Status Quo Agile: Auswertung einer Studie – Adaption und Nutzen agiler Methoden in Deutschland

Status Quo Agile, so der Titel einer aktuellen Studie, die Mitarbeiter der Fachhochschule Koblenz im Mai und Juni 2012 durchgeführt haben. Dafür wurden Unternehmen aller Größenordnungen und aus 19 verschiedenen Branchen zum Stand der Dinge im Hinblick auf die Nutzung agiler Methoden und ihrer Auswirkungen auf Projektergebnisse befragt. In diesem Artikel werten wir die allgemeinen Aussagen der Erhebung aus, ehe wir im Folgebeitrag auf die einzelnen agilen Methoden zu sprechen kommen.

JIRA- und Confluence-Zertifizierungsschulungen für Wiesbaden und ganz Deutschland terminiert: Jetzt buchen!

Die Termine für die kommenden Zertifizierungsschulungen zum Certified JIRA Professional und zum Certified Confluence Professional von //SEIBERT/MEDIA stehen fest. Damit Sie Planungsspielraum haben und sich einen Überblick verschaffen können, ob wir auch in Ihrer Nähe Trainings durchführen, haben wir die Schulungen langfristig terminiert. Buchen Sie jetzt bequem online Ihre Teilnahme an einer Schulung bei uns in Wiesbaden oder in Ihrer Umgebung!

Jetzt anmelden: Drittes Treffen des Lean Startup Circles Rhein-Main am 13.8.2012 in Wiesbaden

Am 13. August 2012 geht der Lean Startup Circle Rhein-Main in die dritte Runde. Alle Interessenten sind zu Vorträgen, Diskussion und Erfahrungsaustausch ins Wiesbadener //SEIBERT/MEDIA-Office eingeladen! Wir erwarten zu diesem Anlass drei Referenten, die uns sowohl von ihren Erfahrungen mit dem Lean-Startup-Vorgehen als auch von den Konzepten zur erfolgreichen Umsetzung der Lean-Startup-Idee berichten werden. Interessant? Wenn Sie Lust auf informative Vorträge haben, eigene Erfahrungen und Ideen einbringen möchten oder aber einfach mal in das Thema einsteigen wollen, melden Sie sich kostenlos über Xing oder Facebook an.

Das Big Picture in die tägliche Arbeit am Interaktionsdesign integrieren

Die Geschichte von Hänsel und Gretel kann jeder sofort nacherzählen, wenn man ihn darum bittet. Doch wie sieht es mit dem Nutzererlebnis aus, auf das der Interaktionsdesignprozess hinausläuft? Viele Teams können das Big Picture dessen, woran sie da arbeiten, nicht so gut beschreiben wie das Märchen, an das sie seit Jahren nicht gedacht haben. Aber wenn sie es nicht beschreiben können, wie sollen sie es dann entwickeln? UX-Fachmann Jared Spool zeigt einige Möglichkeiten auf, das Gesamtbild besser in die tägliche Arbeit zu integrieren.

Confluence für öffentliche Wikis: Informationen mit externen Nutzern teilen und weiterentwickeln

Interne Firmenwikis sind seit Jahren im Trend und immer mehr Organisationen erkennen die Potenziale und den Wert eines solchen Werkzeugs. Confluence ist das erfolgreichste kommerzielle Wiki-System für den internen Einsatz im Unternehmen. Doch in vielen Unternehmen nimmt das Bedürfnis zu, auch außerhalb des Intranets schnell und einfach Content anzubieten, Inhalte zu teilen und gemeinsam mit externen Nutzern weiterzuentwickeln. Und auch für öffentliche Wikis eignet sich komplett anpassbare Confluence wunderbar.

Confluence-Hosting bei //SEIBERT/MEDIA: Wiki-Betrieb mit allen Vorteilen des Cloud-Modells bei vollem Zugriff auf Anpassungsmöglichkeiten

Mit dem InstaWiki-Modell hat //SEIBERT/MEDIA ein neues Confluence-Hosting-Produkt ins Systems-Portfolio aufgenommen, das Ihnen viele Vorteile gegenüber Atlassians OnDemand-Version bietet, bei dem Confluence als Software as a Service (SaaS) in der Cloud läuft: Sie müssen Confluence auch mit InstaWiki nicht in Ihrer eigenen Infrastruktur einrichten und betreiben, können das Wiki aber dennoch so vollumfänglich nutzen und anpassen, als wäre es lokal installiert.

Usability-Probleme von Web-Toolbars

Im Netz stößt man zunehmend auf Toolbars, die Websites um Funktionen erweitern, die eigentlich nicht integriert sind. Auch //SEIBERT/MEDIA hat für einige Zeit mit der Wibiya-Toolbar experimentiert und setzt sie nach einigen Anpassungen und Verschlankungen nach wie vor ein. Usability-Bedenken müssen dennoch angemeldet werden.

Social Media Newsroom: Zentrale Steuerung aller Social-Media-Inhalte

Das Konzept des Social Media Newsrooms beschreibt eine Online-Marketing-Strategie, bei der alle Social-Media-Aktivitäten eines Unternehmens von einer zentralen Instanz aus gesteuert werden. Bei //SEIBERT/MEDIA handelt es sich dabei um ein WordPress-System, auf dem unser öffentlicher Microblog basiert. Täglich publizieren wir hier Kurznachrichten zu verschiedenen Themen rund um das Internet und unser Leistungsportfolio, und mithilfe dieser Instanz werden via RSS-Export die Inhalte in viele verschiedene Social-Media-Kanäle gestreut.

Von Foswiki, TWiki, MediaWiki und anderen Open-Source-Wikis zu Confluence wechseln

Die Gründe für einen Wechsel von freier Wiki-Software wie Foswiki, TWiki, MediaWiki oder Dokuwiki zu Confluence sind inzwischen so vielfältig und erdrückend, dass eine gründliche und vorurteilsfreie Evaluierung von Wiki-Systemen eigentlich nur zu einem Schluss kommen kann – der Entscheidung für den Einsatz von Confluence. Wie eine solche Migration abläuft, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und was für //SEIBERT/MEDIA als Projektpartner spricht, stellen wir in diesem Artikel dar.