Confluence Data Center: So bereiten Sie einen Disaster-Recovery-Plan vor

Schwerwiegende IT-Zwischenfälle können aus unterschiedlichen Gründen auftreten, aber die Folgen sind immer dieselben: Die Mitarbeiter im Unternehmen sind nicht in der Lage zu arbeiten und jede Art von Ausfallzeit führt zu Produktivitätseinbußen.

Je größer eine Organisation ist, desto mehr Teams werden sich auf die Zusicherung eines Disaster-Recovery-Plans verlassen. Ein solcher sorgfältig definierter Notfallplan zeigt die Prozesse auf, die zu beachten sind, um sicherzustellen, dass das Unternehmen sich auch nach einem katastrophalen Ereignis infrastrukturell schnell erholen und den Betrieb fortsetzen kann.

Eine entsprechende Notfallplanung kann für eine geschäftskritische Anwendung, auf die die Mitarbeiter angewiesen sind, von entscheidender Bedeutung sein. Das gilt auch für Confluence, das in immer mehr Organisationen die Software-Basis für die inhaltliche Zusammenarbeit der Teams bildet.

Die Data-Center-Version von Confluence versetzt Ihr Administratorenteam in die Lage, Cold-Standby-Instanzen einzurichten, die im Fall eines Vorfalls den Betrieb übernehmen können. Diese Disaster-Recovery-Lösung eröffnet Ihnen damit die Möglichkeit, Ihre Anwendungen in kürzester Zeit wieder einsatzbereit vorzuhalten.

Confluence Data Center Disaster Recovery

Was ist Disaster Recovery?

IT-Vorfälle können durch diverse natürliche oder vom Menschen verursachte Umstände entstehen – einschließlich Cyber-Attacken, menschliches Versagen, schlechte Planung, fehlerhafte Hardware oder auch desaströse Ereignisse wie Brände und Überschwemmungen.

Doch unabhängig davon, wie sich eine solche Havarie ereignet, führen die damit einhergehenden Ausfallzeiten zu massiven Produktivitäts- und Umsatzeinbußen. Deshalb sollten Unternehmen für ihre geschäftskritischen Systeme Disaster-Recovery-Pläne erstellen und bereithalten.

Für die Atlassian-Data-Center-Produkte bedeutet dies, dass Sie eine Cold-Standby-Strategie entwickeln können. So gewährleisten Sie die Verfügbarkeit des Systems und der Inhalte auch für den Fall, dass die Primärinstanz nicht mehr bereitsteht. Eine solche Failover-Strategie ist ein grundlegender Teil der Hochverfügbarkeits- und Notfallvorsorge, die Atlassian Data Center anbietet.

Implementierung Ihres Recovery-Plans

Konfiguration zur Implementierung einer Notfallwiederherstellungsstrategie

Um die Systemkontinuität und eine möglichst kurze Wiederherstellungszeit selbst bei einem vollständigen System- oder Standortausfall zu gewährleisten, müssen Sie Ihre Data-Center-Produkte so konfigurieren, dass sie einer Disaster-Recovery-Strategie entsprechen. Die Data-Center-Versionen von Jira, Confluence und Bitbucket ermöglichen in diesem Zusammenhang wie gesagt die Einrichtung von Cold-Standby-Instanzen.

Zu Beginn wird das Admin-Team ein Standby-System erstellen, ohne es zu starten, und anschließend eine Datenreplikationsstrategie implementieren. Diese Replikation der Daten an Ihrem Standby-Standort ist für einen Cold-Standby-Plan von entscheidender Bedeutung: Sie wollen nicht auf eine Standby-Instanz ausweichen müssen, um dann festzustellen, dass diese veraltet ist oder dass es erstmal etliche Stunden dauern wird, um die Datenbank neu zu indizieren.

Tests zur Wiederherstellung im Katastrophenfall

Es ist kein gutes Rezept, bis zum tatsächlichen Eintreten eines Fiaskos zu warten, um herauszufinden, ob der Recovery-Plan wie vorgesehen funktioniert. In der Theorie mögen alle Vorbereitungen getroffen sein, aber nur regelmäßige Tests geben über Schwachstellen und praktische Herausforderungen Aufschluss, die die schnelle Wiederherstellung im Ernstfall verzögern oder behindern können.

Langfristig durch Data-Center-Betriebspakete absichern

Abgesehen von der Nutzung der nativen Features, die Atlassians Data-Center-Produkte bieten, ist es im Zweifel ratsam, über zusätzliche Schritte nachzudenken, um Ausfallzeiten und Datenverluste zu vermeiden. So kann es für Unternehmen durchaus sinnvoll sein, sich durch das Hosting der Atlassian-Produkte bei einem externen Dienstleister abzusichern und Betrieb und Pflege des Atlassian-Toolstacks auszulagern. Wir bieten Kunden in diesem Zusammenhang leistungsstarke Betriebspakete an.

Zukunftssichere Software-Infrastruktur dank Atlassian Data Center

Atlassian Data Center versetzt Ihre administrativen Teams in die Lage, die softwarebasierte Geschäftskontinuität auch im Fall extremer Ereignisse zu wahren und konkrete, realistische Ziele für Wiederherstellungszeiten einzuhalten - selbst bei einem Ausfall des gesamten Systems oder eines Standorts.

Haben Sie Fragen zu den Data-Center-Lösungen von Atlassian? Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihren Bedarf an einer Data-Center-Version statt der klassischen Server-Variante objektiv zu beurteilen: Als Atlassian Platinum Solution Partner mit Erfahrungen aus tausenden Atlassian-Projekten beraten wir Sie bei der Evaluation eines für Sie optimalen Lizenzmodells, kümmern uns um sämtliche Details Ihres Lizenz-Setups und unterstützen Sie bei allen Aspekten der Skalierung Ihrer Atlassian-Produkte. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Atlassian Data Center – Möglichkeiten, Herausforderungen, strategische Fragen (Podcast)
Warum stark wachsende Unternehmen Data Center testen sollten
Praktische Indizien, die für Data Center sprechen
Wie Atlassian neue Features für die Data-Center- und Server-Produkte priorisiert