GoEdit für Confluence nun mit Schutz vor Concurrent Editing und Cenote-Lockpoint-Integration

Update 8.1.2019: Produktnamen aktualisiert

GoEdit_LogoGoEdit bietet das, was man sich vom WebDAV-Standard vergeblich erhofft hat: das Editieren von Anhängen direkt im Confluence-Wiki. Nun gibt es Neuigkeiten aus dem Hause KontextWork, dem Hersteller des GoEdit-Plugins, das wir Ihnen bereits ausführlich vorgestellt haben. Eines der meistgewünschten Features wurde mit der neuen GoEdit-Version ausgeliefert: der Schutz vor Concurrent Editing von Anhängen.

Keine Konflikte mehr aufgrund gleichzeitigen Editierens

Das gleichzeitige Editieren von Anhängen ist nun ausgeschlossen und entsprechende Konflikte gehören der Vergangenheit an. Das Plugin Cenote Lockpoint (vormals Arsenale Lockpoint) unterbindet ein solches Concurrent Editing über das gesamte System hinweg für alle integrierten Tools.

Das macht sich GoEdit nun zunutze und hat eine Cenote-Lockpoint-Integration implementiert. Das Schöne daran ist, dass Confluence-Instanzen, in denen intensiv mit Anhängen gearbeitet wird, Cenote Lockpoint für gewöhnlich schon installiert haben.

Kunden können GoEdit ohne Cenote Lockpoint nutzen, da die Integration optional ist, doch in den meisten Fällen – besonders für Enterprise-Kunden – ist der gemeinsame Betrieb zu empfehlen. Beide Tools ergänzen sich wunderbar.

Hinweise zum Upgrade und Vorteile

Wer auf die neue GoEdit-Version upgradet, muss die aktuelle Lizenz durch eine neue ersetzen, weil am Lizenzsystem Änderungen vorgenommen wurden.

Um für diese kleine Mühe zu entschädigen, beginnt für Interessenten mit einer Testlizenz der Evaluationszeitraum von vorne und gilt für weitere 30 Tage. Für Kunden wird die Uhr ab dem Zeitpunkt des Upgrades ebenfalls zurückgesetzt: Sie erhalten ein volles Jahr Support, unabhängig davon, wann die Lizenz gekauft wurde.

GoEdit jetzt kennenlernen

Sie kennen GoEdit noch nicht? Wenn Sie im Wiki viel mit Anhängen wie zum Beispiel Office-Dateien arbeiten, wird es höchste Zeit. GoEdit löst das WebDAV-Versprechen ein und ermöglicht das Bearbeiten von angehängten Dokumenten direkt im Wiki – und im Gegensatz zum WebDAV-Standard gilt hier das Motto Zero Configuration.

Wenn Sie sich für das Tool interessieren, legen wir Ihnen noch einmal die ausführliche Demo ans Herz, in der Eugen Mayer von KontextWork und Martin Seibert das Plugin vorgestellt haben.

Dieses Video downloaden (MP4, 310 MB)

Weiterführende Infos

Haben Sie Fragen zu GoEdit für Confluence? Interessieren Sie sich für Anwendungsfälle und Use Cases? Möchten Sie GoEdit mal in einer Testinstanz ausprobieren? Benötigen Sie Unterstützung beim Upgrade? Haben Sie Fragen zur Lizenzierung oder wollen Sie eine Lizenz direkt schon erwerben? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne!

Überblick über die Lizenzkosten von GoEdit und weitere Infos in unserer Infothek
Häufige Fragen und Antworten zu GoEdit
Using WebDAV with Confluence


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren