Hommingberger Gepardenforelle

Der Heise-Verlag hat die Suchmaschinen-Optimierer aufgerufen, um einen unbedeutenden Suchbegriff ein Kräftemessen anzustrengen. Die 'Spezialisten' und Scharlatane der Ranking-Manipulation sollen sich gegenseitig schlagen, indem Sie bei den Suchmaschinen Google, Yahoo!, MSN und Seekport.de die besten Plätze erobern.

Inzwischen sind laut Eigen-Schätzungen der Suchmaschinen zwischen 1.020.000 und 26.062 Seiten mit dem Suchbegriff online. Der Wettbewerb läuft erst seit 2 Wochen. Der Verlag erhofft sich Erkenntnisse über die Funktionsweise von Google und anderen Suchmaschinen.

Wie viele Seiten sind in den gefundenen Trefferlisten für "Lebensversicherungen", "Hotel", "Reisen" oder "Hochzeit" wohl echt und wieviel schlicht Manipulationsversuche? Dieser Feldversuch zeigt jedenfalls nur einen Ausweg:

Es bleibt zu hoffen, das Surfer bald verstehen, dass "Einwort-Suchanfragen" nicht zielführend sind.

In Amerika enthalten bereits mehr als 50% der Suchanfragen bei Google mehr als einen Suchbegriff.

Quellen:


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren