Argumente für HipChat in der Teamkommunikation

Teams brauchen Wege, um sich schnell und unkompliziert digital austauschen und abstimmen zu können. Und in den meisten Organisationen werden dafür Endnutzer-Tools genutzt, die eigentlich nichts im Unternehmens-Setting verloren haben, weil sie auf private Kommunikation ausgelegt sind: Skype, WhatsApp, usw. usf.

Dagegen bietet Atlassian mit HipChat eine professionelle und ausgereifte Lösung für Enterprise-Gruppenchats und Instant Messaging, die auf Teamkommunikation zugeschnitten ist. HipChat ist in der Basisversion sogar kostenfrei – und zwar für Teams und Organisationen jeder Größenordnung. Wenn das allein noch nicht Grund genug ist, HipChat zu testen, sind hier einige weitere inhaltliche Argumente.

Persistente Chat-Historie

Das ist cooler und wertvoller, als es zunächst klingt. In HipChat wird die gesamte Chat-Historie komplett festgehalten. Jemand, der in Deutschland am Morgen ins Büro kommt, kann direkt nachscrollen, was die Kollegen in den USA in den Nachtstunden diskutiert haben, ohne nach einer Zusammenfassung dessen fragen zu müssen, was passiert ist. Jemand, der einen Termin außerhalb hat, kann jederzeit verfolgen, was die anderen Teammitglieder im Chat besprechen. Dazu muss der Kollege nicht angemeldet bleiben.

Die Chat-Historie ist komplett durchsuchbar: Auch frühere Konversationen bleiben dauerhaft erhalten und können bei Bedarf nachvollzogen werden.

Ausgezeichnete Integration

Anders als die oben angesprochenen Tools ist HipChat kein Fremdkörper in einer bestehenden Systemlandschaft mit Atlassian-Produkten wie Confluence und JIRA, sondern integriert. HipChat lässt sich unkompliziert an diese Systeme anbinden, sodass automatisch Meldungen im Teamraum ausgestrahlt werden, wenn z.B. jemand im Confluence-Bereich des Teams eine neue Seite angelegt hat oder wenn ein JIRA-Ticket im Teamprojekt erstellt oder verändert wurde.

HipChat JIRA

Hipchat Confluence

Diese Möglichkeiten gibt es analog dazu auch für die Entwickler-Tools von Atlassian: Ebenso lassen sich also Meldungen über Builds, Pull-Requests, Commits usw. automatisiert im Teamraum ausstrahlen.

Aber die Integration geht noch darüber hinaus und schließt etliche externe Social-Media-Dienste mit ein. Aus einem einfach einkopierten Twitter- oder YouTube-Link rendert HipChat direkt den kompletten Tweet bzw. ein Preview des Videos. HipChat ist multimedial.

@-Mentions in Gruppenchats

HipChat bietet @-Mentions in Gruppenchats, um andere Nutzer gezielt anzusprechen und hinzuzuziehen. Dazu muss nur ein @-Zeichen eingetippt werden, dann schlägt HipChat bereits alle User vor, die sich aktiv in einem Raum aufhalten. Doch auch jeder andere Nutzer lässt sich so direkt erwähnen.

HipChat @-mentions

HipChat-Räume können für beliebige Themen angelegt werden: spezielle Räume für Teams, für Projekte, für Produkte, für die Koordination von Events. So kann eine HipChat-Instanz schnell auf ziemlich viele Räume anwachsen, die natürlich nicht jeder Kollege ständig offen hat, um den Informationsfluss zu verfolgen. Wird man in einem beliebigen Raum erwähnt, informiert HipChat darüber und lädt den User in den entsprechenden Raum ein, auch wenn er ihn noch nie betreten hat. Es ist also denkbar einfach, Kollegen in eine Konversation einzubinden.

HipChat Invite

Wer die Mobile-App für HipChat installiert hat, erhält über @-Mentions und über neue Nachrichten in Eins-zu-eins-Chats wahlweise auch Push-Nachrichten auf sein Smartphone oder Tablet.

Einfaches Teilen von Dateien

In so gut wie jedem Team werden häufig Screenshots und andere Dateien geteilt. Das unterstützt HipChat exzellent: Der Screenshot wird aufgenommen und direkt in das HipChat-Textfeld gezogen; dazu muss er nicht einmal auf dem Desktop gespeichert werden.

Ebenso einfach lassen sich lokal gesicherte Bilder und Dateien mit dem Team teilen: per Drag & Drop im Chatfenster ablegen und fertig. Dabei werden Bilder im Chat direkt als anklickbare Vorschauen angezeigt. Der Vorteil: Dateien stehen zumeist im Kontext einer Chat-Konversation. Außerdem sind geteilte Dateien Bestandteile der Chat-Historie und mit der Suche auffindbar.

Videochat

Als Bonus bietet HipChat (in der kostenpflichtigen Version) hochqualitative Videochats. Auch hier muss also nicht mehr auf Werkzeuge wie Skype zurückgreifen, die gar nicht für den produktiven Gebrauch in Organisationen vorgesehen sind: Für ein Eins-zu-eins-Videogespräch ist kein Tool- und Kontextwechsel nötig; ein Klick auf das entsprechende Symbol ruft die Videofunktion auf.

HipChat Video

Coole Emoticons

Nein, Emoticons sind wahrscheinlich nicht der Hauptentscheidungsgrund bei der Auswahl eines Kollaborations-Tools. Aber wer sagt, dass digitaler Austausch keinen Spaß machen darf? HipChat bringt jede Menge Emoticons mit, und zwar teils sehr originelle, die an bekannte Internet-Memes angelehnt sind.

Das führt in erster Linie zu mehr Nutzungsfreude und kann einen Beitrag zu einer stärkeren Mitarbeiteraktivierung leisten. Das Eintippen der offenen runden Klammer "(" im Chatfenster führt zu einer Übersicht der verfügbaren Sysmbole, die bequem per Tastatur durchgescrollt werden kann.

Hipchat emoticons

Wir sind Ihr Atlassian-Partner!

Haben Sie Fragen zu HipChat oder anderen Atlassian-Produkten – ob zu technischen oder organisatorischen Punkten? Als offizieller Atlassian-Vertriebspartner und einer der größten Atlassian Experts Partner weltweit mit Erfahrungen aus Hunderten Atlassian-Projekten unterstützen wir Sie gerne bei allen Aspekten rund das gesamte Produktportfolio des australischen Software-Herstellers. Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an.

Weiterführende Infos

HipChat: Features und Vorteile im Überblick
Ausblick auf HipChat Server
Stimmen von führenden Atlassian-Mitarbeitern über //SEIBERT/MEDIA
Unsere Atlassian-Dienstleistungen im Überblick


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren