Wiki-Fallstudie: Skywiki im Wissensmanagement bei der Fraport AG

Für eine erfolgreiche Wiki-Einführung in Unternehmen gibt es viele hilfreiche strategische und organisatorische Ansätze und Handlungsempfehlungen, aber sicher kein Patentrezept, das immer und überall wirkt. Dementsprechend spannend sind Fallstudien, die zeigen, mit welchen Herausforderungen Unternehmen im Wissensmanagement konfrontiert sind und wie Lösungsstrategien mithilfe eines Firmenwikis aussehen können. In einem Vortrag in unserem Wiesbadener Office hat Helmut Sins (Leiter Medieninformationssysteme bei der Fraport AG) uns die Geschichte des Fraport-Wikis Skywiki erzählt.

Confluence 5.1: Blueprints als Standardvorlagen, bessere eigene Seiten-Templates, optimierte Makros und mehr

Kaum hat man sich alle Neuerungen in Confluence 5.0 in Ruhe erarbeitet, schon steht Atlassian mit dem nächsten großen Release parat. Soeben ist die Version 5.1 der Firmenwiki-Software ausgeliefert worden, in der vor allem das einfache und schnelle Anlegen hochwertiger neuer Wiki-Inhalte im Fokus steht. Wir zeigen Ihnen, was neu ist.

Treffen des Lean Startup Circle Rhein-Main am 8.4. in Wiesbaden: Build-Measure-Learn mit dem Lean Stack

Am 8. April kommt wieder einmal der Lean Startup Circle Rhein-Main zu einer Abendveranstaltung zusammen. Dieses Mal beschäftigen wir uns mit dem Lean-Stack-Konzept, das Ash Maurya, einer der Köpfe der internationalen Startup-Szene und Autor von „Running Lean“, mit seinem Team entwickelt hat. Zu diesem Team gehört unser Gast und Speaker Lukas Fittl von Spark59. Die Teilnahme ist kostenlos.

Drei Regeln für die Feature-Entwicklung in Lean Startups

Validiertes Lernen über die Kunden ist das Maß des Fortschritts in einem Lean Startup – und nicht etwa funktionierende Code-Zeilen oder das Erreichen von Meilensteinen in der Produktentwicklung: Auch wenn die Entwicklung eines Produkts die Bestimmung eines Lean Startups ist, steht sie dem Lernen tatsächlich im Wege. Wie lässt sich nun sicherstellen, dass wir etwas erschaffen, das die Kunden wollen, und nicht einfach nur Features schneller raushauen? Lean-Experte Ash Maurya stellt einige Regeln vor.

Konferenz Tools4AgileTeams 2013: Jetzt Tickets sichern und First-Bird-Rabatt mitnehmen!

Bis zur zweiten Ausgabe der Konferenz Tools4AgileTeams in Wiesbaden am 7. November 2013 ist es noch ein Weilchen hin, aber die Vorbereitungen sind im Gange. Auch das Ticketing ist nun angelaufen. Wir gehen davon aus, dass die Konferenz wie schon im Vorjahr ausverkauft sein wird. Daher kann es nicht schaden, sich die Teilnahme möglichst rechtzeitig zu sichern. Frühbucher profitieren dabei von einem budgetschonenden First-Bird-Preisvorteil.

„Lean Stack“: Öffentlicher Lean-Startup-Workshop bei //SEIBERT/MEDIA mit Lukas Fittl am 8.4.2013

Am 8. April 2013 findet im //SEIBERT/MEDIA-Office ein öffentlicher Workshop zum Thema Lean Startup statt. Lukas Fittl von Spark59 wird interessierte Teilnehmer mit dem Konzept des Lean Stack vertraut machen und praktische Anwendungsmöglichkeiten für Startups und Teams mit den Teilnehmern ausarbeiten. Sie sind herzlich eingeladen!

Responsive Design: Nützliche Tools

Responsive Design ist ein Trend der Stunde: Den Herausforderungen der wachsenden mobilen Internetnutzung müssen sich Unternehmen, die im Web aktiv sind, eher früher als später stellen und Design und Inhalte ihrer Websites so anpassen, dass sie auf allen Endgeräten gute Nutzererlebnisse bieten. Im ersten Teil unserer Linksammlung zum Thema haben wir zahlreiche Fachartikel und Beispiele mit Ihnen geteilt. Ergänzend dazu verweisen wir Sie nun auf nützliche Tools für Webdesigner.

Kundenstimme: Werner Peusker (Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt) über ein Firmenwiki-Projekt mit //SEIBERT/MEDIA

In seiner Kundenstimme gibt Werner Peusker, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt e.V. mit ca. 60 Mitgliedsunternehmen, einen Einblick in die Zusammenarbeit mit //SEIBERT/MEDIA als Wiki-Dientsleister. Im Rahmen eines kurzen Interviews zieht er ein Resümee der bisherigen Projekterfolge, spricht über die Rolle eines professionellen Wiki-Designs und schaut voraus auf die nächsten organisatorischen Herausforderungen im Wiki-Projekt.

Responsive Design: Ressourcen und Beispiele

Responsives Webdesign ist ein Thema, das in vielen Unternehmen ganz oben auf der Tagesordnung steht. Angesichts der immer weiteren Verbreitung internetfähiger mobiler Endgeräte besteht die Notwendigkeit, Design und Inhalte von Websites so anzupassen, dass sie auf allen Plattformen gute Nutzererlebnisse bieten. Das ist unter User-Experience-Aspekten eine alles andere als triviale Aufgabe. Dementsprechend rege wird Responsive Design auch in der Fachwelt diskutiert. Einige interessante Aspekte und Ansätze sowie hilfreiche Beispiele möchten wir heute einfach mal mit Ihnen teilen. Hier ist unsere Linkliste.

Warum wir Anforderungslisten in ein Backlog mit User Stories überführen

Immer wieder kommen Kunden mit sehr groben, technisch ausgerichteten Anforderungslisten in Software-Projekte. Der erste Projektschritt für //SEIBERT/MEDIA besteht in einem solchen Fall dann darin, die Anforderungsliste, die uns vom Kunden zur Realisierung übergeben wird, gemeinsam in ein Product Backlog umzuarbeiten, das den Kundennutzen der Anforderungen verdeutlicht. Das ist keine triviale Aufgabe und fordert dementsprechend etwas Zeit und einige Ressourcen ein. Doch warum soll der Kunde für diese Vorbereitungsarbeiten zahlen, die ja noch gar nichts mit der eigentlichen Umsetzung zu tun haben?