JIRA 5.2: Instant Search Bar, Suchfilter teilen, Favoriten und mehr

Heute ist JIRA in der Version 5.2 erschienen. Das Hauptaugenmerk des neuen Releases liegt klar auf einer noch effizienteren Arbeit speziell durch die Optimierung der Suche und die bessere Synchronisation (verteilter) Teams. Die wichtigsten neuen Funktionen von JIRA stellen wir Ihnen hier vor.

Die neue Instant Search Bar

Die Suche nach einem Vorgang sollte nie der nach der Nadel im Heuhaufen gleichen. Mit JIRA 5.2 können Nutzer wiederholte Suchen vermeiden, indem sie die neue Instant Search Bar nutzen. Suchergebnisse aktualisieren sich, sobald die Kriterien verfeinert werden, und die Abfrage wird automatisch Richtung Ziel gelenkt. Sogar die Optionen für Suchkriterien werden aktualisiert, wenn Nutzer ein einzelnes Kriterium verändern.

Suchfilter teilen

Bei sich ständig ändernden Prioritäten und unerwarteten Blockern bekommen nicht wenige Teams schnell Abstimmungsprobleme, speziell wenn es sich um verteilte Teams handelt, deren Mitglieder auch noch in unterschiedlichen Zeitzonen sitzen. In JIRA können nun Suchabfragen beispielsweise nach hochpriorisierten Vorgängen als Filter gespeichert und mit dem Team geteilt werden, um sicherzustellen, dass alle auf dem gleichen Stand sind. Mit solchen geteilten Filtern lassen sich dann zum Beispiel auch Dashboard-Gadgets und GreenHopper-Boards einfach synchronisieren. Andere Teams, die Subscriber solcher Filter sind, bleiben etwa über kritische Blocker stets auf dem Laufenden, indem sie zeitnah E-Mail-Benachrichtigungen erhalten.

Favoriten

Jeder Tag beginnt mit der Frage, was heute ansteht. Hier hilft der neue Issue Navigator, Filter zu finden und die eigenen Favoriten zu organisieren, um schnell zu definieren, was das Team als nächstes zu tun hat. Außerdem helfen neue Systemfilter, die eigene To-do-Liste und neue Vorgänge zu überwachen.

Webhooks, Workflows und mehr

Neben diesen Optimierungen in Sachen Suche bringt das neue Release Webhooks für die ereignisgesteuerte Anwendungsintegration, tolle Verbesserungen an der Konfiguration von Projekt-Workflows, auf die wir schon in unserem Vorbericht zu JIRA 5.2 ausführlich eingegangen sind, eine nochmalige Performancesteigerung und viele weitere Features mit, auf die wir in Kürze in unserer Infothek im Einzelnen eingehen werden.

Weitere Informationen

//SEIBERT/MEDIA ist offizieller Vertriebspartner von Atlassian und hat den Status als Atlassian Platinum Expert inne. Wir unterstützen Sie gerne bei alle Aspekten rund um eine Einführung und produktive Nutzung von JIRA in Ihrem Unternehmen – von der strategischen Beratung und Planung über die Implementierung und Anpassung bis hin zur Aktivierung der Mitarbeiter und der Optimierung der Nutzung. Ausführliche Infos über JIRA-Projekte mit //SEIBERT/MEDIA inklusive Kalkulationsbeispielen haben wir für Sie in unserem umfangreichen JIRA-Orientierungsangebot vorbereitet.

88 Argumente für JIRA
JIRA-Projekte: Strategie, Struktur, Taktik
Stolperfallen bei der JIRA-Einführung
Wie Mitarbeiter und Projektmanager mit JIRA arbeiten sollten