Linchpin Theme Plugin für Confluence als Enterprise-Version ausgeliefert

Nachdem bereits vor einigen Wochen die kostenlose Version des Linchpin Theme Plugins auf dem Atlassian Marketplace erschienen ist, hat unser Entwicklungsteam nun auch die Enterprise-Edition ausgeliefert. Das Linchpin Theme Plugin ermöglicht es, Confluence-Instanzen ganz ohne Programmieraufwand ein individuelles Layout zu verleihen und damit beispielsweise an das Corporate Design anzupassen – mit eigenem Kopfbereich und Logo, spezifischem Footer und Navigationsmenü, eigenen Schaltflächen und weiteren Elementen. Was bislang ein Projekt für sich war, ist nun mit erheblich weniger Aufwand umsetzbar. Es ist sogar möglich, bei Bedarf zwischen unterschiedlichen Themes zu wechseln.

Sämtliche Funktionen des Standard-Plugins sind im Enterprise-Add-on enthalten – und es bietet noch einiges mehr.

Konfiguration der Bereichs-Layouts

Neue Bereichs-Layout-Funktion

Als besondere Neuheit kommt das Linchpin Theme Plugin – Enterprise mit der Bereichs-Layout-Funktion. Hierdurch haben Kunden jetzt die Freiheit, eigenständige Bereichs-Layouts zu erstellen und spezifischen Bereichen innerhalb von Confluence zu zuordnen. Das alles ist möglich, ohne Einfluss auf das globale Theme zu nehmen, sodass die restlichen Bereiche unverändert bleiben.

Dafür gibt es jede Menge sinnvolle Anwendungsfälle. Confluence-Bereiche für unterschiedliche Produkte oder Dienstleistungen können entsprechend des spezifischen Brandings gestaltet werden. Teams und Abteilungen können ihre eigenen Spaces mit ihren Logos, Farben sowie spezifischen Elementen und Navigationsoptionen sinnvoll ausgestalten, sodass sie noch effektiver zusammenarbeiten können. Oder betreiben Sie ein Confluence-basiertes Extranet, in dem Sie mit Kunden und Partnern in getrennten Bereichen kooperieren und kommunizieren? Dann haben Sie die Möglichkeit, jeden dieser Bereiche visuell an die Optik des Kunden respektive Partners anzupassen und mit spezifischen Elementen auszustatten.

Design-Beispiele des Linchpin Theme Plugins – Enterprise inklusive der Bereichs-Layout-Funktion

Durch das Zusammenspiel mit weiteren Plugins der Linchpin-Intranet-Suite eröffnen sich Ihnen noch mehr Optionen, das Confluence-Theme entsprechend Ihres Corporate Designs zu gestalten und Ihren Mitarbeitern ein besseres Nutzererlebnis anzubieten. Sämtliche Add-ons – wie z.B. der Navigation Menu Editor oder auch ausgewählte Drittanbieter-Plugins – können mit dem Linchpin Theme Plugin – Enterprise zusätzlich angepasst werden. Hierdurch wird das persönliche Theming Ihrer Confluence- bzw. Intranet-Instanz optimal abgerundet.

Demovideo: Neu im Linchpin Theme Plugin

Im folgenden kurzen Video zeigen wir Ihnen, wie die Bereichs-Layout-Funktion des Linchpin Theme Plugins in der Praxis aussieht:

Welche Features sind noch geplant?

Natürlich ist die Entwicklung des Produkts mit diesem Release nicht abgeschlossen. Das aktuelle Set an Features soll in Zukunft um zusätzliche Funktionen erweitert werden, um Kunden ein noch flexibleres Theming zu ermöglichen und noch mehr Möglichkeiten zur visuellen Individualisierung an die Hand zu geben. Geplant sind unter anderem eine Weiterentwicklung der Footer-Personalisierung, die Einführung eines Image-Processing-Tools sowie eine automatische Farberkennung eines hochgeladenen Logos, um einen darauf basierenden Design-Vorschlag zu generieren.

Die Präferenzen unserer User stehen hierbei weiterhin an erster Stelle, weshalb wir gerne Ihre Meinung hören würden: Welches Feature sollte Ihrer Meinung nach unbedingt in einem kommenden Release des Linchpin Theme Plugins zu finden sein? Sie würden uns sehr helfen, wenn Sie unser kleines Formular ausfüllen: Klicken Sie hier und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Weitere Informationen

Alle Infos rund um das Linchpin Theme Plugin – Enterprise
Linchpin Theme Plugin – Enterprise auf dem Atlassian Marketplace
Das neue Linchpin Theme Plugin: Einfache und flexible visuelle Gestaltung für Confluence

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page