Wie sich die Social-Intranet-Suite Linchpin auf den Weg in die Cloud machte

Bis vor drei Monaten gab es im Linchpin Universe bei //SEIBERT/MEDIA drei Entwicklungsteams, die fleißig an neuen Features und UX-Optimierungen für die Social-Intranet-Suite Linchpin arbeiteten.

Bis hierher sollte man wissen, dass Linchpin auf der Wissensmanagement-Software Confluence von Atlassian basiert - genauer gesagt auf Confluence Server bzw. Datacenter. Unternehmen hosten die Anwendung selbst oder beauftragen einen Dienstleister wie uns, dies für sie zu übernehmen. Linchpin macht aus Confluence dann ein vollwertiges Intranet. Mehr Informationen zu Linchpin auf Basis von Confluence Server finden Sie hier.

Als Basis für Software-Lösungen wie z. B. Linchpin gibt es allerdings noch eine Alternative zu Confluence Server: Confluence Cloud. Interessierte können sich auf der Seite des Herstellers innerhalb weniger Minuten eine Confluence-Instanz generieren und mit der Arbeit beginnen. Atlassian investiert viel Zeit und Geld in die eigenen Cloud-Produkte, sodass mittlerweile 90% der Kunden in der Cloud starten.

"Gibt es das auch für die Cloud?"

Die Popularität der Atlassian-Cloud-Produkte haben wir auf dem Atlassian Summit 2019 in Las Vegas hautnah erlebt. Nicht nur, dass ein Großteil der Vorträge das Thema Cloud in den Fokus rückte, auch am Linchpin-Messestand wurden wir immer wieder mit der Frage konfrontiert, ob es unsere Intranet-Lösung auch für die Confluence Cloud gäbe. Diese Frage wurde zum Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Entscheidungen, die wir in der Folge getroffen haben.

Aus drei mach vier

Nachdem uns bewusst wurde, dass Nachfrage für Linchpin abseits der Server-Welt besteht, haben wir uns dazu entschlossen ein weiteres Team zu formieren, welches sich ausschließlich darauf fokussieren sollte, Linchpin komplett neu und als Cloud-Software zu implementieren. Daran arbeiten seit September 2019 drei Entwickler, ein Product Designer sowie ein Product Owner. Im Vergleich zu unseren Server-Teams, die eine Vielzahl an Apps betreuen, kann sich unser “Startup im Unternehmen” voll und ganz auf ein Thema konzentrieren. Aus der bisherigen Linchpin-Entwicklung für Confluence Server lernen und Lösungsansätze neu denken – das ist die Aufgabe. Doch was heißt das genau?

Daily Business: Off!

Was passiert, wenn man sieben Personen mit unterschiedlichen Rollen fünf Tage lang aus dem Tagesgeschäft rausnimmt und ihnen die Aufgabe gibt, gemeinsam zu erarbeiten, was Linchpin Cloud eigentlich bedeutet? Man erhält ein gemeinsames Verständnis, ein Commitment und das Gefühl, zusammen etwas richtig Gutes geschafft zu haben. Die Methodik des Google Design Sprints hat uns dabei geholfen. Neben Skribbles, Produktverpackungen, Notizen und Co. haben wir einen Prototypen mit Figma gebaut, der das widerspiegelt, was Linchpin Cloud für uns ausmacht:

Ein modernes Intranet für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern eine Software anbieten möchten, die mit privat genutzten Apps und Tools mithalten kann. Ein Intranet, das man gerne nutzt, weil es relevante Inhalte, Empfehlungen und Kontakte innerhalb meines Unternehmens anbietet. Ein System, das sich gut anfühlt und die Tools zusammen bringt, die ich für meine tägliche Arbeit brauche.

Ein Zwischenstand

Mittlerweile haben wir ein Tool entwickelt, welches unabhängig von Atlassian funktionieren kann. So soll es möglich sein, Confluence Cloud als Wissensmanagement anzubinden, aber auch die G-Suite, um Spreadsheets, Docs, Termine und Co. in Linchpin Cloud darzustellen.

Benutzer können bereits News-Artikel schreiben, Administratoren das Theming und das Branding anpassen, sowie Benutzer hinzufügen. Der Login mit Google steht und der Atlassian-ID-Login folgt.

Da eine Welt ohne Smartphones nicht mehr wegzudenken ist, gibt es jedes Feature auch in der dazugehörigen Mobile App. Ohne Kompromisse und einfach zu bedienen.

Neugierig geworden?

Bis wir eine erste Version releasen können, benötigen wir noch etwas Zeit. Allerdings möchten wir Anfang 2020 eine Closed Beta Phase starten, um herauszufinden, wie gut unser Konzept funktioniert, welche Features grundlegend sind und was wir noch anpassen sollten.

Wenn Sie dabei sein und sich mit dem Produkt-Team über die Zukunft von Linchpin in der Cloud austauschen möchte, melden Sie sich jetzt unter seibert.biz/cloudbeta dazu an.

Wir freuen uns!

Weiterführende Infos

Zugang zu unserem Linchpin Cloud Beta-Programm
Linchpin: Social Intranet mit Confluence
Tipps für transparente, aktuelle und produktive Zusammenarbeit in Unternehmen
Ein Linchpin-ABC: Ausblick, Beteiligung, Community


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren