrechnung. Daraus ist der Sandmann entstanden, der nicht benötigte Systeme automatisch nachts und am Wochenende abschaltet.

ERPNext bei //SEIBERT/MEDIA – Anforderungen, Potenziale, Hoffnungen

ERPNext Einfuehrung

Unser Ansatz im Enterprise Resource Management hat jahrelang darin bestanden, einen stetig wachsenden Software-Zoo von Insellösungen zu hegen, bis wir vor ein paar Monaten schließlich das Projekt auf den Weg gebracht haben, ERPNext als Gesamtlösung einzuführen. Warum ist //SEIBERT/MEDIA schließlich bei ERPNext gelandet und nicht etwa bei einem Platzhirsch wie Salesforce? Welche Argumente sprechen für die Lösung und was erhoffen wir uns für die Zukunft? Hier ist die Aufzeichnung eines kompakten Einführungsvortrags aus Kundensicht mit einem kurzen Demoteil.

Migrationsstrategien für Confluence, Intranets und Firmenwikis

Bestehende Intranet- und Wiki-Systeme im Unternehmen haben Inhalte. Wenn es darum geht, eine Confluence-Plattform oder ein Confluence-basiertes Intranet wie Linchpin neu einzuführen, wünschen sich viele Kunden, dass ihre bestehenden Informationen in die neuen Tools übernommen werden, und suchen nach einer Migrationsstrategie. Der Stand der Dinge ist jedoch, dass es keine automatisierten Migrationslösungen gibt, die gute Resultate bringen. Hier sind einige alternative Vorgehensweisen.

Code-Reviews mit den Google Cloud Source Repositories

Google Cloud Source Repositories

In der modernen Git-basierten Software-Entwicklung bilden Code-Reviews einen wichtigen Qualitätsbaustein. Etablierte und ausgereifte Tools, die entsprechende Workflows unterstützen, sind unter anderem GitHub und Atlassian Bitbucket. Auch Google hat ein entsprechendes Werkzeug in der Entwicklung: Google Cloud Source Repositories. Diese Lösung hat unser Kollege Kevin Wiesmüller bei einem Google-Cloud-Frühstück in Wiesbaden einmal vorgestellt.

OpenOffice bei //SEIBERT/MEDIA oder unser monatlicher Tag der offenen Tür für Job-Interessierte (und andere Leute)

Hier geht es nicht um Apache OpenOffice, die freie und offene Büro-Software, sondern um die Veranstaltungsreihe bei //SEIBERT/MEDIA. An jedem dritten Freitag im Monat öffnen wir die Türen unseres Büros im LuisenForum Wiesbaden und heißen Leute willkommen, die sich dafür interessieren, wie wir so arbeiten. Warum wir das tun und wie das normalerweise abläuft, möchte ich hier mal darstellen.

Vom App Center zu Linchpin Launchpad: Das Release 2.0 mit Portal-Sidebar, Kategorieübersicht, App-Organisation per Drag & Drop und mehr

Linchpin Launchpad (vormals App Center) ist ein Plugin, mit dem in Confluence oder in einem Confluence-basierten Intranet Direkt-Links auf beliebige webbasierte Applikationen eingebunden werden können. Diese stehen dann über kleine Icons zentral zur Verfügung (ähnlich wie Apps auf einem Smartphone), wobei sie sich jederzeit personalisiert an die eigenen Arbeitsanforderungen des Nutzers anpassen lassen. Unser Entwicklungsteam hat das Produkt nun in der Version 2.0 ausgeliefert. Die Lösung ist nicht nur von App Center in Linchpin Launchpad umbenannt worden, sondern bringt im neuen Release auch interessante funktionelle Neuerungen mit, die wir Ihnen hier im Detail zeigen.