Confluence: Die WorkBox als Tool im persönlichen Aufgabenmanagement?

Die WorkBox als Konkurrenz für OmniFocus, Remember The Milk & Co.?

Mit Confluence 4.3 ist die neue Workbox ausgeliefert worden, in der nicht nur alle Wiki-Benachrichtigungen auflaufen, sondern in der sich per Klick nun auch eigene Aufgaben in Confluence anlegen lassen. Mit der WorkBox ist also ein basisches Task-Management ins Wiki eingezogen.

Eine nicht allzu weit hergeholte Frage: Kann Confluence mit der WorkBox eigentlich in Konkurrenz zu Personal-Task-Management-Tools wie OmniFocus und Remember The Milk treten, mit denen bei uns viele Kollegen sowohl zahlreiche berufliche als auch die meisten privaten Mikroaufgaben pflegen?

In diesem Video aus unserer Online-Sprechstunde diskutieren Andreas van Rienen und Martin Seibert die Vorteile der WorkBox und ihre Potenziale, inwiefern sie einen anderen Ansatz als klassische Werkzeuge für das persönliche Aufgabenmanagement verfolgt und warum es nach dem aktuellen Stand der Dinge noch eher unwahrscheinlich ist, dass man seinen Einkaufszettel in Confluence pflegt:

Wir sind Ihr Confluence-Partner!

Haben Sie Fragen zu Confluence und Firmenwikis? Denken Sie über eine Einführung nach oder möchten Sie ein bestehendes System optimieren oder updaten? Wir sind Atlassian Platinum Expert mit Erfahrung aus Hunderten Confluence-Projekten und unterstützen Sie gerne bei allen Aspekten rund um eine erfolgreiche Firmenwiki-Einführung.

Bitte sprechen Sie uns unverbindlich an und informieren Sie sich auf unserer speziellen Seite zum Thema Confluence als Enterprise Wiki. Ausführliche Infos zu unseren Wiki-Dienstleistungen mit Kalkulationsbeispielen haben wir zudem im Wiki-Orientierungsangebot in unserer Infothek zusammengestellt.

Weitere Informationen


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren