Was interaktive Checklisten leisten

Interaktive Checklisten sind leistungsfähige Organisations-Tools, die es Ihren Kunden gestatten, ihre individuellen Optimierungsmöglichkeiten ganz automatisch feststellen zu lassen. Solche Checklisten hat //SEIBERT/MEDIA in die Website der BAD GmbH integriert. Auf der Website www.bad-gmbh.de haben Kunden nun die Möglichkeit, umfangreiche Selbsttests durchzuführen (Direktlink) und auch für Ihr Unternehmen birgt diese Technologie enormes Einsparpotenzial.

Wir nennen 10 Gründe, die für die Integration interaktiver Checklisten in Ihr Internet-Angebot sprechen.

1. Identifikation von Optimierungspotenzialen

  • Gezielte Beratungen, um die Bedürfnisse Ihrer Kunden auszuloten, sind umfangreiche und zeitintensive Prozesse, die Ressourcen verschlingen. Diese Aufgabe übernehmen interaktive Checklisten für Sie. Das aufwändige persönliche Erfragen der Optimierungspotenziale durch Ihre Mitarbeiter entfällt. Wenn Ihr potenzieller Kunde alle Fragen der Checkliste beantwortet hat, weiß er dank ausführlicher Zusammenfassungen und Interpretationen genau, wo Handlungsbedarf besteht, und er fühlt sich gleichzeitig ausführlich beraten und ernst genommen.

2. Kanalisierung der Kommunikation

  • Nach der Bearbeitung der Checklisten stehen Ihrem Kunden die Ergebnisse und Interpretationen sofort zur Verfügung und können als nutzerfreundliche pdf-Datei gespeichert werden. Noch vor dem ersten persönlichen Kontakt hält Ihr möglicher Kunde umfangreiches und auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Material in den Händen. Der mühsame Postversand ausführlicher Materialien und das Aufkommen voluminöser E-Mails mit schwer zu verwaltenden Attachments verringern sich.

Eine interaktive Checkliste

3. Zielgerichtete Weiterbearbeitung

  • Ihre potenziellen Kunden überblicken die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens und den eigenen Handlungsbedarf, ohne dass Sie aktiv beratend eingegriffen haben. Zudem ist es Ihnen anhand der automatischen Auswertung der Fragebögen möglich, Aufgaben direkt zu delegieren und dadurch wertvolle Ressourcen einzusparen.

4. Leichtere Kalkulation

  • Checklisten verhindern, dass bei der Kalkulation eines Angebots notwendige Daten fehlen sei es, weil Ihr Kunde selbst nicht zu allen Fragen verbindlich Auskunft geben konnte oder weil im Beratungsgespräch nicht alle Details abgefragt wurden. Aufgrund der Daten der ausgewerteten Checkliste haben Sie dagegen die Möglichkeit, ein verbindliches und vollständiges Angebot zu erstellen.

5. Zeitersparnis

  • Niemand hat alle Fragen im Kopf, immer wieder werden Rückfragen und aufwändige Korrespondenz nötig. Eine auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Checkliste enthält alle relevanten Fragen an Ihren Kunden und ist geeignet, das Maß an notwendig werdenden Informationsgesprächen zu reduzieren und das Aufkommen an Schriftverkehr einzudämmen. Auch Ihr Kunde muss dank der unmittelbaren automatischen Auswertung seiner Antworten nicht auf E-Mails und Anrufe warten.

Auswertung der Antworten

6. Ersteindruck

  • Bei der Beantwortung der Fragen in Checklisten erhalten potenzielle Kunden einen Gesamteindruck von der Vielfalt und Professionalität an Leistungen und Lösungen Ihres Unternehmens. Ein positiver Ersteindruck kann unschätzbaren Wert im Hinblick auf sich anbahnende Geschäftsbeziehungen haben.

7. Erreichbarkeit

  • Interaktive Checklisten sind Tag und Nacht erreichbar. Während Ihre Mitarbeiter ihren Feierabend genießen, holt Ihr möglicher Kunde detaillierte und personalisierte Informationen ein, ohne mit Ihnen innerhalb der Bürozeiten persönlich in Kontakt getreten sein zu müssen.

8. Leichtere Kontaktaufnahme

  • Checklisten senken die Hemmschwelle zur Kontaktaufnahme. Ihr Kunde muss sich nicht telefonisch oder per E-Mail über Ihr Leistungsangebot informieren, sondern hat bereits vor der persönlichen Kontaktaufnahme seine Optimierungspotenziale identifiziert. Wer konkrete Vorstellungen von seinen Bedürfnissen hat, dem fällt nicht selten der Griff zum Telefon leichter – das ist nicht zu unterschätzen.

Automatisch generierter Maßnahmenplan

9. Dynamik

  • Websites, die dynamisch sind und mit dem Kunden interagieren, wirken sich positiv auf den Gesamteindruck aus, den der Nutzer vom Unternehmen bekommt. Ihre Kunden fühlen sich persönlich angesprochen und haben das Gefühl der Einflussnahme.

10. Fragen und Antworten

  • Anhand von Checklisten gewinnt der Nutzer nicht nur einen Eindruck davon, wo Mängel und Verbesserungspotenziale liegen – per Klick erfährt er augenblicklich, was Ihr Unternehmen in jeder speziellen Frage für ihn tun kann. Checklisten fragen nicht nur, sondern bieten im Optimalfall konkrete Lösungen an.

Die Arbeit mit interaktiven Checklisten erläutert dieses Video am Beispiel der Website der B?A?D GmbH.

Im Hinblick auf Kundenfreundlichkeit, die Optimierung von Prozessen und die Schonung der Unternehmensressourcen können interaktive Checklisten wertvolle Dienste leisten. Dabei sollen sie persönlichen Kontakt nicht ersetzen, sondern ihn vielmehr effizient vorbereiten. Zu Möglichkeiten, wie auch Ihr Unternehmen von auf Ihre Leistungen abgestimmten Checklisten profitieren kann, berät das //SEIBERT/MEDIA-Team Sie gern.


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren