Konferenz Tools4AgileTeams 2014: Keynote von Dr. Thorsten Janning über Agile und verteilte Teams

tools4agileteamsDie Konferenz Tools4AgileTeams findet am 5. und 6. November 2014 zum dritten Mal statt. Einen Themenschwerpunkt bildet in diesem Jahr das Gespann Agile und verteilte Teams. Und zum ersten Mal wird der Vortragsteil der Tools4AgileTeams (der ebenfalls erstmals einen kompletten Tag einnehmen wird) mit einer Keynote eines renommierten Experten und Speakers eröffnet: Am 6.11. spricht Dr. Thorsten Janning um 9:30 Uhr im Großen Saal der IHK Wiesbaden über Agilität in einem verteilten und heterogenen Umfeld.

Über den Redner

Dr Thorsten Janning T4ATDr. Thorsten Janning (geb. 1962) ist Dipom.-Mathematiker und seit 1990 in der IT-Branche tätig. Sein beruflicher Werdegang führte ihn als Architekt und Projektleiter über Beratungs- und Anwenderunternehmen sowie eine Hochschulprofessur ins Beratungs- und Trainingsgeschäft. Als Mitbegründer (im Jahr 2002) ist er Partner und Vorstand der KEGON AG.

Schwerpunkte seiner beruflichen Tätigkeit sind die Entwicklung von schlanken und agilen Organisationen für IT-Dienstleister und Software-Häuser sowie die Umsetzung von komplexen Architekturen in Anwendungsprodukten. Dr. Thorsten Janning hat seine langjährige Erfahrung im Bereich innovativer Entwicklungstechnologien in eine Vielzahl von Veröffentlichungen und Seminarentwicklungen eingebracht und ist Chefredakteur der Zeitschrift OBJEKTspektrum.

Keynote: Agilität in verteilten und heterogenen Umgebungen – wie kann das gehen?

Solange Scrum in einem Team praktiziert wird, das an einem Standort sitz, ist alles gut. Aber wie funktioniert es in einem Software-Haus, das 20 Teams an mehreren Standorten hat, oder gar in einem Software-Konzern, das weltweit verteilt arbeitet? Wie kann man die Balance finden zwischen der Eigenverantwortung von Teams und der notwendigen Strategie eines Software-Konzerns? Sind Skalierungsansätze generell ein Rückfall in Command-and-Control-Strukturen, die wir doch überwunden glaubten? Sind Implementierungen von agilen Boards in Tools hilfreiches Werkzeug oder ein Rückschritt für agile Praktiken?

Der Vortrag zeigt auf, wie in real existierenden Software-Häusern der drohende Widerspruch aufgelöst wurde. Wir gehen dazu einige Schritte zurück und stellen uns die Frage, welche Ziele eine agile Entwicklungsorganisation eigentlich verfolgt, und finden die Antwort zum Beispiel bei Ansätzen des Product Development Flow von Don Reinertsen. Abgeleitet davon implementieren wir Prozesse des agilen Portfolio-, Produkt- und Release-Managements, um die agilen Teams mit wirklich brauchbaren Backlogs zu versorgen und auch in großen Organisationen schnelles und direktes Kunden-Feedback einzuholen.

Alle Konferenzinhalte hier im Blog oder per Newsletter

Der Fachbeirat der T4AT arbeitet derzeit intensiv an der Finalisierung des Vortragsprogramms und daran, alle wichtigen Infos von den Vortragenden und Workshop-Leitern einzuholen, um Sie ausführlich informieren zu können. Hier im Blog stellen wir Ihnen die Vorträge und Sessions über die nächsten Tage und Wochen hinweg vor.

Bleiben Sie auf dem Laufenden - oder abonnieren Sie einfach den Newsletter zur Konferenz, der Sie regelmäßig mit Neuigkeiten zur Tools4AgileTeams 2014 versorgt.

Jetzt anmelden!

Möchten Sie bei der kommenden Tools4AgileTeams am 5. und 6. November 2014 dabei sein? Wenn Sie sich frühzeitig entscheiden, profitieren Sie vom attraktiven First-Bird-Tarif: Die ersten Tickets sind mit 149 Euro pro Teilnehmer besonders günstig und budgetschonend. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz! Hier geht’s zur Anmeldung:

T4AT 2014 Anmeldung

Weiterführende Infos

Die Website zur Konferenz Tools4AgileTeams
Teilnehmerstimmen von der Konferenz 2013
Alle Vorträge der Tools4AgileTeams 2013 als Videomitschnitte