Confluence Server für mobile Endgeräte

Read this article in English.

Für Confluence Server gibt es jetzt eine native App

Heute ist es eine Standardanforderung, dass eine gute Unternehmens-Software eine native Mobile-App haben sollte, um mehr Reichweite zu schaffen, um Mitarbeiter auf ihren mobilen Endgeräten mit Informationen zu versorgen und um Nutzer in die Lage zu versetzen, auch unterwegs einfache Aufgaben zu bearbeiten.

Mobile-Apps für Confluence und Jira in den Server-Varianten gehören schon lange zu den am häufigsten geäußerten Kundenwünschen. Im Hinblick auf Confluence ist dieses Anliegen nun erfüllt. Nach der Beta-Phase im letzten Jahr hat Atlassian mit der Confluence-Version 6.8 jetzt eine App offiziell ausgeliefert. Sie ist auf den bekannten Plattformen für iOS und Android verfügbar.

Um die neue App zu nutzen, brauchen Sie nur Ihre Confluence-Instanz auf die Version 6.8 zu aktualisieren. Die Server-Komponente in Confluence, die den mobilen Zugriff ermöglicht, ist kostenfrei. Wünschen Sie Beratung oder technische Unterstützung dabei oder möchten Sie Ihre Confluence-Lizenz verlängern? Dann melden Sie sich bei uns!

Auch die App selbst ist kostenlos. Alle Ihre Mitarbeiter können die Lösung mit ihren gewohnten Confluence-Zugangsdaten nutzen.

Mit Linchpin Mobile die nächste Ebene erreichen

Die kostenfreie Atlassian-App für Confluence ist ohne Zweifel ein guter Start in die mobile Confluence-Nutzung, aber sie ist noch sehr neu und kaum unter Produktivbedingungen getestet. Linchpin Mobile ist seit rund einem Jahr im produktiven Einsatz in Unternehmen und erweitert Confluence um zentrale Intranet-Funktionen und zusätzliche Features für eine effiziente Zusammenarbeit: Unternehmens-News samt News-Feeds, Microblogging, Expertensuche und mehr. Diese Möglichkeiten bietet Atlassians App nicht.

Linchpin Mobile ergänzt Atlassians Kollaborations-Software auf mehreren Ebenen.

Nahtlose Verbindung zu Confluence hinter der Firewall

Durch einen sicheren Gateway-Server ermöglicht Linchpin Mobile es den Usern, mit der internen Confluence-Instanz so zu arbeiten, wie sie mit der Atlassian-App auf eine öffentliche Confluence-Instanz zugreifen würden – selbst wenn das System hinter der Firewall residiert. Die Atlassian-Lösung erfordert dagegen einen VPN-Client.

Es ist für technisch versierte User sicherlich auch kein Problem, vor dem Confluence-Zugriff eine VPN-Verbindung herzustellen. Aber für die meisten Durchschnittsnutzer ist das umständlich und kompliziert. Mit Linchpin Mobile muss ein Nutzer nur die App starten, um auf das sichere Confluence-Server-System zugreifen zu können.

End-zu-End-verschlüsselte Kommunikation

Die gesamte Kommunikation zwischen der Linchpin-App und der Confluence-Instanz über den Linchpin-Gateway-Server ist verschlüsselt. Mit dem ersten Login über den eigenen QR-Code wird eine permanente End-zu-End-Verschlüsselung aufgebaut.

Wie das grundsätzlich funktioniert, habe ich in diesem Video mal kurz erklärt:

Zusätzliche Features: News, Microblogging, Nutzerprofile

Neben Standardfunktionen wie die Navigation durch Bereiche, Seiten und Blogs bietet Linchpin Mobile viele erweiterte Funktionalitäten für Confluence, darunter komplett personalisierte News, ein Telefonbuch mit detaillierten Profilseiten oder Microblogging für schnelle, schlanke Diskussionen und Projekt-Updates.

Ist ein Upgrade auf Linchpin Mobile jetzt sinnvoll?

Die folgende Tabelle bietet eine schnelle Gegenüberstellung zwischen Linchpin Mobile und der kostenfreien Confluence-App:

Kriterien oder Features Standard-App für Confluence Server Linchpin Mobile
Einfach zu nutzende Oberfläche Confluence-App - Screenshots Linchpin Mobile - Screenshots
Kompatibilität
(Mindestanforderungen)
Confluence 6.8
Android 4.4
iOS 11
Confluence 5.10
Android 4.2
iOS 10
Sichere Verbindung manuelle VPN-Verbindung erforderlich sicherer Gateway-Service
Datensicherheit mit VPN und SSL standardmäßige End-zu-End-Verschlüsselung
Sicherer Login per QR-Code nein ja
Mobilgeräte-Management nein ja
Mehrere Instanzen nein ja
Anzeige von News nein ja
Microblogging nein ja
Erweiterte Nutzerprofile nein ja
Personalisierte Inhalte nein ja
Seiten lesen, beobachten und favorisieren ja ja
Seiten kommentieren und teilen ja
(Teilen nur via Kurz-URL)
ja
(Teilen via Kurz-URL und Mail)
Seiten erstellen und editieren ja in Entwicklung
Bilder hochladen nein ja
@-Mentions ja ja
Push-Benachrichtigungen ja in Entwicklung
Mehrsprachigkeit der App-Oberfläche Englisch Deutsch und Englisch
(weitere Sprachen in Entwicklung)

Hier ist ein ausführlicherer Vergleich zwischen der Standard-Confluence-App und Linchpin Mobile mit mehr Einzelheiten.

Linchpin Mobile ist kostenpflichtig und natürlich auch eine Frage des Budgets für einen Confluence-Rollout auf die mobilen Geräte der Mitarbeiter. Die kostenfreie Atlassian-App ist auf jeden Fall ein sehr guter Einstieg in die mobile Nutzung – und wenn Sie feststellen, dass eine Lösung ohne VPN-Notwendigkeit und mit erweiterten funktionellen Möglichkeiten sinnvoll wäre, können Sie jederzeit den nächsten Schritt machen.

Confluence Server für alle Mitarbeiter verfügbar machen

Profitieren Sie von mehr Produktivität und einer noch besseren Zusammenarbeit, indem Sie Ihren Nutzern mobilen Zugriff auf Ihr Confluence-basiertes Intranet ermöglichen und allen Mitarbeitern Zugang zu Ihrem System verschaffen – nicht nur denen mit einem eigenen Computer-Arbeitsplatz. Wir unterstützen Sie dabei!

Weiterführende Infos

Linchpin Mobile – alle Infos zu Funktionen, Hintergründen, Kosten
Linchpin Mobile: Confluence-Intranets auf eine neue Stufe heben
Differenzierung zwischen Confluence und Linchpin: Warum man Linchpin für ein Intranet braucht


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren