Unternehmens-News im Confluence-Intranet: News-Magazine und mehr neue Features der Linchpin-Suite

Die Fähigkeit, im Intranet-System News auszustrahlen, ist eine klassische Intranet-Anforderung, die auch heute von den meisten Unternehmen sehr hoch priorisiert wird. Die Confluence-basierte Social-Intranet-Suite Linchpin erfüllt diesen Wunsch dank vielfältiger ausgereifter Funktionen und lässt Organisationen dabei viel Freiraum zur Entfaltung ihrer individuellen News-Konzepte.

Nun haben unsere Entwicklungsteams mehrere neue Features für das News-Modul der Linchpin-Suite ausgeliefert, die erweiterte Möglichkeiten eröffnen und dabei ein zusätzliches Plus an Flexibilität bieten. Hier ist ein Überblick.

News-Magazine: Intranet-News in der Hochglanz-Version

Häufig hören wir von Kunden, dass sie im Zuge ihrer Digitalisierungsstrategien ihre klassischen Print-Mitarbeitermagazine ablösen und in Intranet verlagern möchten. Und unabhängig davon gibt es interne Redaktionsteams, die besonders viel Wert darauf legen, bestimmte Intranet-Inhalte in einer optisch hochwertigen Form aufzubereiten.

Diesem Wunsch kommt ein neues Feature der Linchpin-Intranet-Suite entgegen: die News-Magazine, mit denen Intranet-Teams den Nutzern relevante Informationen auf besonders attraktive und flexible Weise präsentieren können.

News-Magazine sind (wie es der Name schon sagt) magazinartig aufgebaute Seiten, die an moderne News-Websites erinnern. Diese Option bietet sich an, um zum Beispiel ganz fokussiert über bestimmte Themenkomplexe zu informieren. News- und Textmodule lassen sich flexibel auf einer Seite zusammenstellen; verschiedene Kachelvarianten helfen dabei, Themenaspekte auf unterschiedliche Art zu gewichten und das Layout abwechslungsreich und ansprechend zu strukturieren.

Entsprechende Kategorien lassen sich durch Admins oder Redakteure variabel und unkompliziert hinzufügen, aufsetzen und ändern. In einem übersichtlichen Redaktionsmodus haben sie das Seiten-Layout während der Bearbeitung stets im Blick und können die einzelnen Elemente individuell anpassen (Optionen wie beispielsweise Hover-Effekte sind jeweils pro Modul wirksam und nicht für die gesamte Seite). Natürlich lässt sich gezielt definieren, welche News und Blog-Beiträge hier automatisch integriert werden sollen (alle, nur bestimmte Rubriken oder nur bestimmte Kategorien).

Für die News-Features von Linchpin haben unsere Teams zuletzt noch weitere interessante Neuerungen ausgeliefert, die für mehr Flexibilität sorgen und individuelle Einsatzszenarien des Linchpin-Intranets besser unterstützen:

Neue Design-Varianten für News-Kacheln

Linchpin bringt eine neue Design-Variante für News-Kacheln mit, die deutlich mehr Bildhaftigkeit schafft und visuelles Material stark in den Fokus rückt. In diesem Vollbild-Design füllen die verwendeten Bilder und Grafiken die Kacheln komplett aus, die News-Titel sind über die Bilder gelegt, Teaser-Texte und Metainformationen werden per Mouseover eingeblendet.

Das ist eine attraktive Alternative für Intranet-Teams, die sich viele Gedanken über bildbetonte Nutzererlebnisse und visuelle Wirkungen in ihrem System machen. (Die Option wirkt global: Eine Umstellung ändert also sowohl die Darstellung in Cover Stories als auch die im News-Portal.)

Berechtigungsbasierte Sticky News

Durch die Vergabe der Option Sticky bleiben News-Beiträge in der Cover-Stories-Ansicht und in News-Feeds immer oben, auch wenn sie schon älter sind; sie werden nicht durch nachrückende Beiträge verdrängt, sondern sind sozusagen festgepinnt.

Bisher konnte jeder beliebige Nutzer beim Anlegen einer News-Meldung das Sticky-Etikett vergeben. Das ist allerdings nicht in jedem Szenario wünschenswert: Für den Sticky-Status lässt sich zwar immer auch ein Ablaufdatum festlegen, aber dennoch kann die intensive Nutzung dieser Funktion dazu führen, dass der ganze Feed nur noch voller "Stickies" ist.

Um solche Herausforderungen zu vermeiden, ist es nun möglich, die Nutzung der Funktion einzuschränken: Erstens können Administratoren die Verwendung auf bestimmte Bereiche reduzieren; darüber hinaus lässt sich in einem zweiten Schritt auf Bereichsebene festlegen, welche Nutzer oder Nutzergruppen den Sticky-Status vergeben dürfen. Und falls das Intranet-Team eine grundsätzliche Lösung wünscht: Die Sticky-Option kann wahlweise auch für die gesamte Instanz komplett deaktiviert werden.

Persönliche Abos im News-Portal

Um seine persönlich abonnierten News-Meldungen zu sehen, ist ein User jetzt nicht mehr zwingend darauf angewiesen, dass eine Seite das Personal News Feed-Makro enthält. Alternativ kann er nun jederzeit über das zentrale News-Portal auf eine übersichtliche Ansicht seiner individuellen News zugreifen und seine Abos auch dort verwalten.

Navigationsoption für News-Feeds

Eine neue Option für die Navigation in News-Feeds hilft Intranet-Teams, visuelle Störungen der Oberfläche bzw. der Seite zu jedem Zeitpunkt zu verhindern - und zwar auch dann, wenn ein Nutzer durch seine Feeds scrollt. Die Variante vermeidet das Nachladen älterer Beiträge per Button (und damit eine immer länger werdende Liste im Feed) und integriert stattdessen Pfeile, um ältere Beiträge anzusteuern. News werden über die Pfeile nachgeladen, das Scrolling geschieht aber innerhalb des vorgesehenen begrenzten Containers: Neue Inhalte werden nach oben aus dem Sichtfeld verschoben, von unten wandern die älteren Artikel hoch.

Das kann eine sinnvolle Wahlmöglichkeit sein, wenn beispielsweise unter den News-Feeds noch weitere Content-Elemente integriert sind und kein unschöner Layout-Bruch mit weißen Lücken in den Seitenbereichen außerhalb des Feeds entstehen soll.

Bessere Kompatibilität mit Linchpin Mobile

Das Linchpin-Basissystem Confluence ist unter anderem so erfolgreich, weil es dank der vielfältigen Makros extrem flexibel ist, was die Abbildung und Aufbereitung von Inhalten angeht. Eine echte geräteübergreifende Integration braucht deshalb die Fähigkeit, Makros auch auf mobilen Endgeräten sauber darzustellen. Im Fall von Linchpin gilt das natürlich in erster Linie für die nativen Makros der Intranet-Suite. Das ist jetzt noch besser gewährleistet: Die Makros Corporate News Feed, Personal News Feed und Web Feed weisen volle Kompatibilität mit Linchpin Mobile auf und gewährleisten eine nahtlose, konsistente Darstellung auch in der App.

Autorennamen für News-Teaser

Die News-Ansichten in Linchpin zeigen in der Metadatenzeile stets an, wer einen Beitrag wann veröffentlicht hat. Das weicht vom Confluence-Standard ab, denn das System gibt standardmäßig zusätzlich an, wer ihn zuletzt bearbeitet hat. Hier ist Linchpin nun noch besser anpassbar: Die Info "zuletzt geändert von ... am ..." ist vorhanden und lässt sich per Custom CSS einblenden, wenn das Intranet-Team der Meinung ist, dass dies ein wichtiges Detail ist.

Social Intranet mit Confluence: Jetzt informieren und testen!

Die genannten Funktionen sind teils bereits in die Linchpin-Lösung implementiert, teils werden sie mit der bald erscheinenden Version 1.3 der Linchpin-Suite zur Verfügung gestellt. In der separaten Einzel-App Linchpin Enterprise News sind sie ab sofort alle enthalten.

Möchten Sie mehr über Linchpin erfahren? Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Anforderungen und Anwendungsfälle und laden Sie zu einem Demotermin ein. Ausführliche Infos zu Funktionen, Vorteilen und Preisen finden Sie auf unserer Website zur Intranet-Suite. Oder schauen Sie sich die Möglichkeiten doch mal in einem konfigurierten System an: Unsere öffentliche Demoinstanz ist jederzeit verfügbar und prima geeignet, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Weiterführende Infos

Podcast – Linchpin-Suite: „Mehr Confluence-Intranet“ in einer aufeinander abgestimmten Gesamtlösung
Linchpin: Eine optimierte Navigation im Confluence-Intranet – für Nutzer und Admins
Ein Linchpin-ABC: Ausblick, Beteiligung, Community
Intranet-Projekte: Volle Kostentransparenz und große Unabhängigkeit für Kunden


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren