Social Intranet: Linchpin Touch als Lösung für gesetzliche Aushangpflichten

Read this post in English

Aushangpflichten kann das Intranet erfüllen

Je nach Branche und Organisationsform gibt es für Unternehmen diverse Aushangpflichten. Bestimmte Gesetze müssen den Mitarbeitern also öffentlich zugänglich gemacht werden - zum Beispiel Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften, Betriebsvereinbarungen, das Arbeitszeitgesetz und branchenspezifische Richtlinien wie die Röntgen- und Strahlenschutzverordnung und so weiter.

Damit will der Gesetzgeber sicherstellen, dass Arbeitnehmer ihre Rechte und Pflichten kennen, und jeder hat diese Wände voll mit eng bedruckten Aushängen in Kantinen, Fluren oder Eingangsbereichen schon gesehen. Ob die Mitarbeiter das letztlich lesen, steht auf einem anderen Blatt, aber die Organisation muss dem nachkommen, ansonsten drohen Geldbußen.

Löblicherweise hat sich die Legislative in einem Punkt auf #Neuland begeben... 😉

Wenn alle Mitarbeiter auf ein Intranet zurückgreifen können, lassen sich Aushänge durch elektronische Texte ersetzen.

Ah, das ist ja schon mal eine gute Sache, wenn ein Unternehmen die Arbeitsbereiche nicht mit unansehnlichen Ausdrucken bepflastern muss, sofern die Informationen im Intranet zur Verfügung stehen. In einem Confluence-basierten Linchpin-Intranet können solche Dokumente natürlich problemlos strukturiert abgelegt werden, sodass alle Intranet-Nutzer zum Beispiel in Form direkt lesbarer PDF-Dokumente darauf Zugriff haben.

Es ist sogar möglich, etwa bei Änderungen von Vorschriften für die Intranet-Anwender Pflicht-News mit den entsprechenden Infos auszustrahlen, deren Kenntnisnahme sie per Klick bestätigen müssen, ehe sie das Intranet weiter nutzen können.

Wie Mitarbeiter ohne Computer abholen?

Aber in vielen Unternehmen, die ein Intranet haben, sind längst nicht alle Mitarbeiter an Computer-Arbeitsplätzen tätig, sondern gehen in Montagehallen, in Einzelhandelsfilialen, in Werkstätten ihrer Arbeit nach.

Mit Linchpin Touch können Organisationen auch diesen Mitarbeiter Intranet-Informationen zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich um ein spezielles Intranet-Theme für große Touch-Bildschirme, das sich mit Berührungsgesten bedienen lässt, die man aus der täglichen Smartphone- oder Tablet-Nutzung kennt. Solche 55-Zoll-Screens bieten beispielsweise unsere Schweizer Kollegen von Rentouch an.

Linchpin Touch hat eine Navigationsleiste und interaktive Bedienelemente, Bereiche lassen sich per Geste einzoomen etc. – Ihr Linchpin-Intranet zum Anfassen für alle. Und in dieses Theme kann natürlich auch ein Button eingebaut werden, der zu aushangpflichtigen Gesetzen und Verordnungen führt.

In diesem kurzen Demovideo zeige ich mal, wie sich Linchpin Touch anfühlt:

Digitale Inhalte an mehr Mitarbeiter ausliefern

Eine solche Linchpin-Implementierung auf einem Großbildschirm im Pausenraum, in der Kantine und/oder im Eingangsbereich des Unternehmens ist per se eine Attraktion für sich. Zudem kann er die wichtige Aufgabe erfüllen, digitale Informationen der Organisation mehr Mitarbeitern zentral zugänglich zu machen – sozusagen als Brückenschlag zwischen der digitalen und der analogen Arbeitswelt im Unternehmen, und das alles im Rahmen eines visuellen und haptischen Erlebnisses, das Mitarbeiter aktiviert, sich mit den Intranet-Informationen auseinanderzusetzen.

Nun bin ich kein Jurist und werde Ihnen an dieser Stelle keineswegs verbindlich sagen können, ob damit die Voraussetzung Alle Mitarbeiter können auf ein Intranet zugreifen erfüllt wäre, aber darum geht es auch gar nicht.

Dieser Anwendungsfall soll nur stellvertretend für viele Szenarien stehen, in denen es lohnend und sinnvoll sein kann, Mitarbeitern, die beruflich bislang wenig bis gar nichts mit digitalen Unternehmensinhalten zu tun haben, eben solche digitalen Unternehmensinhalte effizient anzubieten – ob das jene gesetzlichen Vorschriften sind oder aber Konzern-News, interne Veranstaltungshinweise, Mitteilungen des Betriebsrats, Unternehmens- oder Standortkennzahlen usw. usf.

Linchpin Touch kann hier in jedem Fall eine ausgeprägte Lücke schließen und Ihr Linchpin-Intranet insgesamt erfolgreicher machen. Hier sind abschließend einige Beispiel-Layouts für Linchpin Touch auf großen interaktiven Screens:

linchpin-touch-device 160824_mockwago mw_mainscreen2

Interessiert an einem Prototypen für Linchpin Touch im eigenen Unternehmen?

Sind Sie Linchpin-Interessent oder schon Kunde und möchten gerne ausprobieren, was Sie mit einer solchen Implementierung erreichen können? Zurzeit befindet sich Linchpin Touch noch in der Beta-Phase. Doch wir können gerne mit Ihnen abstimmen, Ihnen einen Prototypen zur Verfügung zu stellen, um mal in einem Testballon auszutesten, was in Ihrem Unternehmen möglich ist.

Falls Sie direkt Bedarf in Ihrer Organisation sehen und die Weiterentwicklung dieser Implementierung aktiv mit vorantreiben möchten, können wir uns gerne auch über eine Entwicklungspartnerschaft unterhalten. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Linchpin: Social Intranet mit Confluence
Linchpin Touch: Das Intranet im ganzen Unternehmen verfügbar machen
Linchpin-Betriebspaket: Vollumfängliche technische Betreuung Ihrer Linchpin-Instanz
Beispiele erfolgreich umgesetzter Linchpin-Implementierungen
Differenzierung zwischen Confluence und Linchpin: Warum man Linchpin für ein Intranet braucht


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren