Portfolio für JIRA 2.5: Visualisierung von Abhängigkeiten, Informationen über Planungsfaktoren

Atlassian hat Portfolio für JIRA in der Version 2.5 veröffentlicht. Das Tools bietet nun eine neue Reporting-Funktion, die Abhängigkeiten über mehrere Teams und Projekte hinweg in einer einzelnen Ansicht zeigt. Dies hilft, eventuelle Projektverzögerungen zu vermeiden. Neben diesen Berichten gibt es ein weiteres neues Feature, das die Planungsfaktoren in individuellen Vorgängen hervorhebt.

Abhängigkeitsbeziehungen zwischen den Arbeitsobjekten in JIRA visualisieren

Ein Schlüsselfaktor erfolgreicher Projekte ist die Fähigkeit, alle Beteiligten auf eine Seite zu ziehen. Überraschungen in letzter Minute gibt es natürlich immer mal wieder, aber das sollte nicht die Norm sein. Damit Teams keine Release-Termine verpassen, muss Transparenz im Hinblick auf den Status und den Fortschritt der Entwicklung und hinsichtlich der Abhängigkeiten zwischen Teams und Projekten bestehen.

Ohne Portfolio für JIRA ist es sehr aufwändig, diese Informationen zu sammeln; permanente Nachfragen bei anderen Beteiligten sind nötig, man muss sich auf die Verknüpfungen zwischen JIRA-Vorgängen verlassen etc. Dieser zeitraubende manuelle Prozess ist natürlich auch fehleranfällig.

Viel praktischer wäre es, alle Abhängigkeiten in einer einzelnen Ansicht für ein anstehendes Release einsehen zu können. Genau das bietet der neue Abhängigkeitenbericht in Portfolio für JIRA: Er visualisiert Abhängigkeitsbeziehungen zwischen Arbeitsobjekten in JIRA und bringt diese Abhängigkeiten in Form eines einzelnen Berichts zutage.

JIRA und Portfolio für JIRA befähigen dazu, Abhängigkeiten über Projekte und Teams hinweg zu überwachen und zu filtern. Damit sind Projekt-, Programm- oder Produktmanager in der Lage, entsprechende Übersichten ohne größeren Aufwand zu verwalten, zu kommunizieren und zu pflegen.

Ob ein Release wirklich auf Kurs ist, zeigt dieser Report in aller Klarheit an. Es wird zu jedem Zeitpunkt deutlich, welche Dinge mit besonderer Sorgfalt zu beobachten und zu managen sind, um den Projekterfolg sicherzustellen.

Und hier kommt der Faktor Risikomanagement ins Spiel. Wirksames Risikomanagement bedeutet, proaktiv statt reaktiv zu handeln. Der Abhängigkeitenbericht lässt sich so filtern, dass all die Blocker, die einer Deadline im Wege stehen, sichtbar sind. Das befähigt Unternehmen, diese anzupacken und frühzeitig aktiv zu werden, um Risiken zu minimieren.

Wissen, wie Arbeiten in Portfolio-Plänen geplant werden

Der Algorithmus von Portfolio für JIRA nimmt JIRA-Daten und berechnet automatisch eine dynamische Roadmap basierend auf diversen Faktoren wie Vorgangseinstufung, Kapazität, Abhängigkeiten, Release-Zuordnung und weiteren. Vorgänge plant er basierend auf diesen Variablen automatisch ein.

Um zu verstehen, wie Arbeiten geplant werden oder was passieren würde, wenn ein Vorgang auf einen früheren oder späteren Zeitpunkt verschoben wird, gibt Portfolio für JIRA uns jetzt neue Planungsinformationen über Vorgänge an die Hand, die alle Planungsfaktoren hervorheben, die einen Vorgang beeinflussen.

Bei diesem Feature geht es darum, einen Plan auf einer Metadaten-Ebene zu verstehen. Nehmen wir an, wir haben haben unsere Vorgänge mit allen relevanten Daten versehen und einen Plan berechnet. Allerdings sieht die ausgegebene Planung anders aus als wir aufgrund unserer Eingaben erwartet hätten. (Beispielsweise ist ein Vorgang deutlich später eingeplant als angenommen.)

Nun können wir uns die Planungsfaktoren für diesen Vorgang ansehen, um zu erfahren, welche spezifischen Variablen die Positionierung beeinflusst haben. Außerdem erhalten wir hier Tipps hinsichtlich einer früheren oder späteren Einphasung. Zum Beispiel könnte das System uns empfehlen, eine Abhängigkeit zu entfernen oder den Vorgang aus dem Sprint zu nehmen. Dieser Diagnoseprozess hilft, uns mit den Variablen vertraut zu machen, die wir bei der Nutzung von Portfolio für JIRA in Betracht ziehen müssen.

Wir sind Ihr Atlassian-Partner!

Interessieren Sie sich für Portfolio für JIRA? Möchten Sie mehr erfahren und JIRA mit dem Portfolio-Plugin kostenfrei und unverbindlich in einem Live-System testen? Oder wollen Sie das Produkt direkt lizenzieren? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und unterstützen Sie gerne bei allen Aspekten rund um die Einführung und produktive Nutzung Ihrer Atlassian-Tools: Beratung und Lizenzierung, Schulung, Integration und Anpassung, individuelle Erweiterung, Hosting. Sprechen Sie uns einfach unverbindlich an!

Weiterführende Infos

Fünf Wege, um mit Portfolio für JIRA effektiv zu planen
Portfolio für JIRA: Initiativen planen, managen und auswerten
Einführung in Portfolio für JIRA: Initiativen und Themes
Portfolio für JIRA: Business-Strategie und Realität des Tagesgeschäfts miteinander verknüpfen

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page