Seminar: Wissensmanagement-Konzepte und -Lösungen gegen die Krise

Den Herausforderungen durch die weltweite Wirtschaftskrise müssen Unternehmen auch mit der Optimierung von kommunikativen Prozessen, der Sicherung von Unternehmenswissen und der Effizienzsteigerung bei der Zusammenarbeit begegnen.

„Wissensmanagement: Konzepte und Lösungen gegen die Krise“ – so das Motto der Auftaktveranstaltung einer Seminarreihe der Zeitschrift wissensmanagement – Das Magazin für Führungskräfte, die am 16. Juni (Stuttgart) und am 18. Juni (Köln) stattfindet.

Wie können Unternehmen Wissensmanagement erfolgreich einführen und gewinnbringend umsetzen? Wie können Mitarbeiter motiviert werden, ihr Wissen aktiv weiterzugeben und zu archivieren? Diesen Fragen widmet sich das eintägige Intensivseminar, das das Handwerkszeug für erfolgreiches Wissensmanagement vermitteln will. Ziel ist es, Fallstricke und mögliche Sackgassen aufzuzeigen, Tools und Arbeitshilfen vorzustellen und anhand von Best-Practices zu erklären, wie Wissensmanagement-Projekte in der Praxis umgesetzt werden.

Themenschwerpunkte der Veranstaltung bilden die folgenden Komplexe:

  • Erfolgreiches und effizientes Wissensmanagement in Krisenzeiten
  • Zeit- und Kostenersparnis durch Wissensmanagement-Tools
  • Nachhaltige Sicherung des Erfahrungswissens von Mitarbeitern
  • Optimale Vernetzung wissensintensiver Projekt-Teams
  • Beschleunigung der internen Kommunikation mithilfe von Social Software

Das Seminar besteht aus drei Fachvorträgen sowie aus den beiden parallel stattfindenden Workshops „Der Mitarbeiter geht, das Wissen bleibt“ und „Erfolgreiche Projektarbeit dank Wissensmanagement“, zwischen denen Teilnehmer sich entscheiden können.

Ausführliche Informationen und das Anmeldeformular finden Sie auf der wissensmanagement-Website.

Weitere Informationen zum Thema Wissensmanagement:
Unsere spezielle Seite über Firmenwikis
Foswiki: Das mächtigste Open-Source-Wiki für Unternehmen
Confluence: Das kommerzielle Enterprise Wiki
Zufriedene Kunden: Stimme der ReiseBank AG zum Wiki-Projekt
Wiki-Projekt: Landesforsten Rheinland-Pfalz ist sehr zufrieden