Atlassian Data Center, die Cloud und die Vorteile von “Infrastructure as a Service”

Das Cloud-Hosting hat viele Dinge dramatisch verändert, und auch große Unternehmen kommen heute nicht mehr daran vorbei, sich mit Alternativen zu traditionellen Betriebsmethoden für ihre Software-Systeme auseinanderzusetzen. Die Cloud bietet Möglichkeiten, die klassische Hosting-Methoden nicht leisten können – allen voran eine bessere Skalierbarkeit und eine bessere Performance zu einem Bruchteil der Kosten. Aus diesen Gründen ist die Cloud inzwischen auch eine ernsthafte Deployment-Option für Enterprise-Organisationen.

Heute dominiert Cloud Computing die IT-Welt. Die meisten Unternehmensanwendungen gibt es längst als Software as a Service (SaaS). Für das Hosting ihrer selbst betriebenen Systeme greifen immer mehr Organisationen auf das Konzept Infrastructure as a Service (IaaS) zurück und nutzen Dienste wie Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud Platform, um nur einige zu nennen.

Die Vorteile der IaaS-Option

Aber natürlich gibt es für individuelle Unternehmen keine One fits all-Lösung. Deshalb bietet Atlassian für seine Anwendungen sowohl eine SaaS-Option als auch die Möglichkeit, die Tools der Data-Center-Produktlinie via IaaS zu betreiben.

Für Organisationen, die sich bereits für den vollständigen Schritt in die Cloud entschiedenen haben, hat Atlassian vor einiger Zeit einen neuen Cloud-Enterprise-Plan verkündet – ein auf große Unternehmen zugeschnittenes Angebot, das höchste Anforderungen an Sicherheit, Compliance und Administration erfüllt.

Falls Ihr Unternehmen sich erst in der Evaluationsphase befindet, ob ein vollständiger Wechsel in die Cloud sinnvoll und vorteilhaft ist, oder wenn externe oder interne Anforderungen keine SaaS-Software erlauben, hält Atlassian mit den Data-Center-Produkten eine Option vor, um trotzdem Vorteile aus der Flexibilität der Cloud-Technologien zu ziehen: Sie können die Data-Center-Editionen von Jira, Jira Service Desk, Confluence, Bitbucket und Crowd via IaaS ausrollen, ohne die Kontrolle über die Systeme und Ihre Daten aufzugeben.

Der Wechsel zu IaaS gibt Ihnen neue Features an die Hand, die ein klassisches Hosting nicht zu bieten vermag. Um Kunden bei diesem Umstieg bestmöglich zu unterstützen, ist Atlassian Partnerschaften mit einigen der renommiertesten IaaS-Anbieter eingegangen und kann Ihnen dadurch helfen, einen Cloud-Umstieg so effektiv und effizient wie möglich anzupacken.

Atlassian Data Center IaaS

Das System installieren

In Zusammenarbeit mit Amazon und Microsoft hat Atlassian Quickstart-Vorlagen entwickelt, die es erlauben, innerhalb kurzer Zeit mit wenig Aufwand Produktivinstanzen für Ihre Data-Center-Anwendungen aufzusetzen. Die Quickstarts für AWS und Azure umfassen alle Bestandteile, die nötig sind, um Data Center in einer optimalen Umgebung zu implementieren. Zur Installation einer Vorlage müssen Ihre Administratoren nur einige wenige Parameter und Konfigurationen setzen, um den gewünschten Instanztyp zu definieren. Anschließend ist das System bereit zum Ausrollen.

Derzeit gibt AWS- und Azure-Quickstart-Vorlagen für Jira, Jira Service Desk, Confluence und Bitbucket. Ein AWS-Template für Crowd wird demnächst ausgeliefert.

Ein Content Delivery Network nutzen

Wenn in einem wachsenden Unternehmen immer mehr verteilte Teams und Standorte entstehen, ist es umso wichtiger, dass die System-Performance überall und für alle stabil bleibt. Das wird allerdings mit zunehmender geographischer Verteilung immer schwieriger.

Die CloudFormation-Templates, die zum Lieferumfang von Data Center gehören, ermöglichen es, ein unterstützendes Content Delivery Network auf Basis von CloudFront einzurichten. Mithilfe dieser Technologie stellen Sie eine gleichbleibend gute Performance auch in weltweit verteilten Nutzungsszenarien sicher.

Monitoring und Auditing für die Instanz

CloudWatch bietet ein grundlegendes Monitoring für Ihre Anwendungs- und Datenbankknoten und speichert Ihre Logs. Wenn Sie Data Center mit einem AWS-Quickstart einrichten, wird CloudWatch für Ihre Umgebung automatisch aktiviert.

Da Sicherheitsaspekte für Enterprise-Unternehmen höchste Priorität haben, verfügen die Data-Center-Anwendungen außerdem über zusätzliche Security-Features, darunter eine erweiterte Auditierung. Sie hält alle globalen Ereignisse, die sich innerhalb der Instanz ereignen, in Form umfassender digitaler Sicherheitsaufzeichnungen fest.

Als zusätzliche Speicherlösung verfügt die erweiterte Auditierung über eine native Dateiexternalisierung, die Sie in die Lage versetzt, Ihre Log-Dateien in CloudWatch für einen längeren Zeitraum zu sichern. Das alles bedeutet also, dass Sie zusätzlichen Nutzen auf Features ziehen können, die in Ihrer Cloud-Umgebung bereits einsatzbereit zur Verfügung stehen.

Skalierung des Systems

Eine der wichtigsten und mächtigsten Möglichkeiten, die Ihnen Data Center in einer IaaS-Umgebung eröffnet, ist die horizontale Skalierung der Anwendungen. Die meisten IaaS-Cloud-Instanzen können vertikal skaliert werden, indem Sie den Instanztyp ändern. Das geclusterte Deployment für Data Center bedeutet hingegen, dass Sie Ihrem System jederzeit zusätzliche Knoten hinzufügen können.

In jedem Anwendungsknoten läuft eine aktive Instanz Ihrer Data-Center-Applikationen unabhängig von allen anderen. Falls ein Knoten ausfällt, können Ihre Teams die Systeme weiterhin vollumfänglich nutzen, da der Traffic automatisch auf einen anderen Knoten geleitet wird. Auf diese Weise stellt Data Center Hochverfügbarkeit sicher, die vor unerwarteten Downtimes schützt und somit die unterbrechungsfreie Produktivnutzung gewährleistet.

Es gibt noch einige weitere Wege, um die horizontale Skalierung gewinnbringend zu nutzen:

  • Durchführung von A/B-Test: Fügen Sie Ihrer Umgebung einen zusätzlichen Knoten hinzu und probieren Sie Möglichkeiten zur Optimierung der Performance aus. Nach den Tests können Sie diesen Knoten löschen und gewünschte Änderungen mit einer Aktion für alle anderen Knoten der Instanz ausrollen.
  • Upgrade des Instanz-Typs: Nutzen Sie die Cloud-Templates, um zusätzliche Knoten mit unterschiedlichen Konfigurationen hinzuzufügen, ohne Ihre bestehenden Knoten mit ihren Einstellungen zu verlieren.
  • Knoten für erhöhte Belastung aufsetzen: Beobachten Sie, wie Ihre Anwendungen genutzt werden, und identifizieren Sie Zeiten, in denen Lastspitzen auftreten. Anhand dieser Informationen können Sie eine minimale Anzahl von Knoten für bestimmte Zeiträume spezifizieren.

Wenn Sie Ihr bestehendes Framework analysieren, kommen Sie darüber hinaus womöglich zu dem Schluss, dass Ihre Anforderungen an die Datenbank gestiegen sind. Für zusätzliche Hochverfügbarkeit unterstützt Atlassian Data Center den Dienst Amazon Aurora. Diese Lösung bietet eine zusätzliche Resilienzebene über Ihren gesamten Anwendungs-Stack hinweg, von der Enterprise-Unternehmen profitieren können. Die Datenbank macht sich einen verteilten Datenbank-Cluster zunutze, um eine erhöhte Fehlertoleranz herzustellen.

Das Deployment Ihrer Applikationen per IaaS gibt Ihnen eine flexible Infrastruktur, die die individuellen Anforderungen Ihrer Organisation erfüllt – mit Cloud-nativen Funktionen, mit den exklusiven Data-Center-Features und mit neuen Technologien wie Docker-Container-Images für Ihre CI/CD-Pipeline.

Ein paar weitere Überlegungen

Wenn Sie Ihre Systeme in die Cloud umgezogen haben, ist die Arbeit allerdings nicht vorbei. Nach dem Aufsetzen müssen Admin-Teams Zeit investieren, um die neue Umgebung zu testen, um die Teams nach und nach zu migrieren und um mehr über Data Center und die zahlreichen Möglichkeiten der Cloud zu lernen.

Die Entscheidung für die Cloud fällt nicht innerhalb eines Tages. Nehmen Sie sich also auch die Zeit, Ihre Implementierung zu testen, um sicherzugehen, dass Sie Ihren Teams und Ihrem Unternehmen die bestmögliche Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Und wie das Testen sollten Sie auch die Migration als eigenes Projekt betrachten. Es geht darum, die Nutzer behutsam und reibungsarm auf die neue Plattform umzuziehen. Betreiben Sie die bestehende Infrastruktur zunächst parallel weiter. Das versetzt Sie in die Lage, wirklich alles so optimal wie möglich für den Umstieg vorzubereiten, ehe schließlich alle Teams die IaaS-basierten Anwendungen nutzen.

Wir sind Ihr Partner für Atlassian Data Center

Haben Sie Fragen zu den Data-Center-Lösungen von Atlassian? Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihren Bedarf an einer Data-Center-Version statt der klassischen Server-Variante objektiv zu beurteilen: Als Atlassian Platinum Solution Partner mit Erfahrungen aus tausenden Atlassian-Projekten beraten wir Sie bei der Evaluation eines für Sie optimalen Lizenzmodells, kümmern uns um sämtliche Details Ihres Lizenz-Setup und unterstützen Sie bei allen Aspekten der Skalierung Ihrer Atlassian-Produkte. Melden Sie sich bei uns!

Weiterführende Infos

Atlassian Server oder Atlassian Data Center: Kriterien für Ihre Evaluation
Wie Atlassian Data Center Unternehmen in unsicheren Zeiten unterstützt
Praktische Indizien, die für Data Center sprechen
Atlassian Data Center: Stabilität und Sicherheit durch Selbstschutzmechanismen