Bitbucket Server 5.13: Pull-Requests zu Commits sehen, Repositories taggen, Support für Git v2

Wie viel Zeit verbringen die Entwickler in Ihren Software-Teams pro Woche mit der Suche nach Dingen – beispielsweise der Ursache für einen Bug oder einem alten Pull-Request, mit dem ein Fehler eingeführt wurde? Natürlich ist das unmöglich konkret zu ermitteln, aber wahrscheinlich ist es mehr Zeit, als wünschenswert ist.

Bitbucket Server macht es in der neuen Version 5.13 nochmals einfacher, Repositories aufzufinden und Pull-Requests zu identifizieren, die mit bestimmten Commits zusammenhängen. Dazu kommt die Unterstützung für Git v2 – als erste Git-Plattform für den Betrieb auf dem eigenen Server.

Support für Git v2

Die Neuerungen des Git-Protokolls 2 ändern nichts an der Nutzung von Git auf Kommandozeilenebene, aber sie adressieren Fetch-hungrige CI-/CD-Tools und schaffen bei bestimmten Prozessen signifikante Performance-Verbesserungen. Außerdem wurden diverse Probleme des Originalprotokolls aus der Welt geschafft.

Pull-Requests zu Commits sehen

In der Commit-Historie zu lesen, ist wie in die Annalen der Teamgeschichte einzutauchen. Und gelegentlich wird der Entwickler sich angesichts einer bestimmten Änderung fragen, warum sie so und nicht anders vorgenommen wurde. Dank der neuesten Optimierungen an der Commit-Suche ist zu einem gegebenen Commit nun der entsprechende Pull-Request direkt sichtbar. So ergeben sich ein klarer Kontext und ein vollständiges Bild der Änderung.

Apropos Historie und Pull-Requests: Eine Antwort auf einen Pull-Request-Kommentar bewegt diesen Kommentar nun an die Spitze des Aktivitätsstroms. Damit ist sind die aktuellen Details der Konversation sogleich und ohne zu scrollen ersichtlich.

Tagging von Repositories

Wenn Software-Unternehmen und damit die Zahl der Teams und Repositories wachsen, wird es oft komplizierter und aufwändiger, in der richtigen Situation das richtige Repo zu finden. Label eröffnen einen Weg, um unter den zahllosen Repositories im System das gewünschte zu suchen und zu identifizieren. Bis zu fünf solcher Tags erlauben es, ein Repo beispielsweise nach Sprache, Framework, Service-Typ und weiteren Kriterien auszuweisen. Auf Basis solcher Schlagwörter können Bitbucket-Nutzer ähnliche Repos zu jeder Zeit schnell ausfindig machen.

Bitbucket Server Tagging

Bitbucket Server Tagging

Git und Atlassian Bitbucket effektiv nutzen? Wir sind Ihr Partner!

Möchten Sie mehr über Atlassians Git-Repository-Manager Bitbucket erfahren? Würden Sie die Lösung gerne unverbindlich testen? Oder suchen Sie Unterstützung bei der Transition zu Git? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und helfen Ihnen gerne bei allen Aspekten rund um die Einführung von Bitbucket Server oder Bitbucket Data Center: Evaluierung, Lizenzierung, Adaption, Optimierung. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Neue Enterprise-Features in Atlassian Bitbucket für Git-Entwicklungsteams
Microsoft übernimmt Github – Zeit, Bitbucket als Alternative zu erwägen
Branch-basierte Git-Workflows adaptieren
Atlassian-Lizenzen bei //SEIBERT/MEDIA kaufen – alle Vorteile