66 Anwendungsfälle für ein Firmenwiki (45 – 66)

111 Gründe für ein Firmenwiki haben wir schon zusammengetragen. Nun zeigen wir anhand konkreter Anwendungsfälle, wofür Unternehmen Wikis tatsächlich nutzen können.

In unserem umfangreichen deutschsprachigen Fachbuch Enterprise Wikis - Die erfolgreiche Einführung und Nutzung von Wikis in Unternehmen vom //SEIBERT/MEDIA-Autorenteam, das jetzt bei Amazon erhältlich ist, haben wir 66 Beispiele für solche Use Cases vorgestellt. Nach den Beispielen 1 bis 22 und 23 bis 44 sind hier nun weitere sinnvolle Anwendungsvorschläge.

45. Unternehmenswerte, Ziele und Vision

Durch Meinung und Diskussion bleiben Werte und Ziele des Unternehmens „in Bewegung“ und werden immer wieder reflektiert, wenn sie im Wiki abgebildet sind.

46. Bestelllisten

Wünsche für die Bestellung von Fachbüchern und anderen Medien lassen sich zentral im Wiki viel effizienter verwalten, als wenn jeder Wunsch einem Bearbeiter per E-Mail zugetragen wird. Im Wiki haben alle Mitarbeiter einen Überblick über schon getätigte und geplante Anschaffungen.

47. Schaffung von Schnittstellen zu anderen Systemen

Die bereits umfangreichen Standardfunktionen eines Wikis können nicht nur durch Plugins, sondern auch durch die Entwicklung von Schnittstellen zu anderen Systemen erweitert werden. So lassen sich Inhalte aus Drittsystemen automatisiert im Wiki erfassen und dokumentieren. Diese Informationen stehen stets aktuell zur Verfügung.

48. Einbindung von Kalendern

Die Einbindung der Kalender relevanter Mitarbeiter ist bspw. sinnvoll für eine effiziente Urlaubsplanung, für die Organisation von Meetings, für die Planung von Kundenterminen, etc.

49. Abbildung von Organigrammen und Zuständigkeiten

Im Wiki lassen sich Unternehmenshierarchien transparent machen. Die Dokumentation von Zuständigkeiten und Ansprechpartnern verringert Suchzeiten und sorgt für kurze Wege.

50. Zentrales Ablegen von Schulungsunterlagen und -inhalten

Wenn intern Schulungen stattfinden, können selten alle interessierten Mitarbeiter teilnehmen. Stehen die Inhalte, Präsentationen und ggf. sogar Video-Aufzeichnungen im Wiki bereit, haben alle Kollegen die Möglichkeit, auch nachträglich von diesem Wissen zu profitieren.

51. Infosammlung für neue Mitarbeiter

Ein Wiki ist bei der Einarbeitung neuer Mitarbeiter Gold wert. Hier findet der neue Kollege alle Informationen, die er in den ersten Tagen benötigt. Persönliche Einführungen durch einzelne Mitarbeiter können weitgehend entfallen. Das spart Zeit und trägt dazu bei, dass der neue  Kollege schneller produktiv einsetzbar ist.

52. Essensplan der Kantine

Per Klick kann jeder Mitarbeiter im Wiki auf den Speiseplan zugreifen, Wünsche äußern und ggf. seine Teilnahme am Mittagessen zu- oder absagen.

53. Sammelstelle für immer wieder benötigte und ständig zu erweiternde Texte

Im Wiki lassen sich Texte, die ständig benötigt werden und für die häufiger Aktualisierungsbedarf besteht, ausgezeichnet pflegen: Angebote, Produktbeschreibungen, Stellenanzeigen, Pressemeldungen, Antworten an Bewerber, AGB, etc.

54. Festhalten des Bewerbungsverfahrens

Das Wiki eignet sich sehr gut für die Dokumentation von Recruitment-Prozessen und deren Standardisierung: Bewerbungseingänge, Prüfung der Unterlagen, Kommentare der Geschäftsführung oder Abteilungsleitung zu einzelnen Bewerbungen, Kommunikation mit den Interessenten, allgemeine Briefvorlagen usw.

55. "Die eine Seite" für alle Mitarbeiter

Das Wiki kann der zentrale Startpunkt für jeden Mitarbeiter in den Arbeitstag sein. Hier gibt es morgens die ersten relevanten Informationen für alle Mitarbeiter sowie wichtige Neuigkeiten aus angeschlossenen internen und externen Systemen.

56. Übersicht von Geschäftsentwicklungen für interne Mitarbeiter

Informationen über neu gewonnene Kunden, abgeschlossene Projekte, aus Projekten gezogene Lehren, Änderungen usw. im Wiki schaffen Transparenz, Identifikation und tragen maßgeblich zu einer wichtigen Kultur der Offenheit bei.

57. Dokumentation und Verwaltung von Marketing-Aktivitäten und Berichterstattungen

Im Wiki können alle Marketingmaßnahmen dokumentiert und zentral ausgewertet werden. So wird die klassische "Pressemappe" ersetzt, wie sie z.B. heute noch in Behörden gang und gäbe ist. Auch z.B. der Import von Adwords-Aktivitäten mit grafischer Abbildung einzelner Kampagnen ist sinnvoll.

58. Normen und Vorschriften

Verhaltensregeln und Richtlinien sollten für alle zugänglich im Wiki stehen: Nach welchen Kriterien werden Passwörter ausgewählt? Gibt es grundsätzlich oder für bestimmte Anlässe einen Dress-Code? Wie sind Abwesenheitsbenachrichtigungen zu formulieren? Wie sollen Mitarbeiter sich am Telefon melden? Welches interne System wird für welche Zwecke genutzt?

59. Betriebsratsinformationen

Die Mitarbeitervertreter im Unternehmen können das Wiki gezielt nutzen, um die eigenen Inhalte zugänglich zu machen: Betriebsvereinbarungen, Betriebsrats- und Gewerkschaftsinformationen, Tarifinformationen, anstehende Verhandlungen und Entscheidungen usf.

60. Personalkauf-Portal

Viele Unternehmen gewähren Mitarbeitern Sonderkonditionen auf die eigenen Produkte. Hier bietet sich ein Personalkauf-Portal im Wiki an, in dem interessierte Kollegen auf Shopping-Angebote, Hinweise auf Sonderaktionen, Rabattinfos, News, etc. zugreifen können.

61. Sammelstelle für bestimmte Informationen aus einzelnen Niederlassungen

Das Wiki ermöglicht einen zentralen Überblick über die Entwicklungen, Erfolge und Herausforderungen der einzelnen Niederlassungen oder Filialen des Unternehmens, wenn auf einer Portalseite monatliche Absatzzahlen, Schätzungen, Umsätze, Ausgaben usw. dokumentiert werden.

62. Kapazitätsplanung

Eine zentrale, transparente Kapazitätsplanung im Firmenwiki erleichtert die Abstimmung signifikant und hilft, Interessenkonflikte zu vermeiden. Projektmanager können benötigte Kapazitäten im Wiki priorisieren und beantragen, die Auslastung von Abteilungen wird laufend dokumentiert.

63. Häufig benötigte Formulare

Formulare für Urlaubsantrag, Spesenabrechnung, Dienstwagenübernahme usw. im Wiki verringern den administrativen Aufwand.

64. Wiki-Hilfe

Wer täglich im Wiki arbeiten soll, muss wissen, wie es funktioniert. Ein eigener Bereich mit Tipps und Tricks, in dem Mitarbeiter rasch Hilfestellungen zur Wiki-Nutzung finden, unterstützt das autodidaktische Lernen und entlastet auch Wiki-Champions.

65. Tippspiel und andere Nebensächlichkeiten

Das Firmenwiki kann auch einfach mal nur Spaß machen. Das WM-Tippspiel, eine Sammlung mit Links zu kuriosen Inhalten, Stilblüten aus der Unternehmenskommunikation – auch für diesen Content eignet sich das Wiki bestens. Und ein zentraler Fun-Bereich spart auch noch Spaß-E-Mails ein, die vorher oft über den An-alle-Verteiler gegangen sind.

66. Ihr individueller Anwendungsfall!

Und? Wie und wofür setzen Sie Ihr Firmenwiki ein? Lassen Sie es uns wissen und nutzen Sie die Kommentarfunktion unten. Wir würden uns über Ihre Beispiele freuen! 🙂

Denken Sie über die Einführung eines Firmenwikis nach? Benötigen Sie Unterstützung bei einem laufenden Projekt? Suchen Sie Möglichkeiten, ganz spezifische Probleme mithilfe eines Wikis zu lösen? //SEIBERT/MEDIA hilft Ihnen gerne: Fragen Sie die Experten für Unternehmenskommunikation. Zahlreiche Informationen haben wir auch auf unserer speziellen Seite zum Thema Firmenwikis zusammengestellt. Viele weitere Infos finden Sie darüber hinaus im Firmenwikis-Portal in unserer Infothek.

Weiterführende Informationen

Unser Fachbuch über Enterprise Wikis bei Amazon
111 Gründe für ein Firmenwiki
Return on Investment von Firmenwikis
Wiki-Studie: Was bringen Wikis konkret und welche Probleme treten auf?
Erfolgsfaktoren für Wikis 1: Technologie ist wichtig, wird aber überschätzt
Erfolgsfaktoren für Wikis 2: Organisation ist der Schlüssel


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren