Digitale Kompetenz fördern: Computerspende an die Rudolf-Dietz-Schule in Wiesbaden/Naurod

Frühe Förderung soll Interesse und Begeisterung wecken

Programmierer bestimmen mit ihrer Arbeit unsere moderne Welt. Heute suchen Unternehmen händeringend nach fähigen Entwicklern und es ist absehbar, dass wir in den nächsten Jahren und Jahrzehnten immer mehr von diesen Experten brauchen werden. Auch wir als Software-Anbieter leben natürlich von diesen Fähigkeiten unserer Mitarbeiter.

Doch leider kann niemand Entwickler von Bäumen pflücken. Wenn wir immer mehr Programmierer brauchen, müssen wir diese Profession immer stärker fördern. Programmierer scheinen manchmal magische Dinge zu tun, aber es ist kein Hexenwerk. Man kann es erlernen. Dazu wollen auch wir unseren Beitrag leisten.

Mit programmieren.de laden wir Kinder und Jugendliche alle 14 Tage in unser Wiesbadener Office ein und bringen ihnen in modularen Kursen das Coden bei. Die jungen Leute sind begeistert vom Stoff und von den Dingen, die sie da bauen, und wir sind begeistert von den Kids und der Wissbegierde, der Konzentration und der Freude, die sie an den Tag legen. Das läuft super.

Doch wenn diese angehenden Nachwuchsentwickler zu uns kommen, sind sie meist schon ziemlich fit am Rechner. Nur wer weiß schon, in welchem stillen Wasser welche Begabung schlummert?

Ein Satz neue Notebooks für die Schüler und Lehrer

Deshalb sollten alle Kinder so früh wie möglich (und über Whatsapp und Youtube hinaus) mit Computern in Berührung gebracht werden, um sie für digitale Technik zu interessieren und zu begeistern. Eigentlich ist das auch eine Aufgabe der Schulen – bedenklich, dass viele nicht die Ressourcen haben, um sich vernünftig auszustatten.

Mit der Rudolf-Dietz-Schule in Wiesbaden/Naurod haben wir schon öfter zusammengearbeitet und zum Beispiel dort im Rahmen von programmieren.de schon direkt Computerunterricht gegeben.

Jetzt freuen wir uns, dass wir an das Kollegium der Rudolf-Dietz-Schule eine Rechnerspende übergeben konnten. Damit steht den Schülern und Lehrern ein Schwung nagelneuer Notebooks für den Unterricht zur Verfügung!

„Dann haben wir jetzt unseren eigenen tragbaren Computerraum!“

So lautet eine Reaktion der jungen Leute auf das neue Equipment. Wir wünschen den Schülern der Rudolf-Dietz-Schule Freude mit den Rechnern, abwechslungsreiche Stunden und lehrreiche Einblicke. Und wir sehen uns dann in ein paar Jahren donnerstags in der Innenstadt bei //SEIBERT/MEDIA zu programmieren.de! 😉

Computerspende Seibert Media RDS

View this post in English

Weiterführende Infos

Kinder und Jugendliche lernen bei //SEIBERT/MEDIA programmieren
Unser Projekt bei „Wiesbaden Engagiert!“: Wir bauen eine Website
Computerspende von //SEIBERT/MEDIA an die Immanuel-Kant-Schule in Rüsselsheim


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren