Tutorial: Git aufsetzen (Teil 3: git config)

In einer Reihe von Tutorials bieten wir einen Überblick über die gebräuchlichsten Git-Befehle. Zunächst soll Git aufgesetzt werden, um mit einem neuen Projekt mit Versionskontrolle starten zu können. Wie das funktioniert, zeigt diese Artikelserie. Nach den Erläuterungen zu den Kommandos git init und git clone folgen nun Hinweise zur Konfiguration von Git.

git config

Mit dem Befehl git config kann ein Entwickler seine Git-Installation oder ein individuelles Repository von der Kommandozeile aus konfigurieren. Dieser Befehl kann alles definieren: Nutzerinfos, Einstellungen, das Verhalten eines Repos. Diverse gebräuchliche Konfigurationsoptionen sind unten aufgelistet.

Nutzung

git config user.name <name>

Definiert den Autorennamen, der für alle Commits im aktuellen Repository genutzt werden soll. In der Regel wird der Zusatz --global genutzt, um die Konfigurationsoptionen für den User festzulegen.

git config --global user.name <name>

Definiert den Namen des Autors, der für alle Commits des aktuellen Users genutzt wird.

git config --global user.email <email>

Definiert die E-Mail des Autors, die für alle Commits des aktuellen Users genutzt wird.

git config --global alias.<alias-name> <git-command>

Erzeugt einen Shortcut für einen Git-Befehl.

git config --system core.editor <editor>

Definiert den Text-Editor, der von Befehlen wie git commit genutzt wird, für alle Nutzer der aktuellen Maschine. Das Argument <editor> sollte der Befehl sein, der den gewünschten Editor aufruft (z.B. vi).

git config --global --edit

Öffnet die globale Konfigurationsdatei in einem Text-Editor zur manuellen Bearbeitung.

Hinweise

Da alle Konfigurationsoptionen in Textdateien gespeichert sind, ist der Befehl git command einfach eine praktische Kommandozeilen-Schnittstelle. Normalerweise muss eine Git-Installation nur konfiguriert werden, wenn man mit der Arbeit auf einer neuen Entwicklungsmaschine beginnt, und nahezu in allen Fällen ist der Zusatz --global sinnvoll.

Git speichert Konfigurationsoptionen in drei separaten Dateien:

  • <repo>/.git/config – Repository-spezifische Einstellungen.
  • ~/.gitconfig – Nutzerspezifische Einstellungen. Hier werden die Optionen mit dem Zusatz --global gespeichert.
  • $(prefix)/etc/gitconfig – Systemweite Einstellungen.

Wenn es Konflikte zwischen den Optionen in diesen Dateien gibt, heben lokale Einstellungen User-Einstellungen auf, die wiederum systemweite Einstellungen aufheben. Öffnet man eine dieser Dateien, sieht man einen ähnlichen Inhalt wie diesen:

[user]
name = Max Entwickler
email = max@beispiel.com
[alias]
st = status
co = checkout
br = branch
up = rebase
ci = commit
[core]
editor = vim

Dieser Werte lassen sich manuell mit demselben Effekt wie mit git config editieren.

Beispiel

Nach der Installation von Git wird der Entwickler in der Regel zunächst seine persönlichen Einstellungen vornehmen. Eine typische Konfiguration könnte so aussehen:

# Git sagen, wer man ist
git config --global user.name "Max Entwickler"
git config --global user.email max@beispiel.com
# Den bevorzugten Texteditor wählen
git config --global core.editor vim
# Ein paar SVN-ähnliche Aliase hinzufügen
git config --global alias.st status
git config --global alias.co checkout
git config --global alias.br branch
git config --global alias.up rebase
git config --global alias.ci commit

Dadurch wird die vorhin angesprochene Datei ~/.gitconfig erzeugt.

In weiteren Git-Tutorials werden wir uns dann demnächst mit dem Vornehmen und Speichern von Änderungen befassen.

Weiterführende Infos: Ihr Partner für Git und Stash

Kennen Sie Stash, Atlassians Git-Repository-Managementsystem? Stash bietet eine zentrale Lösung zum Management des gesamten distributierten Codes: Hier kommen alle Git-Repositories im Unternehmen zusammen, hier finden Entwickler immer die letzte offizielle Version eines Projekts, hier können Projektverantwortliche Berechtigungen kontrollieren, um sicherzustellen, dass die richtigen Nutzer Zugriff auf den richtigen Code haben.

Möchten Sie mehr erfahren? Wir sind offizieller Vertriebspartner von Atlassian und einer der größten Atlassian Experts Partner weltweit. Gerne unterstützen wir Sie bei der Evaluierung, Lizenzierung und Adaption von Stash. Und wenn Sie Atlassian-Lizenzen bei //SEIBERT/MEDIA kaufen, gewähren wir Ihnen einen Rabatt in Höhe von 10% der Lizenzkosten in Form von Beratungsleistungen. Bitte sprechen Sie uns einfach an.

99 Argumente für Stash als Git-Repository-Manager
Branch-basierte Git-Workflows mit Stash adaptieren
Echte Integration: Das Zusammenspiel von JIRA, Stash und Bamboo
Interview: Die Vorteile von Git in der Software-Entwicklung und die Möglichkeiten von Stash
So funktioniert die Lizenzierung von Atlassian-Produkten