Die Differenzierung zwischen Skype und HipChat

Für eine schnelle Echtzeit-Abstimmung nutzen viele Teams und Mitarbeiter in Unternehmen Skype. Oftmals ist den Nutzern bewusst, dass Skype gar kein Tool ist, das auf Zusammenarbeit und auf ein Arbeitsumfeld zugeschnitten ist – zum Einsatz kommt es dennoch. Dabei gibt es von Atlassian eine ausgereifte und mächtige Alternative für Unternehmen, die in der Basisversion ebenfalls kostenfrei ist. Worin unterscheiden sich nun Skype und HipChat?

Lean Startup: Sieben Maßnahmen zur Durchführung hocheffektiver Experimente (Teil 2)

In jedem Startup werden Experimente durchgeführt. Die Frage ist, wie gut sie sind. Im ersten Teil dieses Artikels hat Lean-Experte Ash Maurya dem Build-Measure-Learn-Zyklus einen Planungsschritt vorangestellt und erste Maßnahmen diskutiert, um Experimente so effektiv wie möglich zu organisieren. Dieser zweite Teil knüpft daran nahtlos an.

Lean Startup: Sieben Maßnahmen zur Durchführung hocheffektiver Experimente (Teil 1)

Die Frage ist nicht, ob in einem Startup Experimente durchgeführt werden sollten oder nicht. Wann immer ein neues Feature ausgeliefert, eine Marketing-Kampagne angestoßen oder eine neue Verkaufsmethode ausprobiert wird, testet man eine neue Strategie mithilfe einer Art Experiment. Die wirkliche Frage lautet: Sollen es gute Experimente sein oder nicht? Lean-Startup-Experte Ash Maurya gibt Entrepreneuren sieben Tipps für effektive Experimente an die Hand.

Treffen der Atlassian User Group Rhein-Main am 30.09. in Wiesbaden: ‚Social Intranet‘ und ‚Scaling Agile‘

Die Atlassian User Group Rhein-Main meldet sich zurück! Das zwölfte Treffen findet am 30. September wieder mal in Wiesbaden statt und wird sich den Themen ‚Social Intranet‘ und ‚Scaling Agile‘ widmen. Gastgeber ist dieses Mal SOKA-BAU – Service und Vorsorge für die Bauwirtschaft. Auf dem Programm stehen zwei interessante Vorträge, ein kommunikativer Austausch zu spezifischen Fragen und nebenher natürlich gemütliches Netzwerken. Los geht’s um 18:30 Uhr.

Umbenennung: Stash ist jetzt Bitbucket Server

Atlassian hat seine Produkte für die Git-basierte Software-Entwicklung unter der Marke Bitbucket zusammengeführt. Das bedeutet, dass das Git-Repository-Managementsystem Stash zu Bitbucket Server wird. Stash Data Center heißt jetzt Bitbucket Data Center. Das Cloud-Produkt Bitbucket wird zu Bitbucket Cloud. Was sich dadurch für Ihre Entwicklungsteams ändert, erfahren Sie in diesem Artikel.

JIRA Service Desk und die Möglichkeiten im IT-Servicemanagement

Laut Atlassian nutzen etwa 40 Prozent der JIRA-Kunden die Plattform auch als eine Art IT-Ticketsystem. Doch während sich JIRA als Werkzeug zur Abbildung von Projekten und Aufgaben wunderbar eignet, ist es kein vollwertiges Servicemanagement-System. Hier setzt JIRA Service Desk an. Es unterstützt ein (agiles) IT-Servicemanagement, das sowohl Support-Suchenden als auch dem Support-Team das Leben erleichtert. Wer Support benötigt, möchte eine einfache, schnelle Möglichkeit haben, seine Anfrage zu stellen. Service-Agents wiederum brauchen einen flexiblen, aber standardisierten Weg, um Ersuchen zu organisieren und zu bearbeiten. JIRA Service Desk erfüllt beide Anforderungen.

Für die Data-Center-Versionen von JIRA, Confluence und Stash gibt es nun auch Lizenzen für 500 bis <1.000 Nutzer

Atlassian hat zusätzliche Lizenzgrößen für die Data-Center-Deployments von JIRA, Confluence und Stash ausgerollt: Für alle drei Systeme gibt es nun auch Lizenzen für 500 bis <1.000 Nutzer. Damit eröffnet sich Kunden die Chance, die Möglichkeiten eines Data-Center-Deployments früh im Atlassian-Adaptionslebenszyklus kennenzulernen – ein spannendes Angebot insbesondere für mittlere Organisationen mit intensiver Nutzung sowie für stark wachsende Unternehmen, die ihre Atlassian-Anwendungen frühzeitig fit für den geschäftskritischen Betrieb machen wollen, zumal gerade der Faktor Hochverfügbarkeit bei starker Inanspruchnahme sicherlich keine Anforderung ist, die nur Konzernen am Herzen liegt.

Teilnehmerstimmen zur Konferenz Tools4AgileTeams 2015

Am 17. und 18. September hat in Wiesbaden die von uns organisierte Konferenz Tools4AgileTeams zum vierten Mal stattgefunden. Zwei Tage lang haben sich rund 150 Agile-Interessierte über die unterschiedlichen Ausprägungen von Kollaboration im agilen Kontext ausgetauscht: Zusammenarbeit im Team, mit Kunden, mit dem Management und anderen Teams. Wir hoffen, dass alle Teilnehmer reichlich Impulse für ihre praktische Arbeit mitnehmen konnten und mit einem guten Gefühl auf die T4AT zurückblicken. Hier sind einige Stimmen.

Konferenz Tools4AgileTeams 2015: Impressionen vom Open Space und von der Agile Games Night

Der erste Tag der Konferenz Tools4AgileTeams 2015 ist Geschichte. Beim nachmittäglichen Open Space haben gut 70 Agilisten an den unterschiedlichsten Themen gearbeitet und zahlreiche spannende Ergebnisse erzielt. Am Abend hat in unserem Office dann die Agile Games Night stattgefunden – ein unterhaltsamer, langer Abend mit leckerem Essen, kalten Getränken, aktivierenden Teamspielen und jeder Menge Networking. Zur Konferenzhalbzeit sind hier erstmal ein paar Impressionen des gestrigen Tages.

Stash in der Praxis – Branches schützen leicht gemacht

Bei der Arbeit in einem Git-basierten Software-Projekt ergeben sich einige Risiken, die den Entwicklungsprozess, die Software-Qualität und die Stabilität gegebenenfalls bestehender Abläufe behindern können. Auf der anderen Seite möchte man den Entwicklungsprozess auch nicht durch zu restriktive Modelle ausbremsen. Gut, dass Stash, das Git-Repository-Managementsystem von Atlassian, ein granulares, fein justierbares Sicherheitskonzept mitbringt. Hier sind ein paar pragmatische Schritte, wie sich Git-Branches in Stash schützen lassen.