Atlassian stellt Hipchat und Stride ein und empfiehlt jetzt Slack

Atlassian Stride HipchatView this post in English

Der Markt im Bereich der Instant-Messaging- und Teamchat-Lösungen für Unternehmen ist eng und von etablierten, mit reichlich Finanzierungskapital ausgestatteten Platzhirschen besetzt – allen voran Slack. Wenn überhaupt, dann ist es nur mit viel, viel Aufwand möglich, im größeren Stil skalierende Neulösungen zu etablieren. Diesen Aufwand will Atlassian offenbar nicht weiter investieren.

Nun hat der Hersteller bekanntgegeben, die Lösungen Hipchat (Cloud, Server sowie Data Center) und Stride nicht mehr weiterzuentwickeln und diese Produkte auslaufen zu lassen. Stattdessen ist Atlassian mit Slack eine strategische Partnerschaft eingegangen und empfiehlt Kunden eine Migration auf diesen Dienst. (Hier finden Sie weitere Informationen dazu.)

Der Entwicklungsstopp bedeutet, dass die genannten Atlassian-Produkte fortan nicht mehr aktualisiert und beispielsweise mit neuen Funktionalitäten ausgestattet werden. Für sicherheitskritische Bugs liefert Atlassian noch für begrenzte Support-Zeiträume Patches und Bugfixes aus.

Kunden müssen sich mit Alternativen beschäftigen

In den nächsten Monaten können Sie Ihr System wie gewohnt weiterverwenden. Hipchat Cloud und Stride werden nach dem Ablauf der Support-Frist jedoch nicht mehr verfügbar sein. Hier sollten sich Kunden möglichst kurzfristig mit einer Migration ihrer Daten zu einem Alternativdienst beschäftigen.

Kunden von Hipchat Server und Hipchat Data Center, die die Software in der eigenen Infrastruktur betreiben, können ihre Lösungen hingegen theoretisch zeitlich unbegrenzt weiternutzen. Das ist allerdings mittel- und langfristig nicht empfehlenswert, da nach dem Support-Ende auch keine sicherheitsrelevanten Patches mehr ausgeliefert werden und die Software an sich über kurz oder lang zum Risiko wird. Auch diese Kunden müssen also das Thema Migration ins Auge fassen.

Support-Enden sind terminiert

Für das Auslaufen des Supports hat Atlassian die folgenden Termine kommuniziert:

  • Stride und Hipchat Cloud: 15. Februar 2019 (Anschließend dürften die Dienste auch abgeschaltet werden.)
  • Hipchat Server and Hipchat Data Center:
    • Hipchat Data Center (Version 3.0): 22. Juni 2019
    • Hipchat Data Center (Version 3.1): 26. September 2019
    • Hipchat Server (Version 2.1): 8. Dezember 2018
    • Hipchat Server (Version 2.2): 30. Mai 2019
    • Hipchat Server (Version 2.4): 30. Juni 2020

Nach diesen Terminen unterstützt Atlassian die Produkte nicht mehr und sie sind offiziell tot und begraben.

Neukunden können Rückerstattung erhalten

Haben Sie erst kürzlich Neulizenzen für eines der betroffenen Produkte erworben? In diesem Fall gewährt Atlassian eine Rückerstattung. Dafür gilt eine 30-tägige Frist seit dem 26. Juli 2018. Wenden Sie sich in diesem Zusammenhang gerne an uns als Atlassian Platinum Solution Partner.

Alternative: G Suite mit Hangouts Chat

Atlassian hat wie erwähnt nun eine strategische Partnerschaft mit Slack verkündet und rät zum Umstieg auf den marktführenden IM- und Gruppenchat-Anbieter. Der dürfte jedoch nicht für jeden bisherigen Hipchat-/Stride-Kunden die erste Alternative sein. Speziell die sehr hohen Kosten auf Pro-Nutzer-Basis stellen schon an sich eine Hürde dar; zudem sind sie geeignet, das Wachstum des Systems im Unternehmen massiv zu bremsen.

In der Google G Suite ist die Echtzeit-Kommunikationsplattform Hangouts Chat in allen Tarifen inbegriffen. Sie bietet alle relevanten Team-Features wie offene und geschlossene Räume, Eins-zu-eins-Chats oder eine ausgereifte Mobile-Lösung. Dazu kommt eine tiefe Integration mit den anderen Tools der G Suite.

Wir sind offizieller G Suite Reseller und beraten Sie gerne unverbindlich zur Einführung, Lizenzierung und produktiven Nutzung der Google G Suite. Auch bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die G Suite inklusive Hangouts Chat 30 Tage lang vollumfänglich zu testen (statt der standardmäßigen zwei Wochen). Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Blogpost von Atlassian zur Einstellung von Hipchat und Stride
Gruppenchat und IM in Unternehmen mit Hangouts Chat: Nutzererlebnis, Anwendungsfälle, Vergleich
Will Slack succeed with large enterprises?
Hangouts Chat wird großflächig für G Suite-Kunden ausgerollt
Google G Suite über //SEIBERT/MEDIA 30 Tage statt zwei Wochen unverbindlich testen


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren