All posts by Janik Röhler

Kapazitätsplanung leicht gemacht: der innovative, agile Weg für die Ressourcenplanung

Traditionelles Projektmanagement hat Vorteile, aber ebenso viele Nachteile. Denn Planungen werden oft von der Realität überholt, so dass der Wert für den Kunden geschmälert wird oder werden kann. Und so setzen mehr und mehr Unternehmen auf agile, produktzentrierte Ansätze, die zugleich deutlich kundenorientierter sind. Welche Auswirkungen das auf die Ressourcen- und Kapazitätsplanung hat, wie selbstorganisierte Teams und Führungskräfte agieren müssen, wie es die Wertschöpfung beeinflusst und damit Kunden glücklicher macht, beschreibt dieser Blogartikel.

Projektmanagement 3.0: Verabschiede dich von deinen Projekten!

Projektmanagement 3.0: Verabschiede dich von deinen Projekten!

“Ein kleiner Schritt für mich, ein großer Schritt für die Menschheit” – mit diesen Worten betrat Neil Armstrong 1969 als erster Mensch den Mond. Bis zu 400.000 Menschen arbeiteten am Apollo-Projekt, zu dem auch diese Mission gehörte, mit. Und dass es ein Erfolg wurde, ist nicht allein ihrem Einsatz geschuldet – auch das damit verbundene Projektmanagement spielte eine wichtige Rolle. Im digitalen Zeitalter jedoch sind erfolgreiche Unternehmen diejenigen, die innovativ und agil sind – und dabei Produkte und den Kundennutzen in den Fokus stellen. Zeit also, um dich von deinen Projekten zu verabschieden? (Spoiler: Ja!)

7 Grundprinzipien für die agile Skalierung

7 Grundprinzipien für die agile Skalierung

Viele Unternehmen haben den Weg der agilen Skalierungen bereits beschritten – manche mehr, manche weniger erfolgreich. Dabei können gerade bei Misserfolgen verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Passte das Framework nicht? War die Bereitschaft zum Wandel nicht ausreichend stark vorhanden? Doch so unterschiedlich die Ausgangssituation des jeweiligen Unternehmens auch sein mag, am Ende spielen immer die gleichen sieben Faktoren eine große Rolle. Eine ehrliche Betrachtung und Einordnung kann dabei helfen, Pain-Points zu identifizieren und die Transformation zum Erfolg zu bringen.

Agile at Scale – die Basics: Das Warum, Was und Wie der skalierten Agilität

Agile at Scale – die Basics: Das Warum, Was und Wie der skalierten Agilität

Angesichts sich schnell wandelnder Kundenbedürfnisse und dynamischer Märkte stehen Unternehmen vor ganz neuen Herausforderungen. Die Schlagzahl muss auf Unternehmensebene erhöht werden. Organisationen müssen jetzt handeln. Doch was heißt das konkret? Agile Arbeitsmethoden unternehmensweit einzuführen, ist ein hohes Ziel. Doch lässt sich Agilität überhaupt skalieren – und wie geht man am besten vor? In diesem Blogartikel stellen wir dir die Basics der skalierten Agilität vor.

Pivot or persevere? Value Engineering, Lean Portfolio Management und die Kunst der Wertschöpfung

Pivot or persevere oder: Value Engineering, Lean Portfolio Management und die Kunst der Wertschöpfung

Wertschöpfend arbeiten, Innovationen realisieren – das sind hehre Ziele, die im Arbeitsalltag leider oft nicht erreicht werden (können). Wie kann man, gerade in Zeiten des ständigen Wandels und unter wechselnden Bedingungen, das maximale Potenzial von Teams ausschöpfen? Hier spielen Hypothesen, Daten und Erkenntnisse eine wichtige Rolle. Denn dadurch werden Teams befähigt, Chancen zu identifizieren, zu nutzen und in echte Innovationen zu verwandeln. Wie der Value-Engineering-Ansatz hier weiterhelfen kann und inwiefern Jira Align als Toolkit sinnvoll ist, beleuchtet dieser Artikel.

Der agile (und einfache) Weg zur dezentralen Entscheidungsfindung mit SAFe® und Agile Hive

Der Chef oder die Chefin trifft die Entscheidungen – oder? Diese Haltung widerspricht allen agilen Prinzipien. Und natürlich geht es auch anders: Zum Beispiel in dem die Leute die Entscheidungen treffen, die Expert*innen auf ihrem Gebiet sind. Im Unternehmenskontext also: die Teams. Diese dezentrale Entscheidungsfindung wird auch im Scaled Agile Framework (SAFe) implementiert. Doch wie kommt man dorthin? Das und mehr, nämlich welche Rollen Agile Hive und Jira in diesem Kontext spielen, erfahrt ihr in unserem Blogbeitrag.

Inspect and Adapt mit Agile Hive: ein Prozess der kontinuierlichen Verbesserung

SAFe® by the book beinhaltet viele Komponenten und Facetten. Eines davon ist “Inspect & Adapt” – und das wiederum hängt direkt mit dem Aspekt der kontinuierlichen Verbesserung zusammen. I&A steht normalerweise am Ende eines jeden PIs (Program Increment). Es gibt den beteiligten Teams die Chance, zu reflektieren und Anpassungen vorzunehmen – mit dem Ziel, Arbeitsweisen zu verbessern, die Effektivität zu steigern und konstant an der Selbstverbesserung zu schrauben. Wie das genau funktioniert, erklären wir in diesem Blogartikel.

Komm am 7. Juni zum META-INF Atlassian Day 2022 – Destination: Cloud!

META-INF Atlassian Day Event in Budapest

Endlich wieder ein Vor-Ort-Event: Vom 7.-9. Juni 2022 findet in Budapest der META-INF Atlassian Day statt – und Seibert Media, genauer gesagt das Team von Agile Hive, ist mit dabei! Denn wenn es um moderne Zusammenarbeit mit Atlassian-Produkten geht, haben wir viele interessante Insights und Use Cases im Gepäck. Unser Consultant Karl Baumgarten spricht darüber, wie die SAFe®-Transformation in Jira mithilfe von Agile Hive einfacher wird. Oder komm zu unserem Workshop “Hands-on: SAFe® PI Planning with Agile Hive”. Natürlich sind wir mit einem Stand vor Ort und freuen uns, wenn du uns dort besuchen kommst. Wir sehen uns – auf dem META-INF Atlassian Day 2022!

Simulierte Agilität – wie agile Transformationen scheitern können

Agil oder nicht-agil – das ist hier die Frage? Tatsächlich passiert es nicht selten, dass digitale Transformationen scheitern, denn das Label “agil” allein reicht nicht aus. Wenn die Management-Ebene statt Taten reine Lippenbekenntnisse vorgibt, wenn Teams nicht die nötigen Freiheiten haben, wenn statt Pull- das Push-Prinzip gelebt wird oder Projekte statt Produkte im Fokus stehen – dann ist ein Zustand entstanden, der als “simulierte Agilität” bezeichnet wird. Für alle Beteiligten ist das ungeheuer frustrierend. Wir zeigen, wie man herausfindet, ob die “simulierte Agilität” im eigenen Unternehmen herrscht, und was man tun kann, um aus dieser Sackgasse herauszukommen.

Ist SAFe® der richtige Weg für meine Organisation?

SAFe Framework

Immer mehr Organisationen setzen SAFe® ein, um ihre Produkte zu verbessern und die Release-Zyklen zu verkürzen. Trotz der vielen Vorteile ist die Implementierung von SAFe® auf Unternehmensebene ein komplexer Prozess, der meist Unterstützung erfordert. Aber lohnt sich das Ganze eigentlich? Welche Vorteile und Herausforderungen bietet SAFe® und passt es zu meiner Organisation?