Bitbucket Data Center: Smart Mirroring und Large File Storage kombinieren

Anfang des Jahres hat Atlassian für die Data-Center-Version seines Git-Repository-Managementsystem Bitbucket das Feature Smart Mirroring ausgeliefert, das Entwicklungsteams hilft, die Zeiten beim Kopieren von Repos deutlich zu reduzieren. Mit Smart Mirroring wurde auch der Large File Storage (LFS) hinzugefügt, der Teams unterstützt, die mit Bildern, Videos und anderen großen Objekten arbeiten.

Beide Funktionen sind vor allem vor dem Hintergrund einer skalierenden Git-Nutzung hilfreich, aber auf unterschiedliche Weise. Smart Mirroring richtet sich an Teams, die über unterschiedliche Standorte verteilt sind, während der Git LFS bei der Handhabung großer Dateien wertvoll ist.

Beide sind für sich prima. Was könnten verteilte Teams aber tun, wenn beide Funktionen kombiniert wären? Das können diese Teams nun testen, denn die aktuelle Version 4.5 von Bitbucket Data Center bietet Unterstützung für Git LFS mit Smart Mirroring.

Smart Mirroring und Git LFS separat

In vielen Teams arbeiten Entwickler an allen möglichen Standorten, wobei sie oft Änderungen in ein- und dasselbe Repository einspielen. Atlassian hat in seinen Tests festgestellt, dass das Kopieren eines 5-GB-Repositorys zwischen den Standorten Sydney und San Francisco dank Smart Mirroring mit einem lokalen Spiegel-Server statt mehr als eine Stunde lediglich fünf Minuten dauert.

Dasselbe Repository, das Binärdateien enthalten hat, die jede Clone-Operation verlangsamt haben, wurde weiteren Tests unterzogen, indem das Testteam die Dateien in den Git LFS bewegt hat. Dadurch konnte das geographisch verteilte Kopieren (also ohne lokalen Spiegel) des neuen LFS-basierten Repositorys ebenfalls auf fünf Minuten reduziert werden.

Smart Mirroring und Git LFS kombiniert

Schließlich hat Atlassian beide Technologien miteinander kombiniert: Das 5-GB-Repo wurde mithilfe von Git LFS getrimmt und dann zwischen Servern in Sydney und San Francisco mithilfe von Smart Mirroring gespiegelt. Im Endergebnis konnte das Team eine Kopierzeit von weniger als einer Minute feststellen.

Bitbucket Data Center Clone

Und so funktioniert das Ganze: Das Spiegeln von Git-LFS-Objekten wird on-demand ausgeführt; wenn ein Client den Download eines Git-LFS-Objekts von einem Spiegel-Server anfordert, wird das Objekt vom Upstream-Knoten nur dann gestreamt, wenn es noch nicht bereits auf dem Spiegel-Server verfügbar ist. Folge-Downloads desselben Objekts erfolgen direkt von einer Kopie, die auf dem Spiegel gespeichert ist.

Das Klonen von Repositories ist ein absoluter Standardvorgang in der Git-basierten Software-Entwicklung. Bitbucket Data Center bietet verteilten Teams, die mit großen Repos arbeiten, eine signifikante Zeitersparnis bei diesem Prozess und schafft die Voraussetzungen für signifikant mehr Produktivität.

Git und Bitbucket effektiv nutzen? Wir sind Ihr Partner!

Bitbucket bietet eine zentrale Lösung zum Management des gesamten distributierten Codes: Hier kommen alle Git-Repositories im Unternehmen zusammen, hier finden Entwickler immer die letzte offizielle Version eines Projekts, hier können Projektverantwortliche Berechtigungen kontrollieren, um sicherzustellen, dass die richtigen Nutzer Zugriff auf den richtigen Code haben. Möchten Sie mehr erfahren? Wir sind offizieller Vertriebspartner von Atlassian und einer der größten Atlassian Experts weltweit. Gerne unterstützen wir Sie bei der Evaluierung, Lizenzierung und Adaption von Bitbucket.

Weiterführende Infos

99 Argumente für Bitbucket Server (Stash) als Git-Repository-Manager
Neue Enterprise-Features in Bitbucket für Git-Entwicklungsteams: Smart Mirroring, Git Large File Storage, Projekte
Branch-basierte Git-Workflows adaptieren
Echte Integration: Das Zusammenspiel von JIRA, Stash und Bamboo
So funktioniert die Lizenzierung von Atlassian-Produkten