Git-Desktop-Client SourceTree von Atlassian gibt es auch für Windows

Der vor einiger Zeit ausgelieferte jüngste Spross in Atlassians DVCS-Familie ist SourceTree für Windows, der kostenlose Git-Desktop-Client für Software-Entwickler. SourceTree mit seiner aufgeräumten und einfachen Oberfläche löst die Arbeit in der Kommandozeile ab und eröffnet die Möglichkeiten der Git-Entwicklung in einer Desktop-Umgebung.

Einfacher Git-Client für Windows

SourceTree für Windows vereinfacht die Interaktion mit Git-Repositories und soll den Fokus allein auf die Entwicklung richten:

  • Die gebräuchlichen Git-Kommandos sind über eine einfache Benutzeroberfläche zugänglich.
  • Alle Git-Repositories – sowohl gehostete als auch lokale – lassen sich über einen Client verwalten.
  • Git-Kommandos sind immer sofort zur Hand: Per Klick können Nutzer committen, pushen, pullen, mergen.
  • Erweiterte Funktionen wie Patch-Handling und Cherrypicking unterstützen auch erfahrene Git-Entwickler.
  • Mit dem Client lassen sich Anbindungen an Bitbucket, Stash, MS TFS oder GitHub herstellen.

SourceTree Oberfläche

Einstieg für Git-Neulinge

SourceTree wurde entwickelt, um Git allen Entwicklern einfach zugänglich zu machen – und gerade solchen, die erst dabei sind, in Git einzusteigen. Alle wichtigen Git-Befehle sind direkt zugänglich:

  • Repositories erstellen und von überall her klonen
  • Committen, pushen, pullen und mergen
  • Konflikte aufdecken und lösen
  • Die Repository-Histories nach Änderungen durchsuchen

SourceTree toolbar-small

Repositories visualisieren

SourceTree trackt die Code-Aktivitäten und bietet einen zentralen Überblick über alle Elemente von Projekten über Repositories bis zu Changesets.

SourceTree visualize-original-windows

SourceTree-Bookmarks ermöglichen einen aggregierten Echtzeit-Blick auf Projekte und Repositories. Entwickler können direkt zu einem Changeset-Graphen springen, um Changesets über diverse Branches und Forks hinweg zu überblicken.

Nützliche Funktionen auch für Git-Experten

Auch Git-Veteranen bietet SourceTree Möglichkeiten, noch schneller und produktiver zu werden: Entwickler können ein- und ausgehende Changesets reviewen, zwischen Branches "cherrypicken", Patches erstellen und anfordern, Changesets zurückstellen und vieles mehr – und das in beachtlicher Geschwindigkeit.

SourceTree advanced-features-win

Cloud-Anbindung oder Betrieb hinter der Firewall

Danke gehosteter Lösungen wie Bitbucket arbeiten viele kleine Teams mit Git-Repositories in der Cloud. SourceTree lässt sich an die kostenfreien und unlimitierten privaten Bitbucket-Repositories anbinden, sodass alle Repos von der SourceTree-Oberfläche aus verwaltet werden können.

Stash, Atlassians Git-Repository-Management-Tool für Unternehmen, läuft hinter der Firewall in der eigenen Infrastruktur. Für Stash bietet SourceTree eine mächtige Integration in beide Richtungen: SourceTree findet Stash-Repositories und holt sie aus dem System; per Klick ist eine Repo geklont und steht der benötigte Code sofort zur Verfügung.

SourceTree -BitbucketStash-Anbindung

Aber auch Teams, die weder mit Stash noch mit Bitbucket arbeiten, können SourceTree für Windows nutzen: SourceTree funktioniert mit allen Git-Repositories inklusive GitHub, MS Team Foundation Server oder einem ganz eigenen Git-Server.

Weiterentwicklung: So geht’s weiter

Atlassian hat angekündigt, sich intensiv um die Weiterentwicklung von SourceTree zu kümmern und Windows-Nutzern regelmäßig Updates und neue Features für den Git-Client auszuliefern. Zu den wichtigsten geplanten Erweiterungen werden die JIRA-Integration und der Support für Git-flow gehören. (Mercurial wird bereits unterstützt.)

Kostenlos downloaden

Mit seiner grafischen Benutzeroberfläche ist SourceTree eine gute Lösung für Git-Einsteiger und eine interessante Alternative auch für Profis. SourceTree für Windows ist wie die Mac-Version kostenlos und kann direkt bei Atlassian heruntergeladen werden.

Weiterführende Infos

Git und Stash in der Software-Entwicklung: Eine Einführung
Stash in der Praxis
Continuous Integration: Zehn Argumente für Bamboo
JIRA, Bamboo und FishEye in der IDE