Wie Social Hacker den Faktor Mensch ausnutzen (Teil 2)

04_Ryan_Sage1

Was als intellektuelle Herausforderung für einige “Phreaks” in den 70er Jahren begann, ist dank des digitalen Schwarzmarktes ein lohnendes “Geschäftsmodell” geworden: Mithilfe psychologischer Tricks erschleichen sich Social Hacker Zugriff zum geistigen Eigentum von Unternehmen, um es gewinnbringend zu verkaufen. Vor allem wegen der Vermischung des beruflichen und privaten Lebens in den sozialen Netzwerken ist die Gefahr der Spionage heute allgegenwärtig. Doch geschulte Nutzer können verdächtige Signale frühzeitig erkennen und angemessen reagieren. In diesem Beitrag beleuchten wir die diversen Facetten eines Social-Engineering-Angriffs näher.

Wie Social Hacker den Faktor Mensch ausnutzen (Teil 1)

05_social_engineering_001

Um Hacker-Angriffen erfolgreich zu begegnen, investieren Unternehmen viel Geld in den Schutz der eigenen IT-Infrastruktur. Doch bereits seit den 70er Jahren gibt es auch jene Hacker, die sich nicht auf technische Angriffe beschränken, sondern die Mitarbeiter ins Visier nehmen: Social bzw. Human Hacker. In diesem ersten Artikel zum Thema Social Engineering gehen wir den Fragen nach, wer die ersten Social Hacker waren und worin ihre Motivation bestand, inwiefern sich ihre Ziele verändert haben und wer im Unternehmen sich vor ihren psychologischen Tricks besonders hüten sollte.

YOURLS: Individualisierte Kurz-Links mit eigener Domain

06_yourls

YOURLS ermöglicht das Erstellen individueller Kurz-Links mit einem Tool, das in der eigenen Infrastruktur läuft. Damit macht YOURLS einerseits von externen Anbietern unabhängig, andererseits fügen sich die Kurz-URLs optimal in die Unternehmenskommunikation ein. Wir stellen die Open-Source-Software vor.

Wer ist im UX-Team?

Den Forschungen des renommierten Usability-Experten Jared Spool zufolge hat die Zusammensetzung des Usability-Teams großen Einfluss auf die Endergebnisse. Auf Basis seiner Recherchen legt er dar, wer zum UX-Team gehören sollte und durch welche Herangehensweisen sich erfolgreiche und weniger erfolgreiche Teams unterscheiden.

Atlassian Summit 2011 mit //SEIBERT/MEDIA: Gelungener Wiki-Vortrag und Auszeichnung als Fastest Growing Partner

Der alljährliche Atlassian Summit gehört zu den aufmerksamkeitsstarken und renommierten internationalen Fachtagungen zum Thema Enterprise 2.0. Auch Martin Seibert war in San Francisco vor Ort und bringt für //SEIBERT/MEDIA die Auszeichnung als “Fastest Growing Partner” von Atlassian mit nach Hause! Davon abgesehen ist er am 7. Juni 2011 als Redner zum Thema Wiki-Einführung und Ankurbelung der Wiki-Nutzung im Unternehmen aufgetreten.

Cookie-Diebstahl schnell und erfolgreich unterbinden

Heutige Web-Anwendungen sind ohne Cookies kaum noch vorstellbar. Anhand dieser kleinen Datenschnipsel, die auf den Festplatten der Besucher hinterlegt werden, kann die Webseite jeden Nutzer eindeutig identifizieren und ihn – sofern er die Cookies nicht regelmäßig löscht – auch jederzeit wiedererkennen. Kritisch wird es jedoch dann, wenn ein Angreifer in den Besitz dieser sensiblen Informationen kommt und die Identität des Opfers stiehlt. Nachfolgend werden mehrere Ansätze gezeigt, wie man diesen Diebstahl verhindern kann.

Der SharePoint Connector 1.4 für Confluence ist erschienen

Vor wenigen Tagen hat Atlassian die neue Version des SharePoint Connectors für die Firmenwiki-Software Confluence ausgeliefert. Unternehmen, die sowohl Confluence als auch SharePoint einsetzen, sollen von mehr Kollaborationsfunktionen in SharePoint sowie von einer verbesserten Integration von SharePoint-Inhalten in Confluence profitieren können. Wir stellen die wichtigsten neuen Features vor.

Coding-Katas: Steigerung der Produktivität und höhere Code-Qualität

Zurzeit experimentieren einige //SEIBERT/MEDIA-Entwickler gewinnbringend mit Coding-Katas. Hierbei wird durch ständige Wiederholung trainiert: Der Entwickler versucht, dieselbe Aufgabe immer effektiver und effizienter zu erledigen, bis er seine Lösungsansatz schließlich perfektioniert hat. Konsequent betrieben, bieten Coding-Katas eine vielversprechende Möglichkeit, um sich als Entwickler kontinuierlich zu verbessern.

Fragen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Fill out my online form.