Atlassian Summit 2018: Die wichtigsten News aus der Produkt-Keynote

Atlassian Summit 2018Der Atlassian Summit ist das große Konferenz-Event der australischen Software-Schmiede, zu dem sich alljährlich Kunden und Partner aus der ganzen Welt versammeln. In diesem Jahr bietet wieder Barcelona die attraktive Bühne (3. bis 5. September).

Auch wir sind mit einem großen Team in Spanien, wo wir als Sponsor auftreten (Diamond-Status mit draw.io, Bronze-Status mit Linchpin) und natürlich das Gespräch mit Kunden, anderen Partnern und Atlassian-Mitarbeitern suchen.

Gestern gab es bereits diverse Trainings für Kunden, eine eröffnende Keynote über Dream-Teams und einen Community-Abend. Am heutigen zweiten Tag des Atlassian Summit 2018 stehen die Produkte im Mittelpunkt – und der Höhepunkt mit dem größten News-Wert ist traditionell die Keynote mit Produkt-Neuigkeiten und Ankündigungen.

Was dürfen Kunden kurz- und mittelfristig erwarten? Vor wenigen Minuten ist die Keynote zu Ende gegangen und wir sind aufmerksam gefolgt. Hier sind die wichtigsten Notizen aus der Präsentation der Atlassian-Gründer Mike Cannon-Brookes und Scott Farquhar mit ihren Kollegen.

Neues Produkt: Jira Ops

Mit Jira Ops hat Atlassian ein brandneues Produkt vorgestellt, das im Incident-Management von Unternehmen alle Informationen und Prozesse zentralisiert. Es integriert Statuspage, Informationen und Features aus Jira Service Desk, Jira und Confluence sowie diverse Dritt-Tools wie Slack an einem zentralen Ort und soll die Grundlage für einen mächtigen, flexiblen Incident-Response-Workflow schaffen. Wie ebenfalls gerade verkündet, wird Atlassian die Lösung OpsGenie akquirieren und diese neuen Möglichkeiten nutzen, um Funktionstiefe und -umfang von Jira Ops weiter auszubauen.

Jira 8.0

Das bald erscheinende Jira Server und Data Center 8 wird mit einem massiven Performance-Boost einhergehen, der insbesondere Boards betrifft: Hier verspricht Atlassian nochmals ein deutliches Plus an Stabilität und Geschwindigkeit. Außerdem wird es für E-Mail-Benachrichtigungen anpassbare Einstellungen mit Batch-Notifications für Nutzer und Administratoren geben.

Mobile-Apps für Jira Server

Nach dem Release der nativen Mobile-Apps für Confluence-Server-Deployments zieht Jira in Kürze nach: Apps für Jira Server stehen kurz vor der Auslieferung. Sie werden zentrale Features wie Suche, Kommentarfunktion, Vorgangstransition etc. auf den Mobilgeräten der Nutzer verfügbar machen.

Neue Suchfunktion für Confluence

Confluence Server erhält mit dem nächsten großen Release eine komplett neue, schnellere und nutzerfreundlichere Suche. Sie wird im Standard ohne separate Suchseite auskommen und alle Ergebnisse live anzeigen.

Code Insights für Bitbucket Server

Mit Code Insights hat Atlassian ein Bitbucket-Feature angekündigt, das auf die tiefere Integration der Dritt-Tools abzielt, die Entwicklungsteams nutzen. Code Insights wird alle Infos aus solchen Systemen direkt in Pull-Requests in Bitbucket Server verfügbar und sichtbar machen.

Stabilität und Performance für Data-Center-Apps

Kunden von Data-Center-Produkten nutzen im Schnitt mehr als zehn Plugins von Drittanbietern im Atlassian-Ökosystem. In diesem Zusammenhang rollt Atlassian das Programm Data Center approved für Marketplace-Apps aus, das Performance und Stabilität sicherstellen soll. Dieses Programm umfasst unter anderem Architektur-Reviews und Performance-Tests.

Weitere Ankündigungen für die Cloud-Produkte

Natürlich sind bei der Keynote die Cloud-Produkte nicht zu kurz gekommen. Auch hier hat das Atlassian-Team diverse kleinere und größere Neuerungen angekündigt:

  • Signifikante Performance-Steigerung für alle Cloud-Produkte von Atlassian
  • Neue regionale Rechenzentren für die Cloud-Infrastruktur, unter anderem in Frankfurt am Main im kommenden Jahr
  • Automatische User-Provisionierung für Atlassian Access inklusive Trello
  • Nach der Einstellung seiner eigenen Instant-Messaging- und Gruppenchat-Lösungen Hipchat und Stride hat Atlassian eine neue Integration zwischen Slack und Confluence Cloud angekündigt.
  • Feature-Neuerungen für Jira Cloud: Re-Design der Jira-Vorgänge für eine logische, konsistente Anordnung und klare Trennung von Informationsarten; komplett neuer Rich-Text-Editor für Jira-Vorgänge; neuer Custom-Field-Designer; Projekterstellung für Nutzer (und nicht nur für Admins)

Soweit unsere Notizen aus der Produkt-Keynote. Sobald es zu diesen Ankündigungen weitere Infos gibt, werden wir Sie hier im Blog mit Details versorgen.

Wir sind Ihr Atlassian-Partner

Interessieren Sie sich für die Einführung von Atlassian-Systemen? Möchten Sie Lösungen evaluieren und unverbindlich testen? Dann melden Sie sich bei uns! Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner und unterstützen Sie gerne bei allen Aspekten rund um die Lizenzierung, Anpassung und produktive Nutzung von Atlassian-Software.

View this post in English

Weiterführende Infos

Atlassian-Lizenzen bei //SEIBERT/MEDIA kaufen – alle Vorteile
Linchpin: Social Intranet mit Confluence
Atlassian Data Center: Wie Atlassian neue Features für die Data-Center- und Server-Produkte priorisiert
Tipps für transparente, aktuelle und produktive Zusammenarbeit in Unternehmen


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren