Ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

Hier geht es zur lyrischen Alternative des Weihnachtsgrußes. 😉

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei! Kein Wunder, dass die Zeit so schnell vergeht - bei alldem, was in den letzten zwölf Monaten passiert ist und was wir erlebt haben.

Wir sind so stark gewachsen wie nie und haben allein im letzten Halbjahr rund 40 neue Leute eingestellt. In diesem Zusammenhang mussten wir auch einen weiteren Standort finden, denn unser Office im LuisenForum platzt längst aus allen Nähten. Bis zum kommenden Frühjahr werden 24 Kollegen nach nebenan in den ESWE-Tower umziehen. (Hier ist eine echt coole 3D-Simulation der neuen Räume.)

Wir sind im größeren Tross durch die ganze Welt gejettet - von Barcelona (AtlasCamp) bis San José (Atlassian Summit). Meine Kollegin Alina hat es sogar bis nach Kambodscha verschlagen, wo sie an einem großartigen Room-to-read-Projekt unterstützt von Atlassian mit Ergebnisse begutachten durfte. Und vielleicht haben wir da jetzt einen neuen, nachhaltigen T-Shirt-Lieferanten ...

In unseren Produktteams hat es eine grundsätzliche Neuorganisation gegeben, die viele Dinge und Prozesse von oben nach unten gekrempelt hat. Mit Codeyard konnten wir eine tolle neue Produktsuite für Entwicklungsteams zur Marktreife bringen.

Nebenbei gab es auch noch diverse große Events zu organisieren und durchzuführen - zum Beispiel das Treffen unseres Atlassian Enterprise Clubs im Mai, wo wir Wendell Keuneman, den Head of Confluence, zu Gast hatten, die fünfte und bislang größte Ausgabe unserer Konferenz Tools4AgileTeams in Wiesbaden und unsere Jubiläumsparty für Mitarbeiter, Kunden und Freunde zum 20. Geburtstag des Unternehmens.

Und das sind nur die Erlebnisse und Themen, die mir gerade spontan einfallen. Es ist immer wieder beeindruckend, dass und wie unsere Teams all dies und noch viel mehr gestemmt haben - denn nebenher musste und muss ja immer etwas nicht ganz Unwesentliches kontinuierlich weiterrollen: das Tages- und Projektgeschäft für unsere Kunden und für die Nutzer unserer Software-Produkte. Das ist schon eine Champions-League-reife Mannschaft, die wir hier versammelt haben!

Jetzt in diesen Tagen wird sich unser Wiesbadener Büro doch gefühlt leeren. Einige Mitarbeiter haben Urlaubstage gespart und fliegen zum Jahresende aus. Und von denen, die hier sind, widmen sich manche nun mal Themen, für die sonst nicht die Ruhe da ist. Auf jeden Fall ist jetzt auch Zeit, ein bisschen durchzuatmen und die Dinge einzuordnen. Dazu haben auch Sie in diesen Tagen hoffentlich die Gelegenheit.

Hmm, und wie kriege ich nach meinem leicht sentimentalen Anwandlungen jetzt den Bogen zu dem lustigen GIF unten gespannt, das die Kollegen vom Team Ponyhof erstellt haben?

Vielleicht, indem ich daran erinnere, dass 2016 auch das Jahr von Linch und Pin war, unseren Comedy-Figuren, an denen wir eine Menge Spaß hatten. Wahrscheinlich könnte einer meiner gagschreibenden Kollegen an dieser Stelle auch einen neuen Sketch aus dem Hut zaubern, in dem die beiden über Jahresabschlussberichte, Budget-Meetings fürs kommende Jahr oder Zielvorgaben für 2017 herziehen - ich vermag das nicht und werde den Versuch unterlassen. 😀

Deshalb bleibt mir, allen Kunden, Partnern, Freunden und Lesern im Namen der Mitarbeiter bei //SEIBERT/MEDIA ein schönes, harmonisches Weihnachtsfest ohne Hektik und mit Raum zum Abschalten zu wünschen. Und fürs übernächste Wochenende schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2017, das sicher alles andere als langweilig wird! 🙂

Und zu der obigen Animation passt dieser Artikel auch viel besser: Hier geht es zur lyrischen Alternative des Weihnachtsgrußes. 😉


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren