Entrepreneurship: Die Beschränkungen enthüllen, bevor man zusätzlichen Ressourcen hinterher jagt

Entrepreneure hetzen, rackern und kämpfen, um mehr Ressourcen für ihre Projekte zu akquirieren. Aber ironischerweise werden sie nicht effizient, wenn sie diese Ressourcen im Überfluss haben, sondern verschwenderisch. Nur sehr wenige Leute treffen bewusst die Wahl, ihre Ressourcen zu begrenzen. In diesem Artikel plädiert Lean-Startup-Experte Ash Maurya dafür, genau das zu tun.

Professionelle Diagramme im Intranet – Aufzeichnung unseres Webinars mit Gaudenz Alder (JGraph/draw.io)

Professionelle Diagramme sind in jedem Unternehmen wichtige Werkzeuge, die abteilungsübergreifend viele Anwendungsfälle haben. Umso wichtiger ist es, dass Diagramme organisch „leben“ und nicht nach dem Erstellen statisch und tot sind. In einem Webinar haben wir uns kürzlich eine Stunde lang mit Gaudenz Alder unterhalten, dem Co-CEO von JGraph und Mitbegründer von draw.io, dem mächtigen Diagramming-Werkzeug für Confluence. Hier ist die Aufzeichnung der Session.

Die Business-Vorteile von Continuous Delivery (II)

Continuous Delivery erfordert Veränderung von Teams im gesamten Unternehmen und fokussierte Investitionen in Tools, Hardware und Leute. All das braucht Zeit, aber der Aufwand lohnt sich. Vor allem muss man sich darüber im Klaren sein, dass es nicht zielführend sein wird, die Transformation zu Continuous Delivery auf dem billigen Weg erreichen zu wollen. Stattdessen sollte man die Transition als Investition verstehen, die das Unternehmen in die Lage versetzen wird, in Echtzeit auf die dynamische Welt der Software-Industrie zu reagieren.

Die Business-Vorteile von Continuous Delivery (I)

Continuous Delivery ist kein Konzept, das sich nur an irgendwelche nerdigen Vorreiter-Unternehmen und Tech-Darlings richtet. Jedes Team – vom kleinen Startup bis zum etablierten Konzern – kann Continuous Delivery praktizieren. Dieser und die folgenden Artikel widmen sich dem Business-Anwendungsfall: Welche Arbeiten sind nötig und welche Vorteile werden sie zeitigen? Welche Entscheidungen und Trade-offs sind erforderlich, um Software mithilfe von CD-Methoden auszuliefern? Beginnen wir mit den vier wesentlichen Argumenten aus Business-Sicht, die für Continuous Delivery sprechen.

Unternehmen konkurrenzfähig machen, indem die Rolle des UX-Designs erweitert wird

Fachleute treffen Entscheidungen, die die Erlebnisse der Menschen beeinflussen, die ihre Produkte oder Dienste nutzen, selbst wenn es gar keine direkten Kunden des Unternehmens sind. Diese Entscheidungen können entweder frustrieren oder erfreuen. Menschen, die nie daran gedacht hätten, UX-Designer zu sein, bestimmen das nachgelagerte Nutzererlebnis – selbst wenn es sich um Triebwerks-Ingenieure handelt. Und aus diesem Bewusstsein um die Bedeutung von Experience-Design können Unternehmen Wettbewerbsvorteile ziehen, wie UX-Experte Jared Spool zeigt.

Vortrag: Scrum, Kanban, Scrumban – Teams und Organisationen durch geschickten Methodenmix weiterentwickeln und skalieren

Die Tools4AgileTeams ist die inzwischen richtig etablierte Wiesbadener Konferenz zum Austausch über den Sinn und Unsinn von Tools in agilen Entwicklungsteams. Im September diesen Jahres hat sie zum fünften Mal stattgefunden und war mit mehr als 30 Sessions so groß wie nie. Einen der Vorträge haben Gerald Fießer und Manuel Bähr gehalten und in diesem ihre Erfahrungen mit der Kanbanisierung von Scrum geteilt. Hier ist die Aufzeichnung.

Bitbucket 4.12: Performance-Experimente mit dem Elastic Experiment Executor

Bitbucket, Atlassians Git-Repository-Managementsystem, bietet in der Version 4.12 Verbesserungen im Hinblick auf die Seitenladezeiten und diverse Bugfixes. Ansonsten richtet das neue Release den Fokus einmal mehr auf Performance bei der Skalierung: Das neu ausgelieferte Tool Elastic Experiment Executor (E3) hilft bei systematischen Performance-Experimenten.

Easy Events für Confluence: Neues Release 1.7 mit detaillierterer Kalenderansicht und flexibleren Teilnehmerlisten

Easy Events für Confluence ist das Pendant zu einem Xing-Event: Mit diesem Add-on lassen sich auf Confluence-Seiten die Teilnehmer von Veranstaltungen (beispielsweise Schulungen, Meetings, Team-Events, Partys usw.) ganz einfach organisieren, wobei die An- oder auch Abmeldung mit einem Klick erfolgt. Soeben hat unser Entwicklungsteam Easy Events für Confluence in der neuen Version 1.7 ausgeliefert, die zwei ziemlich coole Features mitbringt.