Apps für die Google G Suite und der Google App Maker

Der App Maker

Der App Maker ist ein Browser-basiertes Entwicklungswerkzeug, um individuelle Applikationen für die Google G Suite auf einfache und sichere Art und Weise zu erstellen und auszuliefern. Google bezeichnet den App Maker als „low-code tool“. Tatsächlich ist nicht zwangsläufig ein Entwickler erforderlich; die Basisarbeit erfolgt über weitgehend intuitive Oberflächen mit guten Hilfestellungen durch die Software. Erweiterte Möglichkeiten bietet dann der integrierte Scripting-Editor, der Zugriff auf die Google-APIs erlaubt (siehe Teil 2).

Die wichtigsten Funktionen des Tools wollen hier hier am praktischen Beispiel einmal durchgehen.

Model-Editor

Der integrierte Model-Editor erlaubt es, einfache Datenmodelle und Relationen zu modellieren, die dann als Grundlage für spätere Abfragen und für die Darstellung datenbasierter GUI-Elemente dienen können (z.B. tabellarische Darstellungen).

Hier erstellen wir ein einfaches Datenmodell für Mitarbeiter; als Datentypen für die Felder eines Modells stehen Zahlen, Text, Datumsangaben und Boolsche Werte zur Verfügung.

Google App Maker - Neues Datenmodell erstellen

Google App Maker – Neues Datenmodell erstellen

Relationen lassen sich als Einfach- und Mehrfachbeziehungen im Model-Editor definieren. Hier definieren wir:

Google App Maker - Relationen erstellen

Google App Maker – Relationen erstellen

GUI-Editor

Im GUI-Editor lassen sich die Seitenelemente per Drag-and-Drop arrangieren und an die Datenmodelle binden.

Hier legen wir beispielsweise ein Formular an, um neue Mitarbeiter für unser Datenmodell „Mitarbeiter“ zu erstellen, und binden eine tabellarische Ansicht der bestehenden Mitarbeiter an dieses Datenmodell, sodass sich diese Ansicht automatisch aktualisiert, wenn sich das betreffende Datenmodell ändert.

Zunächst zum Formular, um neue Datensätze zu erstellen: Wir können hier auswählen, für welche Felder des Datenmodells auch Formularelemente erstellt werden sollen. Das Formularelement ist in der Widget-Tool-Leiste zu finden:

Google App Maker - Datenformular erstellen (Schritt 1)

Google App Maker – Datenformular erstellen (Schritt 1)

Google App Maker - Datenformular erstellen (Schritt 2)

Google App Maker – Datenformular erstellen (Schritt 2)

Nun können wir aus der Widget-Liste eine Tabelle auswählen, der wir das entsprechende Datenmodell zuweisen. Anschließend definieren wir,  welche Felder des Datenmodells dargestellt werden sollen, und legen auch noch spezielle Eigenschaften wie z.B. die Paginierung der Tabelle fest:

Google App Maker - Datentabelle erstellen (Schritt 1)

Google App Maker – Datentabelle erstellen (Schritt 1)

So sieht dann unser vollständiges Formular im Editor aus:

Google App Maker - Formular im Seiteneditor

Google App Maker – Formular im Seiteneditor

Wenn wir nun unsere Anwendung im Vorschaumodus aufrufen, können wir neue Datensätze erstellen und sehen, dass die Datentabelle sich automatisch aktualisiert:

Google App Maker - Vorschau der Formularanwendung

Google App Maker – Vorschau der Formularanwendung

Versionierung und Deployment-Verwaltung

Wenn wir ein neues Deployment unserer Anwendung erstellen, haben wir die sinnvolle Option festzulegen, wer berechtigt ist, die Anwendung zu nutzen. Wichtig ist auch die Einstellung, ob unsere Anwendung unter der Berechtigung des jeweiligen Benutzers läuft oder nicht.

Google App Maker - Deployment erstellen

Google App Maker – Deployment erstellen

Ist das Deployment erstellt, steht uns die Anwendung unter einer definierten Adresse zur Verfügung, und wir können in die Anwendungsprotokolle Einsicht nehmen oder erfasste Daten über die integrierte Exportfunktion herunterladen.

Google App Maker - Deployment erstellt

Google App Maker – Deployment erstellt

Zusätzlich wird für jede Änderung, die wir an unserer App vollzogen haben, im Hintergrund eine neue Version erstellt. Möchten wir eine Änderung oder mehrere Änderungen rückgängig machen, erlaubt uns diese Funktion, zu einer älteren Version zurückzuspringen.

Um hier mehr Übersicht zu schaffen, haben wir zudem die Möglichkeit, Revisionen mit Labeln zu versehen.

Google App Maker - Revisionsübersicht

Google App Maker – Revisionsübersicht

Im zweiten Teil dieses Tutorials werden wir uns mit den Scripting-Möglichkeiten des App Makers beschäftigen.

Weiterführende Infos

Google G Suite: Neue effiziente Oberfläche für Kalender
Mit Drive File Stream sofort und ohne Synchronisation auf Google-Drive-Dateien zugreifen
Google Cloud Search bringt die mächtigen Möglichkeiten der Google-Suche in die G Suite
Google und der europäische Datenschutz: Beitritt von Google zum EU-U.S. Privacy Shield

Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someonePrint this page