Linchpin-Intranet-Suite 3.0: Sprachverknüpfung, Berechtigungskonzept für Events, erweiterte Medien-Features in Microblogs

Wieder einmal ist ein Entwicklungszeitraum abgeschlossen, in dem unsere Teams neue Features der Linchpin-Intranet-Suite ausgeliefert haben. Die Confluence-basierte Social-Intranet-Lösung ist ab sofort in der brandneuen Version 3.0 verfügbar und bringt einige neue Möglichkeiten und Optimierungen mit: erweiterte Medien-Features im Microblog, ein verbessertes Berechtigungskonzept und hochwertige Bilder durch eine Unsplash-Anbindung in den Events sowie eine intelligente Sprachverknüpfung für eine bessere Orientierung internationaler Nutzer. Hier ist ein Überblick über die Neuerungen.

Bessere Orientierung für internationale Nutzer durch intelligente Sprachverknüpfung

Viele unserer Linchpin-Kunden haben das Ziel, Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern und von unterschiedlichen Standorten im Intranet zusammenbringen. In Linchpin ist es ab sofort möglich, ganze Bereiche oder einzelne Inhalte mit einer spezifischen Sprache zu versehen.

In der Bereichsadministration findet sich mit Sprachverwaltung ein neuer Menüpunkt, der es erlaubt, eine Bereichssprache zu vergeben. Bereits vorhandene Inhalte lassen sich per Knopfdruck der entsprechenden Sprache zuweisen. An dieser Stelle werden auch alle Inhalte des Bereichs in den aktuell verfügbaren Sprachen angezeigt. Die Inhalte können gefiltert und verknüpft werden.

Auf den Seiten können die User dann über ein Drop-down-Menü zwischen den unterschiedlichen Sprachen umschalten. Beim Teilen einer Seite wird dem Empfänger (falls die Seite Verknüpfungen zu anderen Sprachen hat) der Wechsel zu der für ihn passenden Sprachversion der Seite vorgeschlagen.

Verbessertes Berechtigungskonzept für Sichtbarkeit und Bearbeitung von Events

Standardmäßig ist ein eingebundenes Event-Makro im Linchpin-Intranet für alle User sichtbar. Nun lässt sich die Sichtbarkeit der Veranstaltungshinweise aber optional auf bestimmte Bereiche beschränken, sodass sie nur noch für die erwünschten Zielgruppen zu sehen sind.

Außerdem können Editierrechte für ein Event ab sofort auch an andere Benutzer und Nutzergruppen vergeben werden. Bisher war es so, dass nur der Ersteller des Events und die Confluence-Administratoren Events bearbeiten konnten. Bei größeren Veranstaltungen und Terminen kann es aber zum Beispiel sinnvoll sein, dem gesamten Organisationsteam eine Bearbeitungsmöglichkeit einzuräumen. Das ist jetzt problemlos möglich.

Im Zuge der Überarbeitung des Features hat der Editierbildschirm für Events ein behutsames Facelifting erhalten und eine noch bessere, nutzerfreundlichere Struktur bekommen: Zwei Tabs unterscheiden nun zwischen Standardeinstellungen und erweiterten Optionen wie beispielsweise der erwähnten Sichtbarkeit des Events.

Hochwertige Event-Bilder auf Knopfdruck durch eine Unsplash-Anbindung

Die Anbindung an die Online-Bilddatenbank Unsplash ermöglicht die schnelle Integration passender Bilder in die Kopfbereiche von Events. Eine Vorschau schlägt automatisch zum Event passende Bilder vor. Über den Suchknopf können User aber auch selbst Grafiken oder Fotos finden und auswählen.

Dieses Feature ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie diese Funktion im Intranet verfügbar machen möchten, aktivieren Sie die Unsplash-Anbindung einfach in der Confluence-Administration unter Linchpin Events -> Event-Bilder.

Erweiterte Medien-Features im Microblog

Nachdem wir mit dem letzten Linchpin-Release den neuen Editor des Microblogs präsentieren konnten, haben unsere Entwicklungsteams in den vergangenen zehn Wochen diverse Zusatzfunktionen ausgeliefert, die den Umgang mit Medien erleichtern. So ist ein eigenes kleines Medien-Release entstanden, das mehrere interessante Features umfasst.

Microblogs im Intranet bieten nun die Möglichkeit, Bilder bequem per Drag & Drop einzubinden. Auch die Anpassung der Bildgröße kann im Editor erfolgen. Darüber hinaus gibt es nun die Option, Bilder oder Gifs über das Einfügen einer URL im Editor direkt anzuzeigen. Auch die Integration von YouTube- und Vimeo-Videos ist wieder möglich. Sie lassen sich ganz einfach mithilfe von Links in Micropost integrieren, die dann automatisch zu Playern gerendert werden.

Social Intranet mit Confluence: Jetzt informieren und testen!

Möchten Sie mehr erfahren? Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihre Anforderungen und Anwendungsfälle und laden Sie zu einem Demo-Termin ein. Ausführliche Infos zu Funktionen, Vorteilen und Preisen finden Sie auf unserer Website zur Intranet-Suite. Oder schauen Sie sich die Möglichkeiten doch mal in einem konfigurierten System an: Unsere öffentliche Demo-Instanz ist jederzeit verfügbar und prima geeignet, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Weiterführende Infos

Podcast – Linchpin-Suite: "Mehr Confluence-Intranet" in einer aufeinander abgestimmten Gesamtlösung
Linchpin: Eine optimierte Navigation im Confluence-Intranet – für Nutzer und Admins
Ein Linchpin-ABC: Ausblick, Beteiligung, Community
Intranet-Projekte: Volle Kostentransparenz und große Unabhängigkeit für Kunden