Scaled Agile: SAFe in Jira versus SAFe in Jira mit Agile Hive

Ein Blick auf die Marktdurchdringung zeigt, dass das Scaled Agile Framework (SAFe) das am häufigsten adaptierte und erfolgreichste Modell zur Förderung der skalierten agilen Produktentwicklung in Unternehmen ist. Doch während Agile und Scrum auf Teamebene im Zweifel weitgehend ohne digitale Helferlein auskommen können, geht es auf skalierter Ebene nicht ohne ein gutes Software-Fundament.

Und in diesem Zusammenhang wünschen sich immer mehr Organisationen, die bereits die Atlassian-Systeme Jira und Confluence nutzen, bei der Agile-Skalierung und SAFe-Einführung weiter auf ihren gewohnten Tool-Stack setzen und die Software-seitigen Voraussetzungen für SAFe mit den bestehenden Lösungen abbilden zu können.

Funktioniert das? Können wir in Jira und Confluence nach SAFe arbeiten? Welchen Teil des Frameworks finden wir im Standard von Jira wieder? Und für welche SAFe-Elemente brauchen wir die App Agile Hive als Erweiterung?

Out of the Box: Was mit dem Standard-Jira geht und was nicht

Jira ist für die agile Zusammenarbeit auf Teamebene gemacht und hat sich die passenden Werte wie Transparenz, Kommunikation und Kollaboration auf die Fahnen geschrieben. So ist Software-Entwicklung nach Scrum erstklassig umgesetzt und die Voraussetzungen für eine transparente Kommunikation im Team sind gegeben. Und damit ist in der Tat auch eine Grundlage für SAFe vorhanden: Mit diesen Funktionen ist es fast schon möglich, eine Essential SAFe-Konfiguration für einen ART zu realisieren.

Was bei der Arbeit mit SAFe im Jira-Standard vermissen

Jedoch gibt es schon auf dieser Minimalebene (Essential SAFe) einige Schönheitsfehler, nämlich das Naming des Jira-Epics, das nicht in "Feature" umbenannt werden kann, der Mangel an weiteren Issue-Typen auf Programm-Ebene (beispielsweise Enabler, Risks, PI Objectives) und die Herausforderung, eine Gesamtsicht auf das PI zu bekommen: Es gibt kein Program-Board oder ähnliche Möglichkeiten, Abhängigkeiten übersichtlich zu visualisieren.

Agile Hive wird entwickelt, um Jira im Hinblick auf die Anforderungen von SAFe zu erweitern und um außerdem Confluence zu Dokumentationszwecken zu integrieren. Die Lösung ergänzt also die bestehenden Grundlagen von Scrum in Jira um alle anderen Elemente, die wir benötigen, um SAFe vollständig abzubilden. Damit können wir Jira als Plattform für die Skalierung nach SAFe nutzen.

Erleichterungen bei der Arbeit mit Agile Hive

Darüber hinaus hat unser Entwicklungsteam gründlich analysiert, was Nutzern und Administratoren die Arbeit und die SAFe-Adaption erleichtert. Das Ergebnis sind Konfigurationsvorlagen und Mechanismen zum schnellen Verknüpfen der Projekte und Ebenen. Um die Arbeit der Anwender zu verbessern, haben wir darüber hinaus einige Features wie zum Beispiel das hierarchische Verlinken der Vorgänge per Drag & Drop ergänzt.

SAFe mit Atlassian-Tools: Agile Hive jetzt kennenlernen!

Wollen Sie mehr über Agile Hive und die Software-gestützte Umsetzung von SAFe wissen? Gerne diskutieren mit Ihnen über Ihre Anforderungen an ein unternehmensweites agiles Produktentwicklungs- und Produktmanagement und demonstrieren Ihnen die Funktionen der Lösung in einer persönlichen Session. Melden Sie sich bei uns! In unserer Infothek finden Sie Details zu unseren Agile-Hive-Einführungsprojekten.

Weiterführende Infos

Scaled Agile: Was ist SAFe? Und warum mit Jira und Agile Hive?
Einführungsprojekte zu SAFe und Agile Hive
SAFe mit Atlassian-Tools: Agile Hive ist Scaled Agile Platform Partner
SAFe setzt auf Alignment – Mit Agile Hive zu Transparenz im Daily Business


Mehr über die Creative-Commons-Lizenz erfahren