Erstes LeanCamp Frankfurt/Rhein-Main am 10.10.2015 bringt etablierte Unternehmen und Startups zusammen

LeanCamp LogoAm Samstag, den 10. Oktober 2015, findet das erste LeanCamp Frankfurt/Rhein-Main in - wie der Name schon sagt - Frankfurt statt. Das Organisationsteam freut sich darauf, Entrepreneure und Innovatoren, aber auch Mitarbeiter aus klassischen Unternehmen und alle, die sich mit dem Thema Lean und seinen Konzepten befassen, hoffentlich zahlreich zu begrüßen. Tickets sind jetzt verfügbar, wobei Startups und Studierende eine Ermäßigung auf den Normalpreis erhalten.

Offener und interaktiver Austausch

Das LeanCamp versteht sich als offene, interaktive Multitrack-Veranstaltung, das etablierte Unternehmen und Startups zusammenbringt, um sich auszutauschen und von einander zu lernen. Im Gegensatz zu traditionellen Konferenzformaten kann jeder Teilnehmer die Agenda mitgestalten, eigene Erfahrungen beisteuern und gemeinsam mit den 'Thought Leadern' des Events Themen nach seinen Wünschen und Bedürfnissen voranbringen.

Nach drei LeanCamps in Stuttgart geht eine solche Veranstaltung nun zum ersten Mal in Frankfurt über die Bühne. //SEIBERT/MEDIA tritt dabei als Sponsor auf, und unsere Kollegen Karolin Kutter und Paul Herwarth von Bittenfeld sind im Organisationsteam dabei.

Sessions im Open-Space-Format mit renommierten Hosts

Als Gäste des LeanCamps haben einige renommierte Szene-Persönlichkeiten zugesagt, die als Ambassadors jeweils 60-minütige Sessions hosten werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Johannes F. Wrubel: Innovation Strategist aus Berlin (iii-agency.net)
  • Daniel Bartel: DesignThinker & Lean Entrepreneur aus Stuttgart (www.daniel-bartel.de)
  • Matthias Patz (Deutsche Bahn): Innovation Manager bei DB Systel GmbH
  • Dr. Yassin Hankir: Gründer von savfie (FinTec-Startup)
  • Dario Hergarden: Gründer von Racing Hilde (Mobility-Startup) (www.racinghilde.de)
  • Kamil Barbarski: Coach und Berater für Lean Startup & Business Innovation

Diese und weitere Speaker bzw. Ambassadors werden im Rahmen eines Open-Space-Formats Sessions anbieten, beispielsweise zu Themen wie "Wie Service-dominante Logik hilft, Dinge neu zu denken", "Wert-Schöpfung – was schafft wirklich Wert?" und vielen anderen.

Darüber hinaus hat wie gesagt jeder Teilnehmer die Möglichkeit, seine eigenen Fragen und Inhalte in Form von Sessions einzubringen und mit anderen zu bearbeiten. Ob ein Format mehr Diskussions-, Workshop- oder Vortragscharakter hat, bleibt den Session-Hosts überlassen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des LeanCamps liegen auf den Themenkomplexen Lean Startup Design Thinking, Agile sowie Lean UX und Agile Development.

Bis zum 1. September Tickets zum vergünstigten Preis

Location des ersten LeanCamps Frankfurt/Rhein-Main sind gut ausgestattete Räumlichkeiten der Matrix42 AG in Frankfurt (Elbinger Straße 7). Das Event – im Übrigen eine Non-Profit-Veranstaltung – beginnt am 10. Oktober um 9:30 Uhr, der Abschluss ist für 17:00 Uhr vorgesehen. Infos zum konkreten zeitlichen Ablauf sind auf der Webseite zum LeanCamp zu finden.

Noch bis zum 1. September sind für Startups und Studierende Tickets zum vergünstigten Normalpreis in Höhe von 75 Euro (plus Ticketing-Gebühr) pro Person zu haben. Der Normaltarif für Enterprise-Teilnehmer beläuft sich auch 112 Euro zuzüglich Gebühr. Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Wenn Sie sich für die Bereiche Lean Startup, Entrepreneuship, Innovation und Customer Development interessieren, wird es sich bestimmt lohnen, sich diesen herbstlichen Samstag freizuhalten und an einem sicherlich gewinnbringenden Austausch teilzunehmen!

Was Sie ungefähr erwarten dürfen, zeigt dieses kurze Video vom letzten LeanCamp in Stuttgart:

Weiterführende Infos

Die Fachartikel von Lean-Experte Ash Maurya auf Deutsch in unserem Blog
Der Lean Startup Circle Rhein-Main
Lean-Startup-Einführung in unserer Infothek
Lean Startup in Konzernen


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren