Crowd Data Center 3.3: Delegierbare Nutzerverwaltung auf Gruppenebene

Crowd Data Center, Atlassians Lösung für Single-sign-on und zentralisiertes Identitätsmanagement in Enterprise-Unternehmen, ist gerade in der neuen Version 3.3 erschienen. Sie bringt mehr administrative Flexibilität mit und hat das Potenzial, Engpässe aus Standardprozessen der Nutzerverwaltung zu entfernen.

Teamverwaltung auf Gruppenebene delegieren

Wie viel Zeit verbringen Ihre Administratoren mit der Bearbeitung von Aufgaben, die das Hinzufügen und Entfernen von Nutzern aus Gruppen betreffen? Fühlt sich das manchmal so an, als gäbe es da einen Flaschenhals? Dann könnte eine Lösung darin bestehen, einige dieser Aufgaben zu delegieren und es den Gruppeneignern zu überlassen, ihre eigenen Teams zu verwalten.

Diese Möglichkeit spart einerseits den Admins Zeit, die sie in komplexere Aufgaben investieren können. Andererseits brauchen Teams nicht ewig zu warten, bis entsprechende Gruppenzugehörigkeiten geändert sind.

Mit Crowd Data Center in der neuen Version 3.3 gibt es die Option, Administratoren auf Gruppenebene zu bestimmen, die für ihre Gruppen selbst Nutzer hinzufügen und entfernen können. Mit einigen wenigen Klicks lässt sich ein Einzel-User oder sogar eine bestehende Gruppe mit den entsprechenden Rechten ausstatten.

Dabei behalten Administratoren weiterhin die Kontrolle und den nötigen Überblick über die Aktionen dieser Gruppen-Admins. Ihr administrativer Zugriff ist tatsächlich auf das Nutzermanagement (Hinzufügen, Entfernen von Usern) für diejenigen Gruppen beschränkt, auf die sie Zugriff bekommen haben, und sie erhalten nicht versehentlich mehr Sichtbarkeit oder Steuerungsmöglichkeiten als beabsichtigt. Darüber hinaus gewährt das Audit-Log in Crowd Einblick in sämtliche Aktivitäten und Transparenz darüber, wer wo was angepasst hat, ohne aufwändige Datenbankabfragen durchführen zu müssen, um die Details hinter einer Änderung in Erfahrung zu bringen.

Automatische Reminder für auslaufende Passwörter

Eine weitere Neuerung in Crowd Data Center 3.3 ist die Unterstützung für E-Mail-Benachrichtigungen bezüglich auslaufender Passwörter. Bei der Konfiguration interner Verzeichnisse lassen sich Erinnerungsperioden festlegen, die bestimmen, wie viele Tage vor dem Passwortablauf ein Nutzer einen automatisierten Reminder erhält.

Atlassian Crowd einführen und/oder lizenzieren? Wir sind Ihr Partner!

Interessieren Sie sich für Crowd oder Crowd Data Center als professionelle SSO-Lösung für Unternehmen? Wir sind Atlassian Platinum Solution Partner: Gerne beraten wir Sie und unterstützen Sie bei der Lizenzierung und Einführung. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Crowd: Lizenzen und Preise
Atlassian hat Crowd Data Center ausgeliefert
Atlassian Crowd: Audit-Log für Sichtbarkeit aller Änderungen im Identitätsmanagement-System
Ihre Vorteile, wenn Sie Atlassian-Lizenzen über //SEIBERT/MEDIA beziehen