WikiSym-Vortrag: Erfolgsfaktoren für Wikis – Auswertungen, Design, Showcases

Im September 2008 besuchte Martin Seibert die WikiSym in Porto, den internationalen Wiki-Kongress, und trat im Rahmen des von Stewart Mader geleiteten WikiFest als Redner auf. Wichtige Aspekte seines Vortrags „Practice what you preach – Showcases from a Corporate Wiki“ waren die Bedeutung von Chart-Funktionen und die Notwendigkeit eines professionellen Designs.

Der Einsatz von Wikis in Unternehmen erlebt einen Boom. Wikis sollen das traditionelle Intranet nicht ersetzen, sondern sinnvoll ergänzen, um das im Unternehmen vorhandene Wissen gezielt zu nutzen. Das Wiki-Prinzip setzt auf die aktive Mitwirkung der Mitarbeiter als Autoren. Doch welche Faktoren sind entscheidend für die erfolgreiche Etablierung eines Corporate Wikis?

Statistiken und Charts verhelfen zum Durchbruch
Kaum eine neue Applikation, die im Unternehmen implementiert wird, hat sofort durchschlagenden Erfolg. Gerade ein Wiki verändert die Kommunikationssituation im Unternehmen nachhaltig, Mitarbeiter müssen aktiviert und von den Vorteilen des Systems überzeugt werden. Statistiken und grafische Charts sind Killer-Applikationen, die dem Wiki zum Durchbruch verhelfen können, denn in den meisten Unternehmen ist die Aufbereitung von Zahlenmaterial eine wichtige Basis für Geschäftsprozesse und für die Unternehmenssteuerung. Die Vorteile von Charts und Statistiken im Wiki liegen auf der Hand:

  • Sie sind leicht zugänglich.
  • Sie laden im Browser schneller als in klassischen Anwendungsprogrammen.
  • Die manuelle Datenerfassung kann kollektiv organisiert werden.
  • Die Sammlung und Auswertung von Daten lassen sich delegieren.
  • Regelmäßig wiederkehrende Auswertungen geben immer den aktuellsten Datenstand wider.
  • In einem strukturierten Wiki wie TWiki sind die Statistiken auch automatisch aus mehreren Datenbeständen generierbar.
  • Der Zugang zu Charts und Statistiken kann durch ein mächtiges Rechte-Management flexibel geregelt werden.
  • Die Verlinkung aus anderen Anwendungen auf die Auswertungen ist problemlos möglich.

Erfolgsfaktor Design
Das Design eines Wikis muss sich in das Corporate Design des Unternehmens einfügen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern trägt auch zur Mitarbeiteraktivierung bei. Bei der unternehmensspezifischen Gestaltung des Wikis sollten in erster Linie Usability-Aspekte (und nicht einzelne Features) im Mittelpunkt stehen. Ein professionelles Wiki-Design

  • erhöht die Akzeptanz des Systems durch die Mitarbeiter,
  • erfüllt die gestalterischen Erwartungen der User,
  • richtet den Fokus auf das Wiki als ein zentrales Kommunikationsinstrument,
  • steigert die Nutzungsfreude (Ease of Use),
  • beeinflusst die Nutzungshäufigkeit und
  • drückt den Stellenwert aus, den das Wiki innerhalb des Kommunikationskonzepts einnimmt.

TWiki bei //SEIBERT/MEDIA
Im eigenen Intranet setzt //SEIBERT/MEDIA die ausgereifte Open-Source-Lösung TWiki als Wissensmanagement-System ein. Die Vorteile, die das Wiki für die tägliche Arbeit bietet, erleben die Mitarbeiter vor allem in der Praxis. Das System wurde im Juli 2007 eingeführt und ist auf mittlerweile rund 1.700 Dokumente angewachsen. Etwa 75 registrierte Nutzer beteiligen sich aktiv und nehmen ca. 8.000 Änderungen pro Monat vor, das sind durchschnittlich mehr als 100 monatliche Modifikationen pro User. Wichtige Funktionen und Inhalte im //SEIBERT/MEDIA-Wiki sind unter anderem:

  • Statistiken über die Wiki-Nutzung und die Anzahl der Beiträge
  • Vorlagen für Präsentationen im Corporate Design von //SEIBERT/MEDIA
  • Vorlagen für die Mitarbeiter-Zielvorgaben pro Quartal
  • Seminarangebote und Zusammenfassungen von Schulungen
  • Informationen und Anweisungen für neue Mitarbeiter
  • Angebote für die Verbesserung der Mitarbeitermotivation
  • Bücherwunschlisten für Bestellungen von Fachliteratur über Amazon
  • Checklisten für Mitarbeiter
  • Dokumentationen offener Prozesse

Der komplette Vortrag von Martin Seibert auf der WikiSym als Web-Präsentation:

Kompetenz und Know-how für Ihr Unternehmens-Wiki
//SEIBERT/MEDIA ist Spezialist für Corporate Wikis und hat zahlreiche Unternehmen im Hinblick auf Wikis beraten. Dabei treten wir als ganzheitlicher Dienstleister auf und realisieren Wiki-Projekte von der Konzeption über das Design und die Programmierung bis hin zur weiterführenden Beratung. Wir haben Mechanismen und Prozesse etabliert, die es uns erlauben, Ihr individuelles Wiki-Vorhaben gezielt, systematisch und zeitnah umzusetzen. Sprechen Sie uns an.

Weitere Informationen und Artikel zum Thema Wikis:
Technologie-Beratung zu Wikis bei //SEIBERT/MEDIA/CONSULTING
Martin Seibert spricht auf der WikiSym in Porto
Die Top-10-Tipps der Wiki-Einführung
Blogs und Wikis erfolgreich in Unternehmen einsetzen
Einsatzmöglichkeiten von Wikis in Unternehmen

Die Wiki-Broschüre von //SEIBERT/MEDIA

Download Download (1,1 MB): Our wiki brochure in English

Den //SEIBERT/MEDIA-Podcast abonnieren


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren