All posts by Martin Seibert

Wie Sie Ihre Kollegen dazu animieren und ihnen vorleben, Confluence, Jira und Gruppenchat statt E-Mails zu nutzen

Confluence, Jira und Chat statt E-Mails

Ich habe hier im Blog immer wieder über die Probleme gesprochen, die der Kommunikationskanal E-Mail mit sich bringt. Ein Artikel vom Juli 2017 beginnt beispielsweise so: “E-Mails sind in vielen Unternehmen nach wie vor das Hauptmedium für die digitale Kommunikation und gleichzeitig einer der größten Zeitfresser und Produktivitätskiller.” Diese Herausforderung ist leider auch heute noch aktuell. Hier können Sie gegensteuern, indem Sie konsequent mit Confluence, Jira und Gruppenchats arbeiten, statt einfach Mails weiterzuleiten. Der initiale Mehraufwand lohnt sich!

Arbeiten im Home-Office: Bring eine Struktur in deinen Tag!

“You do not rise to the level of your goals. You fall to the level of your systems.” Das hat James Clear im Rahmen seiner Buchveröffentlichung “Atomic Habits” auf Twitter gepostet. Man könnte auch sagen: Vergiss deine Neujahrsvorsätze und fang an, ohne große Ziele an deinen Gewohnheiten zu schrauben! Ich will euch in diesem Artikel erklären, warum mich dieser Ansatz so überzeugt und warum die Corona-bedingte Home-Office-Zeit eine sehr gute Gelegenheit ist, sich gute, nachhaltige Routinen anzutrainieren.

Coronavirus gibt Intranet frei: Krisenkommunikation und digitale Zusammenarbeit im Zwischenhoch

Die aktuelle Krise deckt offensichtlich auf, welche technologischen, aber auch kommunikativen Schwachpunkte es in Unternehmen gibt. Wenn Sie es richtig angehen, dann wollen Sie langfristig Verhaltensweisen, Routinen und Gewohnheiten verändern. Sie wollen die Abhängigkeit von physischer Kommunikation in Ihrer Organisation reduzieren. Das gilt jetzt, wo wirklich viele Leute von zu Hause aus arbeiten müssen. Aber das gilt nicht weniger auch in den nächsten Monaten und Jahren, wenn es irgendwann einen Impfstoff gibt und die Menschen wieder reisen oder einfach nur auf mehrere Standorte verteilt sind.

Experiment: Unsere erste Remote-Veranstaltung – Jetzt anmelden, miterleben und mitmachen

Inzwischen erntet man vermutlich nicht mal mehr ein müdes Lächeln, wenn eine Präsenzveranstaltung abgesagt wird. Wir hatten für diesen Donnerstag eigentlich eine geplant. Aber wie gestern bereits in meinem Newsletter dargestellt, nutzen wir dieses Schlamassel für ein Experiment: Wir machen erstmalig ein interaktives Remote-Event. Ihr könnt daran kostenfrei teilnehmen und es ist aus meiner Sicht richtig innovativ, weil wir trotz der räumlichen Entfernung die Interaktion und das Miteinander in den Mittelpunkt stellen.

Moderne Software-Entwicklung: Tools, Prozesse, Herausforderungen, Best Practices (Podcast)

Podcast - Remote-Events

Wie funktioniert Software-Entwicklung heute? Wie verändert sich eine Prozess- und Tool-Landschaft in einem wachsenden Unternehmen? Welche modernen Technologien kommen zum Einsatz und wie sehen die infrastrukturellen Anforderungen aus? Wie helfen Werkzeuge und Lösungen wie Jira, Bitbucket und Bamboo von Atlassian im Alltag und im Havariefall? Antworten auf diese Fragen gibt es in unserer aktuellen Podcast-Folge mit Einblicken, Beispielen, Tipps und Best Practices rund um moderne Software-Entwicklung in agilen Teams.

Führung durch “I intend to” – Warum Du künftig von Mitarbeitenden keine Fragen mehr hören willst

Die altbekannten Themen – Führung und Führungsstile. Was ist nun richtig, was falsch? Sollten wir an den klassischen Top-Down-Hierarchien festhalten? Nein. Nicht ganz. Du musst nicht gleich die volle Kontrolle aus den Händen geben. Du kannst (und solltest) aber trotzdem die Eigeninitiative Deiner Mitarbeitenden stärken und alle Leben (ja, auch Dein eigenes) entspannter machen. So hat David Marquet sogar erfolgreich U-Boote geführt. Wenn es da geklappt hat, klappt es auch in Deinem Unternehmen.

ERPNext bei Seibert Media nach zwölf Monaten ERP-Einführung

ERPNext Logo

Heute findet die diesjährige europäische ERPNext-Konferenz in unserem Büro statt. Hier ist das Konferenzprogramm. Mein Ansatz für meinen Vortragsbeitrag ist frei nach dem Vorbild von Gary Vaynerchuk, ganz ohne Folien zu arbeiten. Mal sehen, wie das funktioniert. In Vorbereitung habe ich den folgenden Text erarbeitet. Und da ich den eh nicht 1:1 vortragen kann, teile ich den jetzt hier mit Euch.