Anatomie einer Website

Eine Website ist... etwas, das sich nur schwer in einem einzigen kurzen Satz definieren lässt. Deshalb soll hier einmal auf die einzelnen Merkmale und Bestandteile einer Website eingegangen werden. Durch diese Betrachtungsweise erhält man ein ganzheitliches und umfassendes Bild darüber, was eine Website ist oder aus was sie besteht.

Die Begriffe, die hier aufgeführt werden, hat sicher jeder schon einmal gehört. Welche Bedeutung sie für das Gesamtergebnis „Website“ haben, und welche Auswirkungen auf die Teilbereiche, wird im Folgenden erläutert. Die animierte Grafik zeigt anhand der Schnittmengen der einzelnen Bereiche, in welcher Abhängigkeit diese zueinander stehen.

01 / Informationsarchitektur
Die Informationsarchitektur bildet die Basis einer Website. Es geht dabei um die Struktur und Gruppierung der Informationen und Themen und um die Abgrenzung und Benennung einzelner Bereiche in Navigationspunkte.

02 / Content
Der eigentliche Inhalt lässt sich von der Informationsarchitektur ableiten. Informationsarchitektur und Content bilden also eine Einheit. Der Content kann aus Mengentexten zu den einzelnen Unterpunkten, Zusatzinformationen und Links sowie redaktionellen Bildern bestehen.

03 / Usability
Die Usability einer Website ist teils von der Informationsarchitektur und den Inhalten abhängig. Das Merkmal Usability bezeichnet die Benutzerfreundlichkeit einer Website als Ganzes und soll dem User eine flächendeckende Orientierung auf der Website ermöglichen. Die Platzierung und Strukturierung von Elementen soll so sein, dass ein optimales Gebrauchsergebnis beim User erzielt wird. Obwohl die Usability einer Website erst nach der Gestaltung tatsächlich beurteilt werden kann, fließen dennoch bisherige Erfahrungen vorab in die Gestaltung mit ein.

04 / Design
Das Design baut direkt auf der Usabilitykonzeption auf, Design und Usability sind nicht trennbar, obwohl unterschiedliche Interessen verfolgt werden. Das Design hat die Aufgabe, die Identität des Unternehmens widerzuspiegeln und bezieht sich auf die gesamte grafische Oberfläche. Farbeinsatz, Schriftkonzept, Layoutprinzipien und Bildkonzept sind einzelne Bestandteile des Designs.

05 / Kommunikation
Die Kommunikation verbindet die Inhaltsebene und das Design. Es geht um das aktive Vermitteln gezielter Botschaften, beispielsweise sollen folgende Fragen beantwortet werden: Wer ist das Unternehmen? Was macht es? Was sind Vorteile? Diese Fragen werden zum Teil zwar bereits durch den Content beantwortet, es geht hier aber vielmehr um die kommunikative Wirkung des gesamten Erscheinungsbildes, also um Text-Bild-Kombinationen, um den Charakter des Gesamtbildes. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten: Eine Website kann beispielsweise einen eher werblichen Charakter haben, aber auch emotionalisierend oder rein atmosphärisch wirken.

Den //SEIBERT/MEDIA-Podcast abonnieren


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren