Integration der Google G Suite in das Linchpin-Intranet und Atlassian Confluence

G Suite Integration Linchpin-Intranet

Heute kommt es in Unternehmen in immer stärkerem Maße auf die Integration zwischen Software-Systemen an. Ein Linchpin-Intranet auf Basis von Atlassian Confluence bietet eine solche Integrationsmöglichkeit für die Google G Suite. Dadurch sind wir in der Lage, schnell und einfach Docs, Präsentationen oder auch ganze Google-Drive-Verzeichnisse direkt in Intranet- bzw. Confluence-Seiten einzubinden und hier dynamische Ansichten verfügbar zu machen. Wie das funktioniert, zeigt unser Demovideo.

SAFe mit Atlassian-Tools: Agile Hive ist für Atlassian Data Center verfügbar

Agile Hive SAFe in Jira Scaled Agile

Damit Apps, die die Atlassian-Systeme funktionell erweitern, offiziell für Data Center zugelassen werden, müssen sie einen umfangreichen Freigabeprozess durchlaufen. Das ist jetzt bei Agile Hive abgeschlossen und bestätigt: Unsere Lösung ist offiziell “Data Center approved” und steht auf dem Atlassian Marketplace nun in voller Kompatibilität auch für Jira Data Center bereit.

Atlassian Data Center: Jetzt auch ohne Clustering möglich und in zwei Minuten eingerichtet

Atlassian Data Center ohne Clustering

Eine der jüngsten (und durchaus auch signifikantesten) Neuerungen an der Data-Center-Produktlinie von Atlassian besteht darin, dass das Clustering nun ein optionales Feature ist. Kunden, bei denen keine Notwendigkeit einer hochverfügbaren Infrastruktur besteht, können Data Center mit genau derselben Architektur betreiben, die sie für Ihr klassisches Server-System nutzen.

SAFe mit Atlassian-Tools: Unsere schnellste Einführung von Agile Hive

In Rekordzeit haben wir ein Projekt vom Kick-off bis zum ersten PI-Planning umgesetzt – innerhalb eines Monats war alles bereit für das erste große Planungsmeeting. Der Kunde und wir sind stolz auf dieses Ergebnis: eine voll funktionierende Umsetzung von SAFe in Jira und ein gelungenes Remote-PI-Planning. Welche Rahmenbedingungen haben zu diesem Erfolg geführt? Welche Entscheidungen haben das Projekt so schnell gemacht? Ich möchte ein paar unserer Erfahrungen weitergeben und ich freue mich, wenn wir viele dieser Aspekte auch in anderen Projekten wiederfinden und auf sie übertragen können.

Warum immer mehr Unternehmen auf Atlassian Cloud setzen

Atlassian Cloud

Die Cloud ist nicht mehr nur eine Deployment-Alternative, sondern längst eine strategische Entscheidung für langfristigen Unternehmenserfolg. Heute geht es darum, Kunden und Mitarbeitern den Always-on-Service zu bieten, den sie erwarten, und gleichzeitig für kurzfristige Anforderungsänderungen gerüstet zu sein. Auch Atlassian baut seine Cloud-Angebote kontinuierlich aus und investiert viel in die Weiterentwicklung von Jira Cloud, Confluence Cloud und Co. Und es hat tatsächlich ein paar signifikante Vorteile, als Organisation auf Atlassian Cloud zu setzen.

Newsletter aus dem Social Intranet – das Linchpin News Digest

Linchpin-Intranet

Atlassian-Systeme nutzen Informations-Mails bekanntlich stark. Und da Linchpin auf Atlassian Confluence aufsetzt, erhalten Mitarbeiter auch aus einem neuen Linchpin-Intranet reichlich automatisierte Mail-Nachrichten – und Linchpin selbst fügt dem noch die eine oder andere Benachrichtigung hinzu. Eine davon ist das Linchpin News Digest, eine Mail, die ich immer wieder als wertvoll empfinde. Welche Vorteile dieser “Newsletter” hat, zeige ich in diesem Artikel.

Jira Service Desk: Argumente für einen Umstieg auf eine moderne Service-Management-Lösung

Viele Unternehmen wünschen sich im Service-Management gradlinige, leichtgewichtige Lösungen, die günstiger, effizienter und flexibler sind als traditionelle Systeme. Mit Jira Service Desk von Atlassian gibt es eine Plattform, die genau das bietet, was ITSM-Teams heute brauchen und wollen. Denken Sie über einen Wechsel von Ihrem Legacy-Tool zu einer modernen Service-Desk-Software nach? Für einen Umstieg gibt es mehrere gute Argumente.

Sicherheit bei der Remote-Arbeit mit Google Chrome Enterprise, G Suite und Chromebooks

Google G Suite Remote-Sicherheit

Wie lässt sich bei der Remote-Arbeit ein möglichst hohes Maß an Sicherheit gewährleisten? Dieser Frage ist Daniele Esposito von Google in einem Vortrag bei unserem Google Enterprise Day 2020 nachgegangen. Darin zeigt er, inwiefern die Kombination aus Chromebooks als Hardware und Chrome Enterprise sowie Google G Suite als Software eine sinnvolle Lösung für sicheres mobiles Arbeiten ist – nicht zuletzt im Home-Office und in Remote-Szenarien. Hier ist das Video zur Session.

Wie das Linchpin-Intranet und die Google G Suite uns bei der Remote-Arbeit unterstützen

Die Notwendigkeit, ganze Teams und Abteilungen ins Home-Office zu verlagern, hat viele Organisationen vor neue Herausforderungen gestellt. Im April hat das Fachmagazin Wissensmanagement.net eine Web-Konferenz veranstaltet, zu der unsere Kollegen Maximilian Boos und Alisa Tietz eingeladen waren. In ihrem Vortrag, den Sie hier als Videoaufzeichnung sehen können, haben Alisa und Max einige authentische Einblicke in die Home-Office-Zusammenarbeit in unserem eigenen Unternehmen geteilt – mit exemplarischen Herausforderungen eines normalen Arbeitstags und Möglichkeiten, diese mit guten Software-Lösungen effektiv und effizient zu bewältigen.

Linchpin-Intranet bei InfoGuard: Kommunikationslösung, die konkrete Probleme löst

Linchpin Intranet Suite

Es ist für viele unserer Kunden und natürlich für uns als Anbieter der Linchpin-Intranet-Suite immer spannend zu sehen, wie Linchpin in der Praxis eingesetzt wird, welche konkreten Anforderungen die Lösung erfüllen soll und wie Partner solche Projekte umsetzen. Unsere Schweizer Kollegen von Beecom haben ein solches Vorhaben mit dem Cyber-Security-Spezialisten InfoGuard mit Standorten in Bern und Zug durchgeführt und Linchpin als Intranet-Kommunikationsplattform etabliert. Hier sind ein paar Projekteinblicke.