Teamdynamik revisited: Jenseits von Tuckman – Michael Mahlberg auf der Tools4AgileTeams 2015

Ende September 2015 hat in Wiesbaden die vierte Ausgabe der Konferenz Tools4AgileTeams stattgefunden, deren Programm mit rund 30 Vorträgen, interaktiven Sessions und Workshops prall gefüllt war. Für einen der vielen interessanten Beiträge war Michael Mahlberg verantwortlich. Hier ist die Aufzeichnung seines Talks über Modelle zur Entwicklung und Förderung hochperformanter Teams.

Über Michael Mahlberg

Michael Mahlberg (Website, Twitter) ist seit dem letzten Jahrtausend als Berater, Coach und Trainer unterwegs. Als "Agile Early Adopter" – und späterer Mitgründer der Limited WIP Society Köln – wird er oft dabei beobachtet, wie er sich neben Kanban grundlegenden Themen, die für viele agile Methoden gelten, widmet.

Über den Vortrag

Warum funktioniert kein Team permanent gleich gut? Was ist nötig, damit sich Teammitglieder finden? Wie kommt ein Team zum zuverlässigen "Performen"? Mit den Ideen von "Forming, Storming, Norming, Performing" hat das sogenannte Tuckman-Modell das Verständnis der Teamdynamik entscheidend geprägt, doch es gibt noch eine Menge weiterer Modelle, die man kennen sollte, wenn man hochperformante Teams bekommen möchte - so wie das von Drexler/Sibbet.

Der Vortrag bietet einen intensiven Einblick in das Thema Teambildung und das Verhalten innerhalb von Teams. Es werden praktische Lösungen erarbeitet, die alltägliche Probleme betreffen und somit jedem Teammitglied, Coach oder Manager auf kurz oder lang begegnen.

Teamdynamik revisited: Jenseits von Tuckman

Weiterführende Infos

Die Website zur Konferenz
Teilnehmerstimmen 2015