SAFe in JIRA – Webinar am 4. September 2017 ab 10:00 Uhr

Das Scaled Agile Framework (SAFe) bietet einen Rahmen, um agile Methoden über die einzelnen Teams hinaus zu skalieren und Agile unternehmensweit zu implementieren. Dieses von Dean Leffingwell entwickelte Modell soll große Organisationen also bei der Anwendung agiler Praktiken auf Enterprise-Ebene unterstützen. (Einen einführenden Überblick gibt diese Vortragsaufzeichnung.)

Aktuell entwickeln wir die Lösung SAFe in JIRA, die die unterschiedlichen Ebenen von SAFe abdeckt und zusätzlich eine spezielles Reporting bietet. Mit dieser Implementierung verfolgen wir das Ziel, einerseits das große Ganze überschaubar zu halten und andererseits auf Teamebene eine möglichst hohe Autonomie zur lokalen Optimierung zu bieten.

Den SAFe-Prozessen und der Möglichkeit, diese mithilfe von JIRA in der Praxis digital abzubilden, wollen wir uns in unserem nächsten interaktiven Webinar am 4. September ab 10:00 Uhr widmen, zu dem ich Sie herzlich einlade. Ihre Gastgeber sind mein Kollege Armin Meyer und ich.

Einführung, Demo und Raum für Ihre Fragen

Inhaltlich bereiten wir uns natürlich auf die Session vor - allerdings soll sie so offen wie möglich sein statt minutiös durchgeplant. Folien werden Sie definitiv keine sehen. 😉 Dies ist die Agenda in aller Kürze:

  • Wir diskutieren über Vor- und Nachteile von SAFe.
  • Wir sprechen über die Implementierung des Methoden-Frameworks SAFe in Atlassian JIRA.
  • Wir zeigen, welche typischen SAFe-Anwendungsfälle bei uns wie abgedeckt werden.

Falls Sie in jüngerer Zeit live an Webinaren von uns teilgenommen oder vielleicht die eine oder andere Aufzeichnung gesehen haben, werden Sie sich daran erinnern, dass wir ein interaktives, kurzweiliges Format anstreben. Da wir die Veranstaltung live via YouTube ausstrahlen, können Sie direkt die dort verfügbare Chatfunktion nutzen, um mit uns ins Gespräch zu kommen (Google-Account erforderlich). Wir werden jederzeit gerne auf Ihre Fragen eingehen und Ihre Anmerkungen aufgreifen - und nicht nur in einer abschließenden fünfminütigen Fragerunde.

Der Termin als ICS-Datei für Ihren Kalender

Die technische Hürden, die Sie für die Teilnahme überwinden müssen, sind denkbar niedrig: Ein Rechner mit Internetzugang und Lautsprechern/Kopfhörern reicht aus. (Falls Sie planen, uns vom Arbeitsplatz aus zuzusehen, sollte YouTube in Ihrer Organisation natürlich nicht gesperrt sein. 😀 )

Eine Anmeldung oder Registrierung ist nicht nötig: Besuchen Sie einfach am 4. September unseren YouTube-Kanal oder alternativ unsere Infothek-Seite zum Webinar; kurz vor 10:00 Uhr startet dort die Übertragung. Sie brauchen sich nicht mal manuell eine Kalendernotiz zu machen - hier können Sie die ICS-Datei mit dem Termin für Ihren Kalender herunterladen:

Ich würde mich sehr freuen, Sie am Morgen des 4.9. bei unserem Webinar zu begrüßen und mit Ihnen über SAFe in JIRA zu diskutieren!

Weiterführende Infos

SAFe in JIRA - Vortrag beim Atlassian Enterprise Club von //SEIBERT/MEDIA
Scaled Agile Framework: Vortrag über die Adaption von Agile auf Enterprise-Ebene
Interaktive Webinare von //SEIBERT/MEDIA


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren