Bamboo 6.3: Bamboo-YAML-Specs, Branching mit mehreren Repos, mehr Sicherheit und Konsistenz

Bamboo ist der Integrations-Server von Atlassian, der Entwicklungsteams im Zusammenspiel mit Bitbucket alle Möglichkeiten des Continuous-Delivery-Prozesses eröffnet. Kürzlich hat Atlassian Bamboo in der aktuellen Version 6.3 ausgeliefert, die die folgenden Neuerungen mitbringt.

Bamboo-YAML-Specs

Als Alternative zu Bamboo-Java-Specs gestattet Bamboo 6.3 es, einfache Pläne mithilfe von Bamboo-YAML-Specs zu erstellen. Atlassian hat in diesem Zusammenhang Templates mitgeliefert, mit deren Hilfe Teams schnell damit beginnen können, ihre Dateien an Repositories zu committen. Die Dokumentation zum Thema enthält ein- und weiterführenden Infos.

Sicherheit für Repository-gespeicherte Specs

Für eine Extraportion Sicherheit können Teams nun Repository-gespeicherte Specs in einem Docker-Container ausführen. Docker bietet eine Möglichkeit, Builds in einer isolierten Umgebung auszuführen, die nur für die Dauer des Builds verfügbar ist. Bamboo 6.3 wird mit einem Docker-Image ausgeliefert, das alle erforderlichen Abhängigkeiten enthält.

Mit Bamboo 6.3 werden neue Berechtigungskontrollen für verlinkte Repositories hinzugefügt. Nutzer haben nun die Möglichkeit auszuwählen, welches RSS-Repository (Repository Stored Specs) ein gegebenes Repository nutzen kann, oder sie können für ein RSS-Repository Zugriff auf alle Repos festlegen. Falls ein Build-Plan oder ein Deployment-Projekt versucht, ein Repo zu nutzen, für das keine entsprechenden Berechtigungen bestehen, wird der Build fehlschlagen; der Nutzer erhält in den RSS-Logs die Information, dass die Repository-Nutzung nicht erlaubt ist.

Bamboo - Mehr Sicherheit für Repositories

Branching mit mehreren Repositories

Dieses vielfach gewünschte Feature ermöglicht es, individuelle Branches für alle Repositories in einem Plan zu ändern, unabhängig davon, ob der Branch manuell oder automatisch erstellt wurde. In Bamboo 6.3 sind Entwickler zudem in der Lage, Repository-Einstellungen zu überschreiben (z.B. den Repository-Ort), was beispielsweise praktisch sein kann, wenn ein Team in seinem Entwicklungs-Workflow lieber Forks statt Branches nutzt.

Bamboo - Branching mit mehreren Repos

Um die Dinge zu vereinfachen, gibt es jetzt einen Kurzüberblick der Repos und Branches, die im Plan genutzt werden (Repository Branches in den Branch-Details).

Berechtigungen und konsistente Abhängigkeiten

Um die Konsistenz der Bamboo-Berechtigungen zu gewährleisten, hat Atlassian einen Update-Mechanismus entwickelt, der alle Inkonsistenzen für alle Berechtigungen in einer Bamboo-Umgebung fixt. Darüber hinaus wurden jene Seiten, auf denen User Berechtigungen editieren können, so modifiziert, dass die Nutzer künftig keine inkonsistenten oder sich beißenden Rechte vergeben können.

Wenn ein User nun beispielsweise für einen Anwender eine Berechtigung auf niedrigerer Ebene widerrufen will, muss er zunächst entsprechende Rechte auf höherer Ebene zurücknehmen. Wenn andererseits ein Anwender eine Berechtigung auf höherer Ebene erhält, werden ihm automatisch auch Rechte auf niedrigerer Ebene eingeräumt.

Sicherere Git-Authentifizierung

Für jede Git-Operation, für die eine Authentifizierung erforderlich ist, bietet Bamboo mit der aktuellen Version einen neuen Weg, diese Referenzen zu speichern. Name und Passwort des Users werden in einer temporären Datei vorgehalten, die Bamboo erzeugt. Ist er einmal authentifiziert, löscht Bamboo die Datei mit den Daten wieder.

Bamboo einführen und/oder lizenzieren? Wir sind Ihr Partner!

Interessieren Sie sich für Bamboo von Atlassian als Integrations-Server? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und einer der größten Atlassian Experts weltweit: Gerne beraten wir Sie und unterstützen Sie bei der Lizenzierung sowie bei allen Aspekten der erfolgreichen Einführung und produktiven Nutzung. Bitte sprechen Sie uns unverbindlich an.

Ausführliche Infos über Bamboo, seine Features und sein Lizenzmodell in unserer Infothek
Bamboo: Wie viele Build Agents braucht mein Projekt?
Continuous Integration: Zehn Argumente für Bamboo
Tipps für Bamboo in DVCS-Teams